Startseite  

28.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Die Eltern haben frei

In der Werbung pflegen Babys süß zu schlummern, wenn sie nicht gerade ihre Eltern anstrahlen. Größere Kinder packen der Mama als Aufmunterung Schokolade in die Aktentasche und denken sich kreative Spiele aus, natürlich vollkommen lärmfreie und ungefährliche. Seltsam, dass einem solch ein Ausbund an Bravheit nur selten in natura begegnet, vor allem nicht in den eigenen vier Wänden. In der Wirklichkeit ist das tägliche Ringen um Zimmeraufräumen und Hausaufgaben, manierliche Tischsitten und Windeldiplom ein knochenharter Job, von dem Eltern ab und zu eine Pause brauchen.

Am liebsten ohne Kids, die man gerne den Verziehungsberechtigten, sprich Großeltern, Tanten und Onkeln anvertraut. Und wenn man es endlich schafft, sich einmal von den Erziehungspflichten frei zu machen, kann man ganz gut darauf verzichten, dass Kinderscharen um einen rum springen. Da ist man schon besser dran, für den entspannten Urlaub zu zweit ein Hotel zu wählen, das sich auf den Wohlfühlurlaub für Paare spezialisiert hat. Wie Reiter’s Posthotel Achenkirch in Tirol, das Gams, Genießer- und Kuschelhotel in Vorarlberg und das BORGOBIANCO Resort & Spa in Apulien.

Urlaub von den Kindern in Reiter’s Posthotel Achenkirch

Als erstes großes Wellness-Hotel Tirols hat sich Reiter’s Posthotel Achenkirch auf Gäste ab 14 Jahren spezialisiert. Für die Hotelgäste bedeutet das entspannende Ruhe in allen Bade- und Wellness-Bereichen, romantische Atmosphäre beim abendlichen Dinner, kein Termindruck bei den Wellness-Behandlungen und Abende für die Zweisamkeit, die nicht erst beginnen, wenn die Kinder ins Bett gebracht sind.

Für alle, die einmal bewusst Urlaub von den Kindern machen wollen, aber auch für solche, die noch keine Kinder haben oder deren Kinder schon aus dem Haus sind, arrangiert das Posthotel Achenkirch die „Traumtage zu zweit“. Diese beginnen mit einer angenehmen Teilmassage zu zweit, um die Verspannungen, die man aus dem Alltag mitnimmt, zu lösen. Gesichtsbehandlungen für Sie oder Ihn lassen das Antlitz nicht nur vor Freude strahlen, angesichts der süßen Wonnen, die das Honigbad Wanne an Wanne verspricht.

Das alles und mehr ist eingebettet in ein Arrangement mit drei Übernachtungen und Halbpension, üppigem Frühstücksbuffet bis in den späten Vormittag, Mittagslunch, Kuchenbuffet am Nachmittag, Themenmenüs am Abend und Benutzung einer der schönsten und größten Wellness- und Thermenlandschaften der Alpen. Der Preis pro Person beträgt ab 569,- Euro. Anreisetage Montag, Dienstag, Sonntag.

Dolce Vita zu zweit im BORGOBIANCO in Apulien

Strahlend weiß leuchtet das 5-Sterne-Resorthotel BORGOBIANCO aus dem silbrigen Grün Jahrhunderte alter Olivenhaine bei Polignano a mare. Strahlend blau grüßen der Himmel und das adriatische Meer. Weiß und sanfte Naturtöne dominieren auch die traditionell eingerichteten Zimmer. 800 km lang ist die Küste Apuliens, viele kleine Buchten zwischen steilen Klippen sind nur von der See aus zu erreichen. Einzig Meer und Sonne sind dabei, wenn man zu zweit einen Bootsausflug an einen einsamen Strand unternimmt. Man kann aber auch dem italienischen Lebensgefühl nachspüren, das so authentisch wie hier in Apulien nur noch selten zu finden ist.

Im BORGOBIANCO können Paare das Paket „romantische Fluchten“ zum Preis von 250,- Euro für zwei Personen zum Aufenthalts-Arrangement dazubuchen. Bei der Ankunft gibt es als Willkommensgruß Früchte und eine Flasche Wein auf dem Zimmer. Ein Abendessen im Hotelrestaurant „la Torre del Borgo“ gehört ebenfalls dazu, danach erwartet das Paar auf dem Zimmer eine romantische Überraschung. Am nächsten Morgen wird das Frühstück ans Bett serviert. Eine Massage für Zwei sowie die Benutzung des Wellnessbereiches und des Fitnessstudios komplettieren das Package. Im Rahmen dieses Arrangements sind die Getränke extra zu bezahlen. Im Interesse seiner Erholung suchenden Wellness-Gäste beherbergt das BORGOBIANCO maximal zehn Kinder auf einmal.

Sommertraumtage im Bregenzer Wald

Darf man das überhaupt: ein Hotel nur für Erwachsene? Das Gams, Genießer- und Kuschelhotel (Foto) im Vorarlberger Dörfchen Bezau traute sich und schrieb damit eine Erfolgsgeschichte. Seit nunmehr sieben Jahren konzentriert man sich in der Gams auf die Urlaubszweisamkeit ohne Kind und Kegel. Ein wichtiges Kapitel der Erfolgsstory macht die einzigartige Architektur und Gestaltung des Hauses aus, die den besonderen Rahmen für kostbare Stunden zu zweit bilden. Ein anderes die romantischen Aufenthalts-Arrangements, wie zum Beispiel die Sommertraumtage. Vom 16. Juli bis 16. August gibt es das Paket mit drei Übernachtungen in der Kuschelsuite mit eigenem Whirlpool, offenem Kamin und Himmelbett für 390,- statt 510,- Euro pro Person. Romantische Genießermenüs im Rahmen der Halbpension, Wellness in der Traumwelt Da Vinci Spa, Champagner und „Chocolat d’amour“ machen die Sommernachtsträume perfekt.

Paare, die für einige Stunden auf die traute Zweisamkeit verzichten können, sollten einen Besuch der Bregenzer Festspiele einplanen, die vom 18. Juli bis 18. August stattfinden. Angesichts des tragischen Schicksals von André Chenier und Madeleine fühlt sich das eigene Liebesglück umso inniger an.

 


Veröffentlicht am: 14.06.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit