Startseite  

25.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Skoda Citigo - "Simply Clever" & "Simply the Best"

(Michael Weyland) Ich weiß ja nicht, wie es Ihnen geht, aber mir drängen sich bei Autonamen immer irgend-welche Assoziationen auf. Nehmen wir den neuen Skoda Citigo. Daraus würde bei mir statt „Sommer in der Stadt“ das Lied „Skoda in der Stadt“ werden. Und die dazugehörige Band wäre - die Jüngeren werden die gar nicht mehr kennen - das Medium Terzett. Letzteres hat natürlich einen bestimmten Grund: denn der Skoda Citigo hat bekanntermaßen als Halbbrüder den VW Up und den SEAT Mii. Und drei ergeben nun mal ein Terzett!

Das Outfit!


Das Gesicht des Citigo zeigt auf den ersten Blick: Ich gehöre zur ŠKODA Familie! Das neu gestaltete ŠKODA Logo findet sich unübersehbar auf der Vorderkante der Motorhaube über dem markanten Kühlergrill. Die Scheinwerfer geben dem neuen Citigo einen sympathischen Blick. Zudem überzeugt der Wagen mit klaren Flächen, präzise geführten Linien, klaren Konturen und mit großen Seitenfenstern.

Power und Drive!

Im Citigo feiert die neue Generation von Dreizylinder-Benzinmotoren Premiere. Beide vorne quer eingebauten 1,0 Liter (999 cm3) Motoren leisten 60 PS (44 kW) bzw. 75 PS (55 kW) und treiben die Vorderräder an. Alle Motoren erfüllen die strengen Anforderungen der Abgasnorm Euro 5. Der Kleinstwagen beschleunigt in der 60 PS (44 kW) Version in 14,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 160 km/h. In Kombination mit dem Fünfgang-Handschaltgetriebe verbraucht er im kombinierten Betrieb durchschnittlich 4,5 l/100 km und emittiert 105 Gramm CO2 pro Kilometer. In der besonders verbrauchsarmen Green tec-Version (mit Start-Stopp-Automatik, Bremsenergierückgewinnung und rollwiderstandsoptimierten Reifen) liegen die Werte bei 4,1 l/100 km bzw. 95 g/km

Die Innenausstattung!

Der neue Citigo beweist: Auch ein Kleinstwagen kann innen geräumig sein, denn Fahrer und Insassen sind komfortabel und alles andere als beengt unterwegs. Für einen leichten Einstieg in den Fond sorgt beim Dreitürer die „Easy-Entry“-Funktion. Dabei werden die Vordersitze mit einem einfachen Handgriff nach vorne geklappt und geschoben, so dass Passagiere einfach und bequem auf die Rücksitze gelangen. Zudem verfügt der Citigo mit 251 Litern über das größte Kofferraumvolumen seiner Klasse.

Die Kosten!

Der Skoda Citigo geht im günstigsten Fall mit der 60 PS (44 kW) Version für 9.450,-- €uro an den Start. Die teuerste Version, mit 75 PS (55 kW) und Green tec, liegt bei 12.675,-- €uro.

Das Gesamtbild!

Eins kann man den Skoda Citigo in jedem Fall attestieren. Der ŠKODA Marken-Claim „Simply Clever“ passt auf den neuen Kleinen besonders gut!

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: www.was-audio.de/aatest/2012_kw_22_Skoda_Citigo_Autotipp_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 29.05.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit