Startseite  

22.02.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 12. Mai 2012

(Michael Weyland) SKODA AUTO hält bei den Fahrzeug-Auslieferungen an Kunden auch im April weiter ein hohes Niveau. Weltweit stiegen die Verkaufszahlen der tschechischen Traditionsmarke im April 2012 gegenüber dem Vorjahresmonat um 4,1 Prozent auf fast 81.400 Fahrzeuge. Damit erzielte der Autobauer sein bestes Auslieferungsergebnis in einem April-Monat sowie nach März 2012 und März 2011 auch sein drittbestes Monatsergebnis überhaupt. In den ersten vier Monaten 2012 kommt SKODA AUTO mit fast 324.100 Auslieferungen an Kunden auf ein Plus von 9,8 Prozent. Das ist - gegenüber dem bisherigen Höchstergebnis im Vergleichszeitraum des Vorjahres ebenfalls ein neuer Rekord.

Die betriebliche Altersversorgung - kurz bAV - ist für Angestellte eine attraktive Möglichkeit, ihre Rente aufzustocken. Doch längst nicht alle nutzen die Chance, weiß man bei  CosmosDirekt . Denn die betriebliche Altersversorgung  ist für viele Arbeitnehmer ein Buch mit sieben Siegeln, vor allem für Berufseinsteiger. Doch es lohnt, sich genauer mit dem Thema zu beschäftigen. Wer auf die betriebliche Altersversorgung verzichtet, vergibt eine ertragreiche Chance, für später vorzusorgen. Seit 2002 besitzt jeder Arbeitnehmer einen Rechtsanspruch auf eine betriebliche Altersversorgung. Der Staat fördert diese durch Steuervorteile.

Die Never-Ending Story Griechenland  ist heute wieder einmal Thema bei  Karlheinz Kron von der Partners Vermögensmanagment AG.Durch die Wahlergebnisse in Frankreich und Griechenland kam sehr viel Unsicherheit auf und die Euro-Krise stand wieder im Fokus der Anleger. Wegen dieser Verunsicherung stieg die Schwankungsbreite im DAX extrem an. Bewegungen von Plus / Minus 3% mussten die Aktionäre allein am Montag hinnehmen. Auch eine Flut an Dividenden, zum Beispiel von Allianz, E.ON, Linde oder Münchner Rück, konnten den Rückgang nicht stoppen. So schloss der DAX am Donnerstagabend bei 6.518 oder einem nur noch kleinen Minus von rund 1% im Wochenvergleich. Davon betroffen waren auch die Währungen. Der EURO verlor gegen den US-$ rund 1% und schloss bei 1,296. Gold gab gut 3% auf 1.597 US-$ pro Feinunze ab. Der Preis für ÖL trat auf der Stelle. Soweit unser Börsenrückblick von Karlheinz Kron.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20120511_kvp.mp3
Besuchen Sie auch die Internetseite unter www.was-audio.de oder folgen Sie Michael Weyland auf http://twitter.com/was_audio.

 


Veröffentlicht am: 11.05.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit