Startseite  

26.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Der ABT S4 in seiner schnellsten Form

Vor vierzig Jahren feierte der Audi 80, der Urahn des A4, sein erfolgreiches Debüt. Mittlerweile ist das einst zahme, sehr solide Mittelklassemodell längst nicht mehr brav, sondern setzt Premium-Maßstäbe. Schon damals, 1972, war ABT die erste Adresse für alle, die gern den bösen Buben spielten, mehr Leistung und mehr Fahrspaß haben wollten. „Für uns war es immer wichtig, den typischen Charakter eines Automobils durch eine Extraportion Sportlichkeit und Dynamik noch mal zu verstärken“, erklärt Hans-Jürgen Abt, CEO des renommierten Veredlers.
  
Beim neuen S4 haben die Ingenieure von ABT Sportsline ganze Arbeit geleistet. Oder um es mit den Worten von Hans-Jürgen Abt zu sagen: „Bei diesem speziellen Auto wird das ‚S‘ besonders sportlich ausgelegt.“ Denn der ABT S4 kann in seiner schärfsten Form alles noch besser. Egal, ob als edle Limousine oder als praktischer Avant – der 435 PS (320 kW) starke V6-Benziner ist ein „Dampfhammer mit Manieren“, gibt gern den Reise(be)gleiter, aber eben auch den Straßenrennwagen, dessen Motorsport-Gene spürbar für Fahrspaß sorgen.
  
435 Pferde, die gut im Futter stehen, das sind stolze 102 PS (75 kW) mehr als die auch schon potente Serienversion. Möglich wird dieses enorme Leistungsplus durch ABT POWER Technologie. 520 Nm Drehmoment (Serie: 440 Nm) sind ein Zeichen dafür, dass der V6 in jeder Situation „kraftvoll zubeißen“ kann. Mit einem Top Speed von 282 km/h liegt der S4 mit dem Dreiliter-Kraftpaket gleich um 32 km/h über der Serie (elektronisch abgeriegelt). Seine Kerntugend, die enorme Kraft, entwickelt der ABT S4 in jedem Drehzahlbereich und in jedem Gang.

Der dezente Supersportler macht in engen Kurven genauso Spaß wie auf der leeren Autobahn. Und mit sportiven ABT Leichtmetallrädern der Modellreihen CR oder DR zeigt der S4 schon im Stand, wie schnell er sein kann. Erhältlich sind die Designfelgen in 19 und 20 Zoll und natürlich auch fertig mit passenden Hochgeschwindigkeitsreifen bestückt. 40 Jahre Innovation – das steckt im neuen ABT S4. Aber Vorsicht: Seine „schärfste“ Variante kann süchtig machen.

 


Veröffentlicht am: 24.06.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit