Startseite  

27.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 5. Juni 2012

(Michael Weyland) Der europäische Vergleich zeigt: Trotz zuletzt wieder gestiegener Immobilienpreise sind wir in Deutschland von der Gefahr einer Preisblase weit entfernt. Wie LBS Research nach Auswertung einiger Staaten mit landesweiten Preisdaten mitteilt, kosteten Einfamilienhäuser 2011 fast überall deutlich mehr als in Deutschland. Luxemburg ragt mit einem Durchschnittspreis von knapp 540.000 Euro klar heraus. Aber auch in den Belgien, Niederlande und Frankreich liegen die Preise für Eigenheime zwischen gut 280.000 und 330.000 Euro. Also 35 bis fast 60 Prozent höher als hierzulande

Mit Wirkung zum 18. Mai 2012 hat das Einzelunternehmen Olaf Zachert Beteiligungen aus Hamburg in Kooperation mit der Beteiligungsgesellschaft Yanor Investments Ltd. die Sting Verwaltungs GmbH übernommen. Aus strategischen Gründen wurde die Firma im Anschluss weiter an die Geschäftsführung veräußert. Olaf Zachert, Gründer von Olaf Zachert Beteiligungen ist Experte im Bereich Krisen- und Beteiligungsmanagement. Nach einer journalistischen Ausbildung bei diversen TV-Sendern spezialisierte er sich auf die Beratung von mittelständischen Unternehmen.

Die Geschäftsführung ist ja schon seit vielen Jahren im Unternehmen tätig und daher freut es uns sehr, dass wir mit dem direkten Weiterverkauf an das Management deren Wünschen auch entsprechen konnten.

Die Sting Verwaltungs GmbH blickt auf eine über 50-jährige Unternehmensgeschichte zurück und beschäftigt derzeit rund 40 Mitarbeiter. Sting beliefert Kunden der Automobilindustrie als globales Produktionsunternehmen in den Bereichen Wirkerei und Entwicklung von Textilien und machte im Geschäftsjahr 2011 über fünf Millionen Euro Umsatz.  Die Zukunft des Unternehmens sieht Olaf Zachert daher absolut positiv.

Der Beteiligung ging ja eine monatelange enge und  intensive Zusammenarbeit mit dem Management voraus und in dieser Zeit konnten wir auch wichtige Impulse für die Gesellschaft und für die Neuausrichtung der Firma setzen und sind sehr überzeugt davon, dass das Unternehmen nunmehr gestärkt am Markt präsent sein wird.

Unternehmen in China zahlen im globalen Vergleich zufriedenstellend. Geschäfte auf Basis eines Lieferantenkredits nahmen auch 2011 weiter stark zu. Dabei wird das Zahlungsziel öfter überzogen, allerdings nicht mehr so lange. Das sind Ergebnisse der neunten Studie des internationalen Kreditversicherers Coface zum Zahlungsverhalten chinesischer Unternehmen.  

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20120605_kvp.mp3
Besuchen Sie auch die Internetseite unter www.was-audio.de oder folgen Sie Michael Weyland auf http://twitter.com/was_audio.

 


Veröffentlicht am: 05.06.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit