Startseite  

28.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Zermatt: Ort am Matterhorn

Einmal das Matterhorn bezwingen und danach den Nobelpreis bekommen: das wünschen sich viele, schaffen aber beides nicht. Aufs Matterhorn zu kommen schon, nur mit dem Nobelpreis ist das so eine Sache.

Zermatt jedoch liegt am Fuße des majestätischen Berges und ist das berühmteste Bergdorf mit dem meist fotografierten Berg der Welt. Dort treffen sich Alpinisten, Skifans, Genussmenschen und Naturfreunde. Alpinisten erklettern das Matterhorn (4.478 M. ü. M) auch heute noch fasziniert auf den Spuren des Erstbesteigers Edward Whymper. Er hat es 1865 geschafft, über den Hörnligrat auf den Gipfel des Berges der Berge zu gelangen. Zermatt feiert 2015 das 150-Jahr-Jubiläum der Erstbesteigung mit zahlreichen großen Events. Gäste gelangen bequem per Bahn bis ins Zentrum des Alpendorfes. Zermatt ist seit jeher autofrei. Dort geht man zu Fuß, benützt die Pferdekutsche oder die Elektro-Taxis, die Passagiere und Gepäck durch die engen Gassen fahren.

Zermatt im Sommer

Das Dorf am Fuß des Matterhorns ist geprägt durch die alpine Landschaft. Auf 1.620 Metern, im Bereich des Zermatter Bahnhofs, blühen Bergblumen, während oben auf den Gletschern Eisabbrüche und Ewiger Schnee liegen. Über 400 Kilometer Wanderwege führen auf rot-weiß markierten Pfaden an Seen vorbei und durchqueren Lärchen- und Arvenwälder. In zwei Seen spiegelt sich die Silhouette des Matterhorns im stillen Wasser. Steinböcke, Gämsen und Murmeltiere zeigen sich. weiter oben, wo Trittsicherheit und Schwindelfreiheit gefragt sind, eröffnen die weiß-blau markierten Wanderwege den Zugang zur alpinen Stufe, wo Gletscher, Felsen und ab und zu ein Adler die Landschaft prägen.

Alpinisten zieht es noch weiter hinauf. Das Breithorn (4.164 m) ist der einfachste 4-000er und in knapp drei Stunden Aufstieg ab Matterhorn glacier paradise (3.880 m) gut zu erreichen. Da der Zustieg über den Gletscher erfolgt, empfiehlt es sich, mit einem einheimischen Bergführer mitzugehen. Das Sommerskigebiet auf dem Theodul- und Furgg-Gletscher umfasst 21 Kilometer und zieht Skifans und Nationalmannschaften aus der ganzen Welt an.

Zermatt im Winter

350 Pistenkilometer erwarten Wintersportler mit Pisten sowohl auf der Schweizer als auch der italienischen Seite des Matterhorns, wo der Berg Monte Cervino heißt. Aber auch Winterwanderer und Schneeschuhläuferinnen können die schneegleissende Umgebung genießen. Heliskiing, Freeriden, Frühlingsskitouren.

Einmal Zermatt – immer Zermatt

Hochstehende Gastronomie erwartet die Gäste im Dorf, in den Hotels und in den Bergen: 18 Restaurants vereinen insgesamt 246 Gault Millau-Punkte, angegeben im Gault Millau, dem bekanntesten Restaurantführer der Schweiz. Viele der Zermatter Hotels und Restaurants sind Familienbetriebe, leben selbstbewusst ihre Tradition und bieten ihren Gästen, unter ihnen bis zu 80 Prozent langjährige Stammgäste, hochstehenden Service. Neue wie auch Hotels mit Geschichte zeigen höchsten Ausbaustandard. Darunter sind viele vom Stil des «alpine Chic» geprägt, der Stein, Glas und altes, gepflegtes Holz vereint. Wer nebst Genuss und Bewegung auch einmal shoppen will, kann in Ruhe die Bahnhofstrasse entlang schlendern. Abends stehen Gästen und Einheimischen zahlreiche Clubs, Bars und Dancings für lange Nächte zur Auswahl.

Fakten
- Zermatt war schon immer autofrei
- 400 Kilometer Wanderwege
- 350 Pistenkilometer im Winter
- 21 Pistenkilometer im Sommer
- 365 Tage Skibetrieb
- 100 Restaurants im Dorf, 50 Bergrestaurants
- 2015 das 150-Jahr-Jubiläum der Erstbesteigung des Matterhorns durch Edward Whymper
- Gornergratbahn: Gornergrat, 3.100 m Rothorn, 3.104 m Matterhorn glacier paradise, 3.880 m
- Ganzes Jahr Helirundflüge, Gletscherpalast, Paragliding
- Matterhorn Museum Zermatlantis, Darstellung der Entwicklung des Bergtourismus rund ums Matterhorn
- Events im Sommer Zermatt Marathon, 7. Juli.2012, Swiss Food Festival, 10. bis 12. August 2012
- Folklorefestival, 10. bis 12. August 2012
- Zermatt Festival, klassische Musik, 31.08. bis 16.09.2012
- Events Winter Horu Trophy (Curling, Januar), Gebirgslauf (Februar)
- Zermatt Unplugged (Musikfestival, im April).
- 125 Hotels, Total 8.000 Betten
- Ferienwohnungen 7.000 Betten
- Logiernächte Sommer: rund eine Million Winter rund 1,2 Million
- Einwohner in Zermatt 5.600

Text: BG
Fotos:
Zermatt Tourismus

 


Veröffentlicht am: 23.05.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit