Startseite  

28.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Kultursommer von E bis U in Österreich und Italien

Der Sommer macht Feierlaune. Ferienregionen in Österreich und Südtirol bieten ein abwechslungsreiches Programm von der heiteren Muse bis zur anspruchsvollen Hochkultur und laden zu Aufführungen an ungewöhnlichen Spielorten ein.

Highlights aus dem gut bestückten Festivalkalender 2012 sind zum Beispiel das Musik-Festival im niederösterreichischen Grafenegg unter der musikalischen Leitung von Rudolf Buchbinder, das Südtirol Jazzfestival oder das erste CRON Music Festival für Fans der Schlager- und Popmusik am Kronplatz. Wer einzigartiges Brauchtum miterleben will, sollte das Prangstangentragen im Salzburger Lungau nicht verpassen. Im BORGOBIANCO  in Apulien lassen sich Erholung und die Erweiterung des kulturellen Horizontes höchst genussvoll miteinander verbinden.

Shootingstars der Schlager- und Popszene beim ersten CRON Music Festival 2012

Ihre Lieder sind Ohrwürmer, bei denen man nicht anders kann, als mitzusingen, mitzutanzen und mitzuklatschen: Die bekanntesten deutschsprachigen Schlager- und Pop-Rockstars konnten für das erste CRON Music Festival in der Südtiroler Ferienregion Kronplatz verpflichtet werden. Zwei Konzerte finden am 19. und 26. Juli 2012 auf der großen Konzertbühne an der Talstation in Olang  statt. Den ersten Termin bestreiten unter dem Titel „Schlager Giganten“ Marc Pircher, Simone, Andy Borg, Claudia Jung, Andreas Gabalier und DJ Ötzi. Drei Stunden lang werden sie ein Feuerwerk an Megahits abbrennen. Eine Woche später macht die deutsche Pop-Rock-Band Silbermond im Rahmen ihrer „Himmel Auf Tour 2012“ am Kronplatz Station und wird ihre erfolgreichsten Lieder und das neue Album vorstellen. Für den fulminanten Auftakt sorgt an diesem Abend Tim Bendzko mit seiner Band. Karten für 38,- Euro (plus Vorverkaufsgebühr) können unter www.athesiaticket.it oder www.oeticket.com bestellt werden.

Prangen und singen im Lungau

„Prangen gehen“, sagte man früher in ländlichen Gegenden Österreichs, wenn man das schönste Gewand anlegte, um an einer kirchlichen Prozession teilzunehmen. Ein besonders farbenprächtiges Schauspiel kann man im Lungau, im Süden des Landes Salzburg miterleben. In Zederhaus und in Muhr tragen junge Männer bei Prozessionen zu Ehren der Kirchenpatrone sechs bis acht Meter hohe, reich mit Blumen geschmückte „Prangstangen“ durch die Ortschaften. Die Feste finden am 24. Juni in Zederhaus und am 29. Juni in Muhr statt. Bis 85 kg wiegt eine Stange, für deren Schmuck an die 60.000 Alm- und Wiesenblumen kunstvoll verarbeitet werden. Die Prangstangen bleiben bis zum Tag Mariä Himmelfahrt, dem 15. August, in den Kirchen stehen, dann werden die Blumen abgenommen und als Weihkräuter aufbewahrt.

Über 40 Chöre werden beim Chorfestival „Feuer & Stimme“ vom 15. bis 17. Juni 2012 den Ort St. Michael im Lungau zum klingen bringen. Bei der Sänger- und Hüttenroas am 19. August 2012 am Prebersee feiern Sänger und Musiker gemeinsam eine Messe, anschließend wird bei verschiedenen Hütten gesungen und musiziert.
 
Musikalische Kostbarkeiten und ganz viel Theater in Niederösterreich

In Grafenegg im Waldviertel verschreibt man sich im Sommer ganz der Musik: Auf den Musik-Sommer vom 24. Juni bis 18. August folgt das Musik-Festival vom 23. August bis 9. September, dessen künstlerische Leitung der weltberühmte Pianist Rudolf Buchbinder übernommen hat. Hochkarätige Interpreten, internationale Spitzenorchester und Stardirigenten geben sich in Grafenegg ein Stelldichein, der Bogen spannt sich von Alter Musik bis zu zeitgenössischen Kompositionen. Kammermusik, Liederabende und Orchesterkonzerte werden in und um das Schloss Grafenegg aufgeführt. Karten sind bereits verfügbar unter www.grafenegg.at. Wer das Musikerlebnis mit einem Aufenthalt verbinden will, kann im Schloss in historischem Ambiente stilvoll wohnen, Doppelzimmer mit Frühstück sind während des Musik-Festivals ab 148,- Euro buchbar.

Ganz Niederösterreich wird Bühne beim Theaterfest vom 6. Juni bis 9. September 2012. An 23 außergewöhnlichen und stimmungsvollen Spielorten, auf Burgen, in Schlosshöfen, Kirchen oder auch mal in einem Luftschutzstollen wird ein vielseitiges Programm von Oper bis Musical, Komödie bis Drama geboten. Für die Theaterfans von morgen gibt es ein eigenes Programm für Kinder. Festivals in Niederösterreich

Eine Krone und Zipfelmützen aus Stein in Apulien

Italien ist so reich an Kulturschätzen, dass es schon eine Weile dauern kann, bis man sich von Nord nach Süd durchgearbeitet hat. Vielleicht ist das der Grund, dass Apulien, der „Stiefelabsatz“ Italiens, fast noch ein Geheimtipp selbst unter Italienkennern ist. Idealer Ausgangspunkt, um die Region zwischen Adria und ionischem Meer zu entdecken, ist das BORGOBIANCO Resort & Spa, das bei Polignano a Mare inmitten eines Olivenhaines mit Blick auf die Adria liegt. Das im Stil einer traditionellen Masseria erbaute 5-Sterne-Resort präsentiert damit selbst schon ein Stück Kulturgeschichte, denn diese befestigten Gutshöfe prägten über Jahrhunderte die Landschaft Apuliens.

Nur ein paar Kilometer vom BORGOBIANCO entfernt liegt das Valle d’Itria mit dem Trullidorf Alberobello. Wie steinerne Zipfelmützen ragen die kegelförmigen Dächer der Rundhäuser in die Höhe. Seit 1996 gehört der Ort zum UNESCO Weltkulturerbe, auf dessen Liste auch die steinerne Krone Apuliens, das Castel del Monte, steht. Bezaubernde Städte wie die Barockstadt Lecce oder die weiße Stadt Ostuni laden dazu ein, durch malerische Gassen zu flanieren und in das apulische Lebensgefühl einzutauchen.

Bozen jazzt und tanzt

Begegnungen – so lautet das Motto des Südtiroler Jazzfestivals vom 29. Juni bis 8. Juli 2012 mit Konzerten in Bozen, Meran, Brixen, Sterzing und Bruneck. Es begegnen sich nicht nur die unterschiedlichsten Musikstile wie amerikanischer Mainstream, Avantgarde der New Yorker Szene, elektronischer Jazz aus Skandinavien und swingender Gypsy Jazz. In Aufführungsorten wie Weinkellern oder Kunstmuseen treffen Musik, Kunst und die Welt des Genusses aufeinander.

Das internationale Festival Tanz Bozen – Bolzano Danza hat sich mit seinem Konzept von Aufführungen und Kursen einen festen Platz in der europäischen Tanz- und Festivalszene erarbeitet. Das Festival findet vom 16.bis 28. Juli 2012 im Stadttheater Bozen statt. Internationale Dozenten unterrichten verschiedene Tanzstile, geplant sind außerdem Tanzwerkstätten für Kinder, Künstlerbegegnungen, die lange Nacht des Tanzes und die Lounge-Bar auf dem Platz vor dem Theater. Die Aufführungen konzentrieren sich auf den zeitgenössischen Tanz.

Foto: Ferienregion Lungau, Oskar Dariz

 


Veröffentlicht am: 25.04.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit