Startseite  

30.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Bunnys ankern in Köln

Chicago (1960), London (1966), Las Vegas (2006), Macao (2010) und bald Köln: Mit seinen ausgewählten Dependancen gehört das weltweit einmalige Gastronomie- und Veranstaltungskonzept zur ersten Location-Liga. Bald eröffnet auch im Kölner Rheinauhafen einer der Exklusiv-Clubs auf einer Fläche von rund 1.400 Quadratmetern.

Der erste Playboy Club auf europäischem Festland verspricht, samt Terrasse sowie Blick auf Schokoladenmuseum und Yachthafen alles, was in der hiesigen Gastroszene Glanz und Glamour versprüht, in den Schatten zu stellen - feinste Speisen, imposante Architektur, Top-Service und natürlich attraktives, mehrsprachiges Servicepersonal.

Ob Gäste aus Köln und Umgebung oder nationale wie internationale Messegäste: Die Besucher erwartet ein gehobenes Restaurant mit anspruchsvoller Crossover-Küche und internationalen Neuheiten, eine Bar mit einer großen Auswahl an Cocktails und Getränken, eine Zigarrenlounge mit begehbarem Humidor und ein Club mit exzellenter Musik.

Wie in allen Playboy Clubs kommen auch in der Domstadt die berühmten Bunnies zum Einsatz. Seit den sechziger Jahren sind die Bunny-Kostüme mit ihren langen Bunny-Ohren, der Fliege um den Hals und dem legendären Puschelschwänzchen unverändert. Im Gegensatz zur Londoner Dependance wird jedoch der Kölner Playboy Club kein Memberclub.

Das amerikanische Servicekonzept, gepaart mit rheinischer Gastlichkeit, beginnt bereits bei der Ankunft im Rheinauhafen. Der Gast übergibt auf Wunsch den PKW-Schlüssel an einen Mitarbeiter des Valet-Parking-Teams und dieser organisiert einen sicheren Parkplatz in der Tiefgarage. Die eigene Parkhaus-Security sorgt dafür, dass sich auch die weiblichen Gäste von Anfang an sicher fühlen.

Teil des hohen Anspruchs an Qualität und Gästezufriedenheit ist zudem der bis dato nur aus First-Class-Hotels bekannte Concierge-Service. Alle Mitarbeiter werden bereits im Vorfeld der Eröffnung von Fachpersonal intensiv geschult. „Das ist ein sehr gehobenes und dienstleistungsgeprägtes Angebot“, urteilt Barbara Moritz, Fraktionsvorsitzende der Grünen.

„Die Marke Playboy zählt zu den bekanntesten der Welt. Mit der Eröffnung hier im Rheinland schaffen wir ein echtes Highlight für alle Kölner und ihre Gäste mit einem einmaligen Zusammenspiel aus Architektur, gehobenem Ambiente, Top-Service und Musik“
, so Geschäftsführer Jörn Schäfer (28). Im Jahr 2011 reiste dieser nach Las Vegas und war von seinem dortigen Besuch im Playboy Club nachhaltig begeistert. Jörn Schäfer trat anschließend in erfolgreiche Verhandlungen mit dem Weltkonzern um eine deutsche Lizenz. Im September 2012 ist es soweit: Köln erhält eine weitere Attraktion.

 


Veröffentlicht am: 25.05.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit