Startseite  

24.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

ZF: Messe-Sieger fährt zum DTM-Finale

ZF Services mit Sitz in Schweinfurt präsentiert auf der Automechanika 2012 in Frankfurt/Main Informationen und Aktionen zu den Themen Technik-, Reparatur- und Servicekompetenz. Auf rund 1.000 Quadratmetern Standfläche erhält der Besucher Einblicke in das neue Werkstattkonzept ProTech oder sieht Produktneuheiten in der Fahrwerk- und Antriebstechnik unter den Marken Sachs, Lemförder, Boge und ZF Parts. Dialogorientierte Aktionen wie die Mechaniker-Challenge oder der DTM-RaceSeat-Wettbewerb runden den Messeauftritt ab.

Der Automobilzulieferer ZF mit Hauptsitz in Friedrichshafen gehört zu den größten seiner Branche in der Welt. Als Technologieführer in der Antriebs- und Fahrwerktechnik sieht er sich auch als zuverlässigen Partner, der seine Kunden über den gesamten Lebenszyklus der Fahrzeuge hinweg begleitet. Diesen Part leistet ZF Services mit einem eigenen Netzwerk an After-Sales-Leistungen. Die Automechanika (11. bis 16. September) ist die Fachmesse für Autoteile, Werkstatt- und Tankstellenausrüstung, IT & Management, Fahrzeugwäsche, Zubehör und Tuning.

Besucher montieren ZF-Getriebe

Seit der Saison 2012 rüstet ZF alle Rennwagen der DTM exklusiv mit Kupplungssystemen aus. Beim DTM-RaceSeat-Wettbewerb konnten Fachbesucher während des laufenden Jahres auf Hausmessen ihr Können im Rennsimulator testen. Am Automechanika-Samstag (15.9.) treten die Besten gegeneinander an. Die Sieger erwartet ein VIP-Paket für das DTM-Finale. Spannende Wettbewerbe gehören zu ZF Service. So geht die Mechaniker-Challenge in eine nächste Runde: Diesmal gilt es für die Teilnehmer der Besucher-Challenge, den Nebenabtrieb an einem ZF Ecosplit-Getriebe abzubauen und wieder zu montieren. Bei der Profi-Challenge treten Spezialisten von ZF Services und von den ZF Services-Partnern mit der gleichen Aufgabenstellung an.

Produktneuheiten

Bei den Produkten liegt der Schwerpunkt auf Lenkgetrieben und Lenkungspumpen. Bei den Elektrolenkungen baut ZF Services seine Position im Ersatzteilmarkt mit über 250 Neufestlegungen weiter aus. Das Unternehmen ist der einzige Anbieter mit aufgearbeiteten elektronischen Lenksystemen in Originalteilqualität. Service-Kits für einen fachmännisch vorgenommenen Getriebeölwechsel ergänzen das Neuheiten-Spektrum.

ProTech

Eine der wichtigsten Innovationen bei den Dienstleistungen ist das Werkstattkonzept ZF Services ProTech, das seit März 2012 in Deutschland die Inhalte der bisherigen Detailkonzepte Original Sachs Service und Lemförder plus bündelt. Diese integrierte Lösung bietet den Werkstätten sämtliche für sie relevanten Informationen aus einer Hand und an einem Ort (protech.zf.com). Bisher entschieden sich 2.500 Betriebe für die Variante ProTech und 161 für ProTech plus. Dr. Ulrich Walz, in der ZF Services-Geschäftsleitung für den Bereich Markt zuständig, sagte gegenüber „genussmaenner.de“. „Wir wollen mit integrierten Lösungen unseren Kunden in Werkstatt und Handel bei den bevorstehenden technischen Herausforderungen helfen.“

8-Gang-Automatikgetriebe

ZF Services bietet seinen Kunden zudem Serviceleistungen wie Präventivüberholung, Aufarbeitung, Wartung, Um- und Nachrüstung, Festpreisreparatur sowie Diagnose und Upgrade von ZF-Produkten an. So wird in Frankfurt/Main die Aufarbeitungs-Kompetenz an Hand der Montage bzw. Demontage eines 8-Gang-Automatgetriebes (8HP) demonstriert. Im Gespräch mit „genussmaenner.de“ bekräftigte Alois Ludwig den Grundsatz: starke Marken können und müssen konzernübergreifend zusammenarbeiten. Der Vorsitzenden der ZF Services-Geschäftsleitung ergänzte: „Wir engagieren uns daher für die Qualitätssicherung und die evolutionäre Weiterentwicklung des Marktes und damit letztlich für jeden einzelnen unserer Kunden.“

ZF in Zahlen

ZF ist ein weltweit führender Automobilzulieferer in der Antriebs- und Fahrwerktechnik mit 121 Produktionsgesellschaften in 27 Ländern. Der Konzern mit über 72.000 Mitarbeitern erwirtschaftete 2011 einen Umsatz von 15,5 Milliarden Euro. Das Unternehmen investiert jährlich rund fünf Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung.

ZF Services

ZF Services ist der Aftersales-Spezialist von ZF. Mit integrierten Lösungen sowie dem kompletten ZF-Produktportfolio sichert das Geschäftsfeld den gesamten Lebenszyklus von Fahrzeuge ab. Dieser Unternehmensteil beschäftigt knapp 3.000 Mitarbeiter und peilt für 2012 einen Umsatz von 2,1 Milliarden Euro an.

Text:
BG
Foto:
ZF Service

 


Veröffentlicht am: 25.07.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit