Startseite  

30.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Die Blumenparade von Sélestat

Am 11. August ist es wieder soweit! Dann zieht der jährlich stattfindende "corso fleuri", eine Parade bunter, mit Dahlien geschmückter Wagen, zum 83. Mal durch die Innenstadt von Sélestat. Längst hat sich der "Corso", wie er hier genannt wird, als unumgängliches Sommer-Event im Elsass etabliert. Nicht nur in Frankreich, sondern auch in den Nachbarländern hat sich dieser Umzug mittlerweile einen Namen gemacht. 2011 kamen über 27.000 Besucher, um die farbenfrohen Blumenkreationen zu bewundern.

Das diesjährige Thema "Verzauberte Königreiche" verwandelt Sélestat, zu Deutsch Schlettstadt, ein Wochenende lang in eine Phantasiewelt. Besucher tauchen ein in eine Welt der Märchen, mysteriöser Abenteuer und verzauberter Königreiche. Zum elften Mal hat der Künstler Eric Ball die Szenen der zwölf Parade-Wagen entworfen. Diese kombinieren geschickt fantastische Erzählungen, Magie und Hexerei, Monster und Phantasiefiguren, Riesen und Gnome sowie Feen und Prinzessinnen. Kunstvolle Blumenkonstruktionen entführen die Zuschauer am Straßenrand in ein Land der Träume, Legenden und Kindheitserinnerungen.

Beginn des ersten Umzugs ist um 18 Uhr am Quai de l'Ill. Zu Musik und begleitet von insgesamt 25 Fußgruppen mit Fanfaren, Jongleuren und Stelzenläufern macht sich der Zug auf den Weg durch die Stadt. Ein zweiter, nächtlicher Umzug startet um 22 Uhr erneut vom Quai de l'Ill, diesmal in entgegengesetzte Richtung. Die Wagen sind dann zusätzlich mit Leuchtketten und Scheinwerfern geschmückt. Künstlergruppen in beleuchteten Kostümen begleiten den Umzug mit kleinen Feuerwerken und Fackel-Jongleuren. Im Anschluss an beide Paraden findet auf dem Square Ehm jeweils ein Open-Air-Konzert statt. Um 20:30 Uhr spielt hier die Gruppe "La Fanfare en pétard", um Mitternacht wird dann "Carmen Maria Vega" zu hören sein.

Zusätzlich zum Umzug gibt es am 11. und 12. August ein vielfältiges Rahmenprogramm mit zahlreichen Künstler- und Musikgruppen. Außerdem lädt der "Jardin du Dahlia" zu einem Spaziergang durch die bunte Blütenpracht ein, auf dem Marché Saveurs et artisanat" können regionale Produkte gekostet werden, auf der Place de la Victoire findet eine Weinmesse statt, man kann auf Eseln reiten, auf dem Square Ehm erklingt tagsüber Jazz Manouche, und vieles mehr.

Der Ursprung des Blumenkorsos geht bis ins Jahr 1927 zurück, auf den zweiten elsässischen Schrebergärten-Kongress nämlich, zu dessen Anlass der Verein von Schlettstadt einen Blumenzug organisierte. Dieser Zug setzte sich damals noch aus mit Blumen geschmückten Mistkarren und mit Obst und Gemüse beladenen Schubkarren, Wagen und Kleinlastern zusammen und wurde zu Musik von Arbeitern, Gärtnern und Blumenverkäuferinnen begleitet. 1929 wurde aus diesem bunt zusammengewürfelten Zug auf Bestreben des damaligen Bürgermeisters dann der "Corso fleuri" in seiner heutigen Form.

Preise: 7 Euro (Abendkasse), 6 Euro (ermäßigt: für Gruppen ab 15 Personen, große Familien, Arbeitssuchende, Behinderte; im Vorverkauf), freier Eintritt für Kinder unter 12 Jahren

Weitere Informationen unter: www.corso-fleuri.fr

Foto: ©Ville de Selestat

 


Veröffentlicht am: 11.07.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit