Startseite  

28.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Die passende Armbanduhr zu Ihrem Stil

Die Armbanduhr ist für viele Menschen nicht nur ständiger und praktischer Begleiter, sondern auch ein wichtiges modisches Accessoire. Zeit für eine neue Uhr!

Objekt der Begierde

Überall werden wir mit der aktuellen Uhrzeit konfrontiert, eine Armbanduhr ist also eigentlich nicht unbedingt nötig. Das findet auch der bekannte Uhren-Designer Christoph Behling. "Zeit ist omnipräsent, am Handy, am Computer, im öffentlichen Raum. Niemand braucht wirklich eine Uhr. Es ist die reine Leidenschaft zum Objekt, die sie begehrenswert macht", so der renommierte Designer im Interview mit dem manager magazin. Und er hat Recht, schließlich gilt die Uhr nicht nur als Zeitmesser, sondern vor allem als modisches Accessoire.

Frage des Budgets: Luxus oder reduzierte Herrenuhren?

Wie viel Geld soll ausgegeben werden? Der entscheidendste Faktor beim Kauf einer Uhr ist natürlich der preisliche Rahmen, der die Auswahl an Uhren stark eingrenzt. Wer auf der Suche nach einer Wertanlage und einem Begleiter bis an das Lebensende ist, sollte als Budget einen vierstelligen Betrag einplanen, es geht aber auch günstiger. Zuverlässige Uhren in edler oder sportlicher Optik bekommt man auch für unter 200 Euro. So findet man zum Beispiel beim bekannten Teleshopping Sender HSE24 stark reduzierte Herrenuhren und kann immer mit der Zeit gehen. Weiterer Vorteil bei günstigen Uhren ist die Kombinierbarkeit: Wer auf das Prestige einer sehr teuren Uhr verzichten kann, der hat dafür die Möglichkeit mehrere Chronometer für unterschiedliche Anlässe und Outfits zu erwerben.

Der richtige Stil

Die Auswahl an Uhren ist riesig, eine grundlegende Entscheidung wartet auch gleich zu Beginn – digital oder klassisch mechanisch mit Uhrwerk? Letztere Variante ist hochwertiger und präziser, dafür glänzen Digitaluhren mit einem hohen Funktionsumfang und sind weniger wartungsintensiv. Weitere Entscheidungen müssen beim Material von Gehäuse und Armband getroffen werden, die Palette reicht dabei von verschiedenen Metallen über Leder und Kunststoff bis hin zu ausgefallenen Modellen wie Holzuhren. Wenn es um die Farbe der Uhr geht, achten Frauen besonders auf den Schmuck, den sie ansonsten tragen, damit die Uhr farblich gut harmoniert. Männer haben hier weniger Beschränkungen, die Farbe der Uhr ist allerdings auch immer eine Frage des Typs. So wirkt Gold besonders edel und klassisch, Silber und Edelstahl hingegen sportlicher. Alternativ lässt sich auch eine schwarze Uhr tragen, das wirkt sehr zeitlos und elegant.

Ob teure Luxusuhr oder reduzierte Herrenuhren – egal für was man sich entscheidet, die Auswahl ist groß und für jeden Stil oder Geschmack lässt sich die passende Uhr finden.

 


Veröffentlicht am: 10.02.2014

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit