Startseite  

26.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Zürcher Theater Spektakel

Wer die Schweizer Open-Air-Saison noch einmal von ihrer schönsten Seite erleben will, sollte das Zürcher Theater Spektakel besuchen, das jährliche internationale Treffen freier Theatergruppen am Zürichsee. Vom 16. August bis 2. September 2012 zeigen Straßenkünstler aus aller Welt auf der Landiwiese ihr Können.

Seit 1980 hat sich das Zürcher Theater Spektakel zu einem der bedeutenden europäischen Festivals für zeitgenössische Formen der darstellenden Künste entwickelt.

Neben den Schwerpunkten „Perspektive Osteuropa“ mit Produktionen von Constanza Macras, Béla Pintér und Marta Górnicka und „Gegenüberstellung“ mit acht spannungsvollen nationalen und internationalen Produktionen, neben hochkarätigen Tanzproduktionen, neuen Zirkusformen und erfrischenden Konzerten zeigt das Zürcher Theater Spektakel vom 16. August bis 2. September 2012 erstmals kurze Solos und Duos, die unter dem Stichwort „Short Pieces“ am mittleren Festivalwochenende ein eigenes kleines Festival im Festival bilden.

Immer wieder sind die Macher des Festivals bei ihren Recherchen in Städten des Südens Künstlerinnen und Künstlern begegnet, die wunderbare Kleinode geschaffen haben, die jedoch als Einzelstücke nicht gezeigt werden konnten. Für 2012 wurde beschlossen, an drei Tagen (24. bis 26. August) gleich zehn solcher Solos und Duos zu präsentieren: Programm und Eintrittspreise sind so gestaltet, dass pro Abend drei bis vier der Arbeiten zu einer Entdeckungsreise durch die Performance-Szene des Südens einladen. Die Palette reicht vom Video-Objekttheater aus Korea über die Pole-Dance-Performance aus den Philippinen bis zur zauberhaften Fahrt ins Reich der Schatten.

Das Zürcher Theater Spektakel ist seit mehr als 30 Jahren ein gefragter Auftrittsort renommierter und aufstrebender Theater- und Tanzgruppen aus der ganzen Welt. Das Festival dauert 18 Tage und findet in den letzten zwei Augustwochen auf der „Landiwiese“ statt. Das parkartige Gelände direkt am Zürichsee umfasst bis zu zehn zum Teil eigens errichtete Spielstätten unterschiedlicher Größe, unter anderem eine gedeckte Open-Air-Bühne über dem See sowie eine Werfthalle, die ungeahnte räumliche Möglichkeiten bietet.

Aufführungen unter freiem Himmel, frei zugängliche Installationen und künstlerische Interventionen auf dem Gelände sowie festivaleigene Restaurants und Bars lassen die Landiwiese während des Festivals jeweils zu einem weit über Zürich hinaus reichenden Anziehungspunkt für Kulturinteressierte und Nachtschwärmer werden und machen im Zusammenspiel mit dem Programmangebot das Zürcher Theater Spektakel zu einem lebendigen attraktiven Kulturfest, an dem sich die Open-Air-Saison noch einmal von ihrer schönsten Seite zeigt.

Mehr Informationen gibt es unter www.theaterspektakel.ch. Allgemeine Informationen zum Urlaubsland Schweiz und zum „Land des Wassers“ finden sich unter www.MySwitzerland.com/sommer und unter der gebührenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus 00800 100 200 30 mit persönlicher Beratung.

Foto:
ZTS/Christian Altorfer

 


Veröffentlicht am: 03.07.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit