Startseite  

30.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Tipps für Wein-Reisende

In Gegenden, wo guter Wein wächst, wird auch gut gegessen und gerne gefeiert. Der Eindruck drängt sich jedenfalls auf, wenn man die Veranstaltungen und Angebote aus Weinregionen in Niederösterreich und Südtirol betrachtet.

Gleich drei Wochen lang lässt man im Gebiet Carnuntum den Rubin hochleben, in der Weinstadt Retz wird über und unter der Erde gefeiert und in Bozen freut man sich schon aufs „Törggelen“. Hotels mit guter Küche legen auch Wert auf gut bestückte Weinkeller, wie das La Perla in Alta Badia und das BORGOBIANCO in Apulien zeigen.

Drei Wochen lang Wein feiern in Carnuntum in Niederösterreich

Das niederösterreichische Weinbaugebiet Carnuntum, ca. 40 km östlich von Wien, ist eines der kleinsten Weinbaugebiete Österreichs, aber auch eines mit einer besonders ehrwürdigen Tradition. Schließlich hatten sich hier schon zu Kaiser Augustus’ Zeiten die Römer niedergelassen und den Wein mitgebracht. Beim Regionsfest „Carnuntum Experience 2012“ vom 14. August bis 2. September 2012 laden die Carnuntum Rubin Weingüter zu über 70 Veranstaltungen, auf denen man das Weinbaugebiet und seine Besonderheiten kennen lernen kann. Vor allem den „Rubin Carnuntum“, der seit 20 Jahren in 43 Weingütern produziert wird.

Vom Picknick-Konzert im Schlosspark über Weinbergwanderungen, Schlauchbootfahrten, Tafelfreuden in den Weingütern und Restaurants bis hin zu einem bunten Kinderprogramm samt Musikworkshop in Haydns Geburtshaus spannt sich der Festreigen. Zugleich findet vom 14. bis 26. August erstmals das Kulturprogramm Cultur Carnuntum statt. Als Stützpunkt für önologische Erkundungen ist zum Beispiel das Weingut Edelmann in Göttlesbrunn ideal, das neben einem gemütlichen Gästehaus auch Weinseminare anbietet. Das Paket Wein-Genusstage mit drei Übernachtungen inkl. Frühstück und vielen Extras ist für 169,- Euro pro Person buchbar.

Retzer Weinlesefest im niederösterreichischen Weinviertel

So etwas kennt man eigentlich nur aus dem Schlaraffenland: Ein Brunnen, der statt Wasser Wein spendet. Anlässlich des Bezirksweinlesefestes vom 28. bis 30. September 2012 lassen die Bürger der Weinstadt Retz das Märchen wahr werden. Am 30. September fließt tatsächlich Wein aus dem Brunnen auf dem Retzer Hauptplatz und kann gratis probiert werden. Weinverkostungen und viel Musik, ein Hauermarkt und ein Winzerumzug, ein Vergnügungspark und ein Nachmittag für Kinder stehen auf dem Programm, den Abschluss bildet ein großes Feuerwerk. Die außergewöhnlichste Sehenswürdigkeit von Retz ist oberirdisch gar nicht sichtbar: Der Retzer Erlebniskeller ist ein über 20 km langes und bis zu vier Geschosse tiefes Labyrinth von Weinkellern und kann bei Führungen besichtigt werden.

Bei vinophilen Gastgebern findet man die passende Unterkunft, wenn man nach dem Fest nicht ins Auto steigen will.  Auf dem Weingut Norbert Bauer in Jetzelsdorf ist das Genusspackage mit zwei Übernachtungen mit Frühstück, einer Flasche Weinviertler Wein und weiteren Extras für 155,- Euro pro Person buchbar. Direkt im historischen Stadtzentrum liegt das 4-Sterne-Hotel Althof Retz, das die Weinviertler Genießertage mit zwei Übernachtungen inkl. Frühstück, einem 4-gängigem Degustationsmenü mit Weinbegleitung, einem Abendessen bei einem Heurigen, Erlebniskeller-Führung und Rieden-Wanderung für 258,- Euro pro Person anbietet.

Weine und Küche Apuliens im BORGOBIANCO Resort & Spa

Weine aus Apulien wurden schon auf den Festen im antiken Rom getrunken, denn der Weinbau hat in der Region am Stiefelabsatz Italiens eine lange Tradition. Heute ist Apulien der größte Weinproduzent Italiens, es gibt 25 D.O.C.-Weine, von denen der Primitivo di Manduria die bekannteste Sorte ist. Die Weinkultur Apuliens erlebte in den vergangenen Jahren einen beachtlichen Aufschwung. Die vielen alteingesessenen Rebsorten wie Negroamaro, schwarze Malvasia, Bombino oder Primitivo wurden wieder geschätzt, die Weinqualität stetig gesteigert.

Im familiengeführten  5-Sterne Resort BORGOBIANCO kann man die gehaltvollen apulischen Weine sozusagen an der Quelle kennen lernen und die authentische apulische Küche gleich mit dazu. Schlicht und herzhaft lässt sie den natürlichen Geschmack der frischen Zutaten aus der Region zur Geltung kommen. Dazu werden aus dem gut sortierten Weinkeller des BORGOBIANCO die passenden Weine serviert. Wer seine önologischen Kenntnisse vertiefen will, kann im BORGOBIANCO einen Weinverkostungs-Kurs absolvieren. Das Resort liegt bei Polignano a Mare, inmitten von Olivenhainen mit Blick auf die Adria. Der nächstgelegene Flughafen Bari (50 km, 40 min Anfahrt) wird von mehreren deutschen Städten aus angeflogen.

Wo der Wein in der Stadt wächst – Weinstadt Bozen

Bozen und Weinbau gehören zusammen. Das erkennt man schon daran, dass die Weingärten sich bis ins Zentrum der Südtiroler Landeshauptstadt erstrecken. Mehr als 20 Kellereien verarbeiten die Trauben, die auf den sonnigen Hanglagen im Bozner Talkessel prächtig gedeihen. Die bekanntesten Sorten sind die autochtonen Reben Lagrein und St. Magdalener. Seit 1971 garantiert das D.O.C. Siegel, dass die St. Magdalener-Weine von den amtlich festgelegten Anbauflächen stammen. Im Rahmen der Initiative „Bacchus Urbanus“ organisiert das Verkehrsamt der Stadt Bozen im Oktober eine Reihe von geführten  Wanderungen in die Anbaugebiete des St. Magdalenas und des Lagreins mit anschließender Kellereibesichtigung und kommentierter Weinverkostung. Die Führungen finden am Samstagnachmittag statt, pro Teilnehmer werden 6,- Euro als Kostenbeitrag erhoben.

Im Herbst kommen die Menschen nicht nur wegen der schönen Landschaft nach Bozen. Im Oktober beginnt nämlich die Törggelen-Saison. In Gasthöfen und Buschenschänken werden der neue Wein vom Vorjahr und der „Suse“, der junge, leicht vergorene Traubenmost ausgeschenkt. Dazu speist man traditionell gebratene Kastanien und regionale Spezialitäten wie Schlutzkrapfen (gefüllte Teigtaschen), Knödel, Schlachtplatten mit Sauerkraut und Krapfen.

Eine Perle der Weinkultur in den Südtiroler Dolomiten

Mitten im UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten liegt das Hotel La Perla in Corvara in Alta Badia. Das  hoteleigene Gourmet-Restaurant „La Stüa de Michil“ wurde seit 2002 ununterbrochen mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Im wichtigsten italienischen Weinführer, dem Gambero Rosso, rangiert der Weinkeller unter den führenden Adressen des Landes und wurde für die „beste Weinkarte sämtlicher ‚Tre Forchette’-Restaurants“ (tre forchette sind die höchste kulinarische Note des Gambero Rosso) prämiert. In den Kellergewölben des La Perla, dem „Mahatma Wine“, lagern rund 30.000 Flaschen mit über 2.000 Etiketten, nachzulesen im über 70 Seiten starken Weinbuch.

Den Weinkeller verwandelte Hausherr Michil Costa in einen multimedialen Erlebniskeller, in dem Champagner-Flaschen zu den punkigen Rhythmen der Ramones tanzen. Seiner einzigartigen Sammlung des Super-Tuscans „Sassicaia“ widmet er einen eigenen kleinen Weintempel. Nur Hausgäste und Gäste des „La Stüa“ dürfen „Mahatma Wine“ besichtigen. Das „Gourmet Paket“ des Hotels La Perla bietet drei Übernachtungen zwischen Donnerstag und Sonntag oder vier zwischen Sonntag und Donnerstag sowie jeweils ein Abendessen im „La Stüa de Michil“ und anderen ausgesuchten Restaurants des Tales. Das Paket kostet ab 750,- Euro pro Person im Doppelzimmer, buchbar vom 25.8. bis 16.9.2012.

Bild: Rotwein aus Niederösterreich / © Donau Niederösterreich, Steve Haider

 


Veröffentlicht am: 01.08.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit