Startseite  

26.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Bozner Sommerfrische auf 1100 m

Er gilt als einer der Hausberge der Bozner, liegt am sonnenverwöhnten Hügel nordöstlich der Stadt mitten in herrlichen Wäldern und genießt eine traumhafte Aussicht auf die Stadt und ihre umliegende Berglandschaft, vor allem hin zum Latemar und dem Rosengarten.

Die Italiener nennen Kohlern schlicht „Colle“ (Hügel), auch wenn seine höchste Erhebung, der Titschn, immerhin auf 1618 m liegt. Die vielen Spazier- und Forstwege, die markierten Wandersteige durch Wiesen und Wälder vereinfachen das Eintauchen in Naturidylle und Beschaulichkeit. Selten ist Kohlern überlaufen, es hat seinen ursprünglichen Charakter trotz Modernisierung beibehalten und bietet mit den Weilern Bauernkohlern und Herrenkohlern, mit den bewirtschafteten Schneiderwiesen mehrere Anhaltspunkte für Wanderer. Über den Europäischen Fernwanderweg E5, der hier vorbeiführt, erreichen Sportler mit Ausdauer das Bergdorf Deutschnofen am Westrand der Dolomiten.

Mit der Kohlerer Bahn erreicht man in fünf Minuten das Hochplateau, seit Jahrzehnten beliebtes Ausflugsziel für Familien und Wanderer, letzthin auch für Mountain Biker. Was wenige wissen: Diese – heute gänzlich erneuerte - Seilbahn ist die älteste Schwebebahn der Welt für den regulären Personentransport. 1908 wurde sie eröffnet, der gewiefte Gastwirt  Josef Staffler hatte ihren Bau vorangetrieben, um den wirtschaftlichen Aufschwung anzukurbeln und Gäste und Einheimische im Sommer bequem aus dem heißen Bozner Talkessel in die Sommerfrische auf den Hausberg zu holen. Die alte Gondel ist heute an der Bergstation ausgestellt, eine zweite Gondel aus den 60er Jahren kann in der Nähe der Talstation am Kreisverkehr Kampill bewundert werden.

Am 15. August ist „Kirchtag“, sprich der größte Festtag im Jahreslauf auf Kohlern. Es lohnt sich an diesem Tag besonders der Sommerhitze zu entrinnen und das Naherholungsgebiet aufzusuchen. Denn abgesehen von den Naturschönheiten erwarten Sie kulinarische Genüsse, Musikerlebnisse und Festtagsstimmung. www.kohlern.com
 
Info:
Verkehrsamt der Stadt Bozen
Tel.: +39 0471 307000
www.bolzano-bozen.it

 


Veröffentlicht am: 29.04.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit