Startseite  

28.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wassersportsaison: viele Reviere in Holland

Nordsee und IJsselmeer, Flüsse und Seen, Kanäle und Grachten: Mit ihren vielfältigen Revieren und Fahrwegen sind die Niederlande ein Paradies für Wassersportler – schließlich sind von den 41.500 Quadratkilometern Landesfläche stolze 7.700 Quadratkilometer mit Wasser bedeckt.

Das Wassersport-Angebot reicht von Segeln, Surfen, Motorboot- und Kanufahren über Kite-Surfen oder Wasserski bis hin zum gemütlichen Hausbooturlaub. Die Niederlande mit ihren tausenden Kilometern Wasserwegen entlang hübscher Dörfer, aufregender Städte und schöner Strände machen darüber hinaus in einem einzigen Urlaub unterschiedlichste Routen möglich.
 
Durch Holland mit dem Motorboot

Wer mit dem eigenen Boot in die Niederlande reisen möchte, kann dies ganz einfach tun. Allerorten gibt es Möglichkeiten, das Gefährt vom Trailer in sein Element zu entlassen. Aber auch Wassersportfreunde ohne eigenes Boot müssen nicht auf ihr Hobby im Urlaub verzichten, denn vielerorts können Motorboote für Ausflüge gechartert werden. Für alle Freizeitkapitäne gilt allerdings: Handelt es sich um ein schnelles Motorboot (>20 km/h), braucht es eine Registriernummer, die bei der Post (PTT) erworben werden kann. Motorboote bis zu einer Länge von 15 Metern, die nicht schneller als 20 Stundenkilometer fahren, dürfen ohne Führerschein bewegt werden. 

Übrigens wurden 2011 ganze 79 niederländische Jachthäfen mit der  begehrten Zertifizierung für Sicherheit und Sauberkeit „Blaue Flagge“ ausgezeichnet (2010 waren es 75). Das internationale Gütesiegel „Blaue Flagge“ bewertet in rund 50 Ländern Qualität, Sicherheit und Umweltschutz von Stränden und Jachthäfen. Jedes Jahr werden die Gemeinden aufs Neue kontrolliert und bewertet. Eine internationale Jury achtet neben der Wasser- und Strandqualität dabei auch auf Rettungsgerätschaften und Erste-Hilfe-Posten. Häfen müssen saubere Kai- und Sanitäranlagen vorweisen und über Rettungsinstrumente vor Ort sowie ein Abfalltrennungssystem verfügen.

Blogs über Wassersport

Im Rahmen der Wassersport-Kampagne des Niederländischen Büros für Tourismus & Convention (NBTC) berichten erfahrene Wassersportler in eigens dafür angelegten Blogs von ihren Erlebnissen in den holländischen Revieren. So können auch Laien und generell Interessierte auf http://blogger.holland.com erfahren, was unser Nachbarland an Wassersportmöglichkeiten zu bieten hat. Das NBTC hat im vergangenen Jahr gemeinsam mit der niederländischen Branchenorganisation für Wassersport HISWA und den Provinzen Südholland, Zeeland, Friesland, Nordholland und Flevoland eine neue Wassersport-Kampagne gestartet. Ziel der Kampagne unter dem Titel „Holland – Wo Wasser dich bewegt“ ist es, zu zeigen, was die Niederlande für Bootsfahrer, Segler und Surfer zu bieten haben: Die Website http://wassersport.holland.com gibt einen Überblick über die verschiedenen Sportarten und Reviere sowie Veranstaltungstipps.

Quelle: NBTC

 


Veröffentlicht am: 31.03.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit