Startseite  

24.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Deutsche lieben Sex mit einem Fremden

Ist Casual Dating – das Verabreden ohne Verpflichtungen - in der
Bevölkerung schon angekommen? Laut der internationalen C-date
Studie hatte schon jeder dritte Deutsche Sex mit einem
Unbekannten und steht dem aufgeschlossen gegenüber.


Endlich eine Studie, die sich mit all unseren offenen Fragen zum Thema Liebe, Partnerschaft und Erotik auseinander setzt, und diese auch treffend beantwortet. 5.670 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zwischen 18 und 50 Jahren waren Teil der internationalen Studie, die in zehn europäischen Ländern und in Brasilien stattfand. Sie liefert uns nicht nur wichtige Informationen in Sachen erstem Date und Kennenlernen, sondern geht auch auf viele Fragen rund um Sex ein. Die Lieblingsstellungen der Deutschen werden vorgestellt, woher ziehen wir unsere erotischen Fantasien und was bringt uns beim Vorspiel um den Verstand.

Steigert Alkohol unser Sex-Selbstbewusstsein, welche Nation liefert die besten Liebhaber und wie steht die Öffentlichkeit zu Casual Dating, dem Verabreden ohne Verpflichtungen?

Die Antwort darauf liefert uns C-date Gründer Heinz Laumann „Casual Dating ist bereits in der breiten Gesellschaft angekommen, sonst würde nicht die Hälfte der Befragten einen Casual Sexpartner zugeben!“ Kein Wunder also boomen Dating- Plattformen – so verzeichnet C-Date im Durchschnitt 20.000 Neuanmeldungen täglich, die alle sexuelle Kontakte suchen. Casual Dating ist so angesagt wie nie - Abenteuer erleben, heiße Dates genießen, tiefste Phantasien ausleben- ja das will ich!

Bester Liebhaber, Kategorie international

Zuerst die gute Nachricht: Eine Nation glaubt, dass die Deutschen die besten Liebhaber der Welt sind! Jetzt die schlechte Nachricht: Es sind die Deutschen. Im Rest der Welt gelten wir leider nicht als begnadete Sexualpartner. Gegen den Latin Lover aus Südamerika kommen Mitteleuropäer offenbar nicht an.

Die Deutschen mögen es traditionell

Frauen und Männer lieben den Sex an gewöhnlichen Orten. Am liebsten gehen die meisten Menschen ins Bett, um Sex zu haben. Trotz Sand und irritierten Urlaubern gingen die zweitmeisten Stimmen hierzulande an den Strand. Besonders Frauen mögen das erotische Lustspiel am Meer. Platz drei ging an der Deutschen liebstes Kind: Das Auto ließ Plätze wie den Aufzug, den Arbeitsplatz oder die Umkleidekabine deutlich hinter sich.

Weitere spannende Ergebnisse können der Studie entnommen werden. Dor erfahren Sie außerdem, welche Auswirkungen das Arbeitsleben auf das Sexleben hat und warum viel Arbeit nicht als Ausrede für wenig Sex zählt. Wieso Manager und Selbstständige besonders selbstbewusst im Bett sind und auch die Lieblingsorte der Deutschen werden offenbart. Anschauliche Grafiken unterstreichen die Studienergebnisse und sorgen für Transparenz.

 


Veröffentlicht am: 11.05.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit