Startseite  

27.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Emirates fliegt über die Themse

(w&p) Mit Emirates über die Londoner Themse schweben: Emirates Air Line, die erste städtische Seilbahn innerhalb Großbritanniens, wurde gestern eröffnet. Mit diesem neuen und innovativen Beförderungsmittel können Passagiere in 90 Metern Höhe Londons Themse – einen der berühmtesten Flüsse der Welt – „überfliegen“.

Die Emirates Air Line bietet einen beeindruckenden Blick auf die City, Canary Wharf, das historische Greenwich, die Thames Barrier und den Olympiapark. Gemeinsam mit Peter Hendy, Londons Transport Commissioner, waren Londons Bürgermeister Boris Johnson und Tim Clark, President Emirates Airline, an Bord des ersten offiziellen Fluges der Emirates Air Line.

Die neue Flussüberquerung im Osten der englischen Hauptstadt ist für Fußgänger, Rollstuhlfahrer sowie Radfahrer zugänglich. Alle 30 Sekunden startet eine der 34 Kabinen von den beiden brandneuen Terminals Emirates Greenwich Peninsula und Emirates Royal Docks. Die Reise mit der 1,1 Kilometer langen Seilbahn dauert bis zu zehn Minuten.

Tim Clark, President Emirates Airline: „Es ist faszinierend, beim ersten Flug der Emirates Air Line dabei zu sein. Dies spiegelt die Philosophie von Emirates wider, Menschen durch aufregende, innovative und gemeinsame Erfahrungen zu verbinden. Gleichzeitig wird den Anwohnern, Pendlern und Besuchern eine einmalige Perspektive von London geboten.“

Das Emirates-Sponsoring des Emirates-Air-Line-Projekts in Höhe von 204 Millionen AED (36 Millionen Britische Pfund) wurde im Oktober vergangenen Jahres bekanntgegeben und ist eine Übereinkunft zwischen der Fluggesellschaft, dem Büro des Bürgermeisters und Transport for London (TfL).

Boris Johnson, Bürgermeister von London: „Die Emirates Air Line ist eine beeindruckende Ergänzung zum Londoner Verkehrsnetz und bietet eine dringend benötigte neue Verbindung über die Themse. Ich bin sicher, dass die Emirates Air Line selber eine Attraktion wird. Durch diese erhalten die Menschen die Möglichkeit, atemberaubende Panoramablicke zu genießen.“ 

„Dies ist ein historischer Tag für Großbritannien und ein besonderer Tag für London“, sagte Peter Hendy, Londons Transport Commissioner. „Die Emirates Air Line wurde innerhalb von nur zwei Jahren fertiggestellt – eine unglaublich kurze Zeit, um das neuste Beförderungsmittel der Hauptstadt einsatzbereit zu machen. Die Leistungen der Ingenieure war beachtlich und ich freue mich, heute gemeinsam mit dem Bürgermeister und Emirates an Bord des ersten Fluges gewesen zu sein.“

Die Emirates Air Line ist Teil von Londons bestehendem Transportnetz und ermöglicht Anschlussverbindungen mit der Jubilee Line sowie der Docklands Light Railway (DLR). Sie ist sieben Tage die Woche geöffnet. Tickets sind an Automaten in beiden Terminals erhältlich.

Großbritannien ist einer der wichtigsten Märkte von Emirates. Vom internationalen Drehkreuz in Dubai bietet die Airline acht tägliche Flüge nach London und bedient darüber hinaus Birmingham, Manchester, Newcastle und Glasgow.

 


Veröffentlicht am: 02.07.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit