Startseite  

28.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Saas Fee – Eine Perle der Alpen

Sonnentage zu 80 Prozent, schneesicher sowieso das ganze Jahr und alles bis zu 4.545 Meter über dem Alltag: So schön wie in der Freien Ferienrepublik sind Ferien sonst nirgends, fanden die vier Walliser Gemeinden Saas-Balen, Saas-Grund, Saas-Almagell und Saas-Fee in der Schweiz und entzünden ein touristisches Feuerwerk:

Urchiger Dorfcharakter


Schon die Anreise durch das Saastal ist ein Erlebnis. Steile Berghänge und tiefe Schluchten lassen die Naturkräfte erahnen, die dort wirken können. Das autofreie Dorf Saas-Fee hat seinen urchigen Charakter trotz moderner Infrastruktur bewahrt. Mit ihren alten Walliser Holzhäusern und Stadeln haben auch Saas-Grund, Saas-Almagell (die Heimat von Ex-Skistar Pirmin Zurbriggen) und Saas-Balen (wo die bekannte barocke Rundkirche steht) ihren urtümlichen Dorfcharakter beibehalten.

Höchstgelegene Metro der Welt

Von Saas-Fee aus schweben die Luftseilbahn Alpin Express und die neue Panorama-Felskinnbahn bis an die Gletscherzungen auf Felskinn (3.000 Meter). Von dort fährt die Metro Alpin, die welthöchste unterirdische Standseilbahn, zum Mittelallalin. Auf 3.500 Meter, im höchsten Drehrestaurant der Welt, sind die Riesen der Alpen zum Greifen nahe. Im wohl größten Eispavillon der Welt werden für die Besucher einige Geheimnisse der Gletscher gelüftet.

Die Lichter von Mailand

Die „Perle der Alpen“ hängt an der Mischabelkette, mit dem höchsten Berg komplett auf Schweizer Boden, dem 4.545 Meter hohen Dom. Das einzigartige Panorama auf dem Mittelallalin reicht bis zu den Berner und Bündner Alpen. Und bei guter Sicht sind sogar die Lichter der italienischen Metropole Mailand zu sehen.

Skifahren unter der Sonne

Skifahrer & Snowboarder: ob Anfänger, Durchschnittsfahrer oder Profis finden Pisten, die ihrem Können entsprechen. Saas-Fee und das Saastal sind wegen den bis zu 3.600 Meter hoch gelegenen Skigebieten schneesicher. Ein Grossteil der Pisten, die nicht über den Gletscher führen, wird von 95 Anlagen beschneit.

Im Sommer stehen für Schneebegeisterte in Saas-Fee 20 Kilometer abwechslungsreiche Gletscherpisten bereit. Klar doch, dass auch die weltbesten Skiasse sich in Saas-Fee den Feinschliff für den Winter holen. An heißen Sommertagen wird das Gebiet auch zum Treffpunkt der Snowboarder, die sich im Snow Park Allalin auf der Super Pipe vergnügen.

Familien willkommen

Die Ferienregion Saas-Fee/Saastal lebt dem Gütesiegel „Familien willkommen“ von Schweiz Tourismus mit tollen Angeboten, attraktiven Familienpauschalen und witzigen Kinderanimationen zu jeder Ferienzeit nach. Und schauen auch auf das Portemonnaie: Den Skipass für die bis 9-Jährigen gibt’s gratis.

Murmeltiere füttern auf Spielboden ist im Sommer der Familienspaß. Spielen auf dem neuen Kinderspielplatz Hannig mit einer 14 Meter langen Rutschbahn ist eine Attraktion. Im Hohsi-Land auf Kreuzboden sind Zwergziegen, Hängebauchschweine und andere Tiere die Stars. Und der Märliweg ist ein Erlebnis für die ganze Familie.

Abenteuerwald

Im Abenteuerwald locken im Sommer und Herbst Hängebrücken, Leitern, Netze, Seile, Lianen, Strickleitern. Ein Baumtanz der besonderen Art, ein Spaß für die ganze Familie. Denn der Abenteuerwald, im Sommer 2004 eröffnet, bietet verschiedene Schwierigkeitsgrade; vom Entdeckungs- bis zum Könnerparcours. Nicht nur der Nervenkitzel ist garantiert, auch die Sicherheit. Die ultimative Herausforderung ist die mit 280 Metern längste Tyrolienne Europas.

Feeblitz

Seit Mitte September 2.000 ist in Saas-Fee die 900 Meter lange Winter- und Sommer-Rodelbahn „Feeblitz“ in Betrieb. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 40 km/h flitzt man auf Schlitten mit bequemer Rückenlehne den Hang hinunter.

Mit 007 in der Schlucht

Ein besonderes Abenteuer zu jeder Jahreszeit bietet die Schluchtbegehung zwischen Saas-Fee und Saas-Grund. Die so genannte Gorge Alpine ist ein „Weg“ zwischen Luft, Wasser und Fels. Ein sicheres Abenteuer ohne Wasserkontakt; ein dynamischer Klettersteig.

Themenwege

Es gibt sie noch, die Themen-Wanderwege, wo Wissen und Abenteuer spielerisch vermittelt werden. Die Gäste wandern etwa auf den Spuren des deutschen Schriftstellers Carl Zuckmayer. Die Alpenblumenpromenade ist nicht nur für Botaniker ein Genuss. Vom Erlebnisweg ums Almagellerhorn mit seinen zwei über 60 Meter langen Hängebrücken schwärmen die Kinder noch lange. Der Rundweg „Die 18 Viertausender rund um das Saastal“ auf 3.300 Meter führt in diese Landschaft.

Bürgerpass

Ab Sommer Juni 2012 führt die Freie Ferienrepublik den neuen Bürgerpasses ein. Mit diesem genießen die (Ferien-)Bürger während der Dauer ihres Ferienaufenthaltes exklusive Vorteile:
 
- Nutzung aller Bergbahnen und des Postbus im Saastal im Sommer
- Zehn Prozent Reduktion auf die Bergbahntickets ab einer Dreitageskarte (inkl. Nutzung des Postbusses im Saastal im Winter
- Teilnahme an allen Gästeanimationsprogrammen

Außerdem konnte die Freie Ferienrepublik für ihre (Ferien-)Bürger im Rahmen erster bilateraler Verhandlung Verträge mit Freizeitanbietern außerhalb des Staatsgebietes abschließen, die die Bürger im Sommer und/oder Winter zu 20 Prozent Preisnachlass berechtigen. 

Text:
Erwin Halentz
Fotos:
Saas Fee Tourismus

 


Veröffentlicht am: 15.05.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit