Startseite  

25.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 17. Juli 2012

(Michael Weyland) Bis das der Tod Euch scheidet!  Oder das Familiengericht!  Für 51 Prozent wären der Tod eines Lebenspartners oder die Scheidung ein Grund, sich von der eigenen Immobilie zu trennen.  Ein noch triftigerer Anlass zum Immobilienverkauf wären jedoch für 59 Prozent ein Arbeitsortswechsel beziehungsweise ein Umzug. Das ist das Ergebnis einer Studie, die der Immobilien- und Finanzierungsvermittler PlanetHome AG beauftragt hat.  Der Verkauf einer Immobilie ist für viele ein schwieriges Unterfangen. Denn wie man bei dem  Immobiliendienstleister  weiß, hängen an jedem Objekt konkrete Erinnerungen wie die Geburt der Kinder, Familienfeiern oder der Alltag mehrerer Lebensjahrzehnte. Die eigene Immobilie ist für viele ein Teil des Lebens. Dennoch sei es  wichtig, mögliche Verkaufszeitpunkte rechtzeitig zu durchdenken, denn nur wer den Verkauf der Immobilie frühzeitig plane, könne Druck und damit ein schlechtes Verkaufsergebnis vermeiden.  Im Falle einer Arbeitslosigkeit würden übrigens 40 Prozent die Veräußerung erwägen, bei Nachwuchs oder dem Auszug der Kinder 31 Prozent

Im Rahmen der Hauptversammlung der Bausparkasse Mainz AG  BKM am 15. Mai 2012 wurde die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre auf die INTER Krankenversicherung aG  beschlossen. Die Eintragung in das Handelsregister erfolgte in der vergangenen Woche. Damit hält die INTER Krankenversicherung aG jetzt 100 Prozent der Aktien an der BKM. Zuvor war der Versicherer  zwar bereits Mehrheitsaktionär, einzelne Aktien befanden sich jedoch noch in  Streubesitz. 

Camping erfreut sich großer Beliebtheit. Die Hälfte der Deutschen mag Urlaub mit Wohnmobil, Wohnwagen oder Zelt. Das ermittelte eine aktuelle forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt.  Das gilt vor allem für die junge Generation und für Familien: Die günstige und flexible Urlaubsvariante ist bei 70 Prozent der 18- bis 29-Jährigen und bei 60 Prozent der Befragten mit Kindern beliebt. Ein populäres Ziel für Campingfans ist Deutschland. Wichtig beim Campingurlaub ist neben der Ausrüstung die richtige Vorbereitung.  Das Versicherungsunternehmen rät aber auch, nicht nur an Zelt und Kochgeschirr denken, sondern auch an den Versicherungsschutz. Wie für alle Fahrzeuge gilt auch für "rollende Wohnzimmer": kein Start ohne Kfz-Haftpflicht. Sinnvoll ist daneben, zumindest eine Teilkaskoversicherung abzuschließen. Sie springt bei Schäden am Caravan oder Wohnmobil ein, die zum Beispiel durch Sturm oder Hagel entstehen. 

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20120717_kvp.mp3
Besuchen Sie auch die Internetseite unter www.was-audio.de oder folgen Sie Michael Weyland auf http://twitter.com/was_audio.

 


Veröffentlicht am: 17.07.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit