Startseite  

27.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 1. Juni 2012

(Michael Weyland) Das neue Tagesgeld LeitzinsPlus der Barclays Bank ist preiswürdig - und das in vielerlei Hinsicht. Das Produkt erhielt im Tagesgeld-Vergleich gleich zwei Auszeichnungen: So kürte das Anlegermagazin Börse Online gemeinsam mit dem Verbraucherportal biallo.de LeitzinsPlus zum besten Tagesgeld-Newcomer. Der Neuling am Geldmarkt überzeugte die Prüfer durch die Konstruktion seines neuen Kontos und die hohen Zinsen. Als erstes Institut orientiert Barclays seinen Zinssatz am Leitzins der Europäischen Zentralbank (EZB) und gibt steigende und fallende EZB-Zinsen umgehend an seine Kunden weiter. Das ist ein Novum im deutschen Markt und für Biallo Grund genug, LeitzinsPlus als faires Angebot einzustufen (Börse Online, Heft 14/2012).  In einer zweiten Untersuchung gehört das Tagesgeld von Barclays zur besten Offerte für flexible Anleger. Das ist das Ergebnis einer Analyse der unabhängigen FMH-Finanzberatung für das Handelsblatt. Die Finanzexperten ermittelten die fünf lukrativsten Tagesgeldkonten für den Anlagebetrag von 5.000 Euro. Das Ergebnis: Bei den 83 getesteten Konten kam LeitzinsPlus unter die TOP 5 und erhielt damit das Gütesiegel "TOP Tagesgeldzins" (Handelsblatt, 5.4.2012). 

Was für den einen böhmische Dörfer sind, ist für den anderen das tägliche Brot. Und da viele sich nicht zu fragen trauen, erklärt Karlheinz Kron von der Partners Vermögensmanagment AG völlig ungefragt  einen oft gebrauchten Börsenbegriff! Was ist eigentlich das Kurs/Gewinn-Verhältnis? Die Bedeutung ist leicht zu erklären: Ein Unternehmen verdient pro Aktie zum Beispiel 2,-- Euro. Der Kurs des Papieres steht bei 15,-- EURO. Somit wäre das Kurs/Gewinn-Verhältnis, oder auch kurz KGV genannt, bei 7,50. Diese Kennzahl drückt aus mit dem wievielfachen des Gewinnes die Aktie bezahlt wird. Je höher diese Zahl um so teurer ist die Aktie. Das KGV sollte als Vergleich aber nur innerhalb einer Branche Verwendung finden. Versicherungsaktien haben ein höheres KGV als zum Beispiel Chemiewerte. Dies kommt daher, dass bei Versicherungen viele stille Reserven, in Form von Immobilien, ruhen. Eine Apple-Aktie hat aktuell ein KGV von 14 und Facebook eines von rund 100. Was billig oder teuer ist muss jeder Anleger für sich selbst beantworten. Und auch in der kommenden Woche gibt’s wieder Interessantes von Karlheinz Kron zum Thema Börse.   

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20120601_kvp.mp3
Besuchen Sie auch die Internetseite unter www.was-audio.de oder folgen Sie Michael Weyland auf http://twitter.com/was_audio.

 


Veröffentlicht am: 01.06.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit