Startseite  

26.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Obereggen im Sommer

Landschaftlich und geologisch einzigartig ist die Umgebung des Latemar-Bergmassivs, mit ihren saftigen Almwiesen, den idyllischen Hütten, den Gipfelwanderungen, den Eisseen und botanischen Juwelen. Kein Wunder, dass es 2009 von der UNESCO als Teil des Dolomiten-Weltnaturerbes auserkoren wurde.

Auch weil ein Sommerbesuch in dieser Gegend die Entstehung des Bergmassivs vor 250 Millionen Jahren plastisch vor Augen führt: Sanft gewellte Almen wechseln sich mit steilen Riffen aus Kalkstein ab, in Schichten aufgebautes Sedimentgestein mit darin versteinerten Korallenriffen, die im absinkenden Tethysmeer der Trias im Schneckentempo gewachsen sind. Und hie und da sogar Hinweise von vulkanischer Tätigkeit.
 
Von Bozen erreicht man in nur 20 Minuten im Linienbus oder Auto Obereggen. Die Fahrt führt durch das enge Eggental mit seinen teils überhängenden Felswänden und Schluchten.
 
Für jeden etwas dabei: Wer die Einsamkeit liebt und genügend alpine Erfahrung besitzt, sollte von Obereggen aus auf schmalen, ausgesetzten Bergsteigen über den Latemar zum Karerpass wandern. Ein mittelschwerer Klettersteig führt hingegen zur Gamsstallscharte, ins Herz des wilden Latemar, bis zur Latemarhütte. Wer gemütliche Wege sucht und Kinder dabei hat, wird die vielen malerischen Almhütten und Einkehrmöglichkeiten entlang der sanften Almwegwanderung lieben. Eine außergewöhnliche Bergflora und ein geologischer Lehrpfad machen Familienausflüge zum Erlebnis.

An der Talstation in Obereggen zieht ein Waldhochseilgarten Besucher und Zuschauer in seinen Bann.  Die drei Parcours über Drahtseile, Schaukeln, Holzstege und einer langen Seilrutsche kosten Überwindung, versprechen aber einmalige Lern- und Erfahrungswerte für jede Altersstufe. Sogar Kinder von 3 bis 6 Jahren dürfen auf den „Monkey“-Kletterbaum. Mountainbiker stürzen sich im Hochsommer auf die berühmte 33,5 km Latemar-Umrundung.

Und selbst wer keine Zeit oder Lust auf eine Wanderung hat, kann die Aussicht auf Deutschnofen, auf Weiß- und Schwarzhorn, an der Bergstation des Panoramasessellifts „Obereggen-Oberholz“ auf 2.150 m als Abenteuer genießen. www.obereggen.com
 
Tipp: Das Schupfenfest unterm Latemar im August bietet Gaumenfreuden und Unterhaltung, nicht nur für Familien.

 


Veröffentlicht am: 04.05.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit