Startseite  

22.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau und Kärntner Nockberge

Am 11. Juli 2012 entschied die UNESCO die Anerkennung des Lungaus als Biosphärenpark Salzburger Lungau und Kärntner Nockberge. Somit darf sich die Ferienregion Lungau im Süden Salzburgs zu einer illustren Runde zählen: Zu den aktuell über 580 Biosphärenreservaten in mehr als 114 Ländern gehören so berühmte Gebiete wie der Yellowstone Park und die Galapagos Inseln. Zugleich ist der Lungau zusammen mit den angrenzenden Kärntner Nockbergen der siebte und größte UNESCO-Biosphärenpark in Österreich.

Was die Auszeichnung der UNESCO doppelt wertvoll macht, ist die Tatsache, dass die Ferienregion Lungau ganz natürlich in diese Rolle hineingewachsen ist: als ursprünglicher Lebensraum mit ausgeprägten Traditionen und reicher ökologischer Vielfalt. Im Rahmen des MAB-Programmes („Der Mensch und die Biosphäre“) zeichnet die UNESCO Regionen als Biosphärenreservate aus, in denen durch umweltverträgliche und nachhaltige Entwicklungs-Maßnahmen einzigartige Ökosysteme und bedeutende Kulturlandschaften bewahrt werden. Entscheidend für die Vergabe ist, dass die Bevölkerung das Konzept der Nachhaltigkeit unterstützt.

Die Ferienregion Lungau liegt eingebettet zwischen den Radstädter Tauern im Norden und den Nockbergen im Süden, klimatisch begünstigt durch die Höhenlage von über 1.000 m Seehöhe und die meisten Sonnenstunden Österreichs. 15 Ortschaften mit malerischen Gassen und Häusern, kunstvoll bemalte alte „Troadkästen“ (Getreidespeicher), Schlösser, Burgen und Kirchen zeugen von der langen Geschichte des Lungaus.

Einzigartiges Brauchtum wie das „Samsontragen“ ist hier bis heute lebendig. Die Umzüge mit den bis zu sechs Meter hohen Figuren des biblischen Riesen Samson wurden 2010 in das UNESCO-Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes in Österreich eingetragen. Ebenso liebevoll werden die heimischen Küchentraditionen und Produkte gepflegt. So machen neben den Bergen und knapp 60 Bergseen auch köstliche regionale Spezialitäten den Lungauer Almsommer zum genussvollen Erlebnis.   

Viele Sternstunden sind der Höhenlage und der klaren Luft zu verdanken. Nachts lohnt sich der Blick zum Himmel, auf dem man viel mehr Sterne sehen kann, als zum Beispiel in einer Großstadt. Die Berge des Lungaus ziehen nicht nur die Sterngucker an, auch Bergsportler finden hier im Sommer wie im Winter zahllose Möglichkeiten sich in einer wunderbaren Naturlandschaft zu bewegen. 

Ferienregion Lungau
Rotkreuzgasse 100
A-5582 St. Michael im Lungau
T: 0043 (0)6477 8988
F: 0043 (0)6477 8988-20
www.lungau.at
info@lungau.at

Copyright:
Ferienregion Lungau

 


Veröffentlicht am: 18.07.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit