Startseite  

30.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

100 Jahre Stadt Starnberg: Mehr als Fahnen, Festtagstracht und Feuerwerke

Vornweg rollt der Prinzregent. Frisch, zum Verwechseln ähnlich, als wenn die letzten 100 Jahre spurlos an ihm vorüber gegangen wären. Seine festlich geschmückte Kutsche wird von einem Oldtimercorso begleitet; die Szenerie mit historischen Volksliedern gerahmt, wiedergegeben von der in Tracht gewandeten Stadtkapelle.

Dahinter schlängelt ein Festzug durch die Straßen, der die Geschichte des ehemaligen Fischerdorfes aufleben lässt. Hier spazieren die ersten Kindergartenkinder der Stadt, gemeinsam mit den Vorschulkindern von heute, dort dokumentieren städtebauliche Modelle die Historie der bedeutendsten Anlagen. „Der Jubiläums-Korso ist so konzipiert, dass sich die Besucher in die einzelnen Epochen wirklich hineinversetzen können und so hautnah in die Geschichte der Stadt eintauchen“, erläutert Kulturamtschefin Annette Kienzle, die das außergewöhnliche Programm für Sonntag, den 17. Juni koordiniert hat.

Das Erleben der Stadt-Chronik und des mondänen Starnberger Sees, der damals noch schlicht Würmsee hieß, steht bei allen Veranstaltungen zum 100-jährigen Stadterhebungsjubiläum im Mittelpunkt. Hochwertige Filme, Fotos und Vorführungen dokumentieren das Leben der Starnberger vor 100 Jahren und heute, während Liederabende und Konzertereignisse für musikalische Untermalungen sorgen. Am 21. Juli stechen alte Yachten in See, um sich mit neuen Modellen zu messen, während die Jugend ihr gestalterisches und seemännisches Können beim Papierbootrennen unter Beweis stellt. Unter Wittelsbacher Schirmherrschaft findet am 22. Juli außerdem das traditionelle Fischerstechen der Berufsfischer statt, die seit Anfang des 20. Jahrhunderts alle fünf Jahre gegeneinander antreten und dabei Gleichgewicht, Geschicklichkeit und Kreativität beweisen.

Weit trockener geht es auf der Seebühne zu, die von 20. bis 29. Juli erstmals zu prominenten Klangerlebnissen vor spektakulärer Naturkulisse lädt. Mit direktem Blick auf Starnberger See und Alpenkette geben sich Haindling, Willy Astor oder Quadro Nuevo die Ehre, verzaubern die Orffsche Carmina Burana oder Gospelsongs die Zuhörer und versetzen Volker Klüpfel und Michael Kobr ihr Publikum direkt in Kommissar Kluftingers neuen Fall.

So präsentieren Starnberger Vereine, Künstlergruppen, Privatinitiativen und Institutionen das ganze Jahr über ein kulturelles Spektrum, das laut Kienzle „weit über Fahnen, Festtagstracht und Feuerwerke hinausgeht.“

Alle Informationen unter: www.100jahre.starnberg.de

Über das Starnberger Fünf-Seen-Land

Das Starnberger Fünf-Seen-Land mit seinen Bauerndörfern und prächtigen Residenzen liegt südwestlich von München. Starnberger See, Ammersee, Pilsensee, Wörthsee und Weßlinger See mit ihren mehr als 100 Ufer-Kilometern sind im Sommer wie im Winter Anziehungspunkte. Der Hochadel, darunter Märchenkönig Ludwig II. und seine Großcousine Kaiserin Elisabeth von Österreich („Sisi“), residierten einst in herrschaftlichen Villen und Schlössern, die noch heute am Ufer des Starnberger Sees thronen.

Weitere Infos:
Tourismusverband Starnberger Fünf-Seen-Land
Wittelsbacherstraße 2c
82319 Starnberg
Tel. 08151/90 600
Fax 08151/90 60 90
www.sta5.de
info@sta5.de

Copyright: Tourismusverband Starnberger Fünf-Seen-Land

 


Veröffentlicht am: 08.05.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit