Startseite  

24.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Beste Aussichten in und um Salzburg

Von der Terrasse des Museums der Moderne auf dem Mönchsberg hat man einen ausgezeichneten Blick über die Stadt Salzburg. Wer den 2.941 Meter hohen Hochkönig erklimmt, wird mit Aussicht über die Übergossene Alm belohnt – sowohl über den Gletscher als auch auf das gleichnamige Hotel. Im gläsernen Skyline Pool des TAUERN SPAs schwimmend genießt man das Panorama der Hohen Tauern.

Stadt und Land Salzburg haben nicht nur in Oper und Theater wunderschöne Logenplätze zu bieten, auch in der Natur bilden Täler und Berge großartige Kulissen für Sport und Naturerlebnisse. Wenn es um Umweltschutz und nachhaltiges Wirtschaften geht, nehmen Hotels und Regionen im Salzburger Land immer wieder eine Vorreiterrolle ein. Die Ferienregion Lungau wurde kürzlich als UNESCO Biosphärenpark ausgezeichnet, das Hotel Theresia in Saalbach-Hinterglemm ist schon seit zehn Jahren biozertifiziert.

Immer wieder sonntags – das Salzburger Mozarteumorchester lädt zur Matinee


In der Reihe der Sonntagsmatineen im Großen Festspielhaus spielt das Salzburger Mozarteumorchester symphonische Werke von der Klassik bis zur Gegenwart und arbeitet dabei mit berühmten Dirigenten und Solisten zusammen. Für die erste Sonntagsmatinee der Saison 2012/13 am 7. Oktober 2012 konnte das Mozarteumorchester den türkischen Star-Pianisten Fazil Say nach Salzburg gewinnen. Der international renommierte Künstler wird als Klavier-Virtuose und als Komponist zu hören sein. Auf dem Programm stehen nämlich die Uraufführung von Fazil Says dritter Symphonie „Universe“, die er für das Mozarteumorchester geschrieben hat, Mozarts Konzert für Klavier und Orchester A-Dur sowie Brahms dritte Symphonie. Am Pult steht Chefdirigent Ivor Bolton.

Mit der „Shoppen und Kunst“-Pauschale kann man das Musikerlebnis noch mit weiteren Salzburg-Highlights verbinden: Zwei Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet in einem Stadthotel der 4-Sterne-Kategorie, ein Altstadtgutschein im Wert von 10,- Euro pro Person, Kunst und Kulinarisches im Museum der Moderne auf dem Mönchberg sowie eine Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Salzburgs sind darin enthalten und ab 169,- Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar (ausgenommen Adventwochenenden).
Karten und Konzertinfos: www.mozarteumorchester.at/konzerte.html, www.salzburg.info

Aktiver Sommer in der „Übergossenen Alm“

Für das Aktivprogramm der Senner und Sennerinnen sorgen Kühe, Schafe und Ziegen, die ihre Hirten von früh bis spät auf Trab halten. Urlaubsgäste sind da schon besser dran, sie können es sich aussuchen, ob sie die Berge gemütlich vom Liegestuhl aus genießen oder auf sportliche Weise den Gipfeln näher kommen wollen. Im Alpinresort & Spa „Übergossene Alm“ in Dienten im Salzburger Land finden sie dazu die besten Voraussetzungen. Dank der einmaligen Lage zu Füßen des Hochkönigs ist das Vier-Sterne-Superior-Resort der perfekte Ausgangspunkt für herrliche Wanderungen und Mountainbike-Touren. Der umfassende Wanderservice der „Übergossenen Alm“ enthält alles für einen gelungenen Wandertag: von abwechslungsreichen Tourenvorschlägen, über Leihausrüstung, Betreuung durch erfahrene Wanderführer bis zur kostenlose Nutzung des Shuttle-Busses von Dienten. Zum sommerlichen Alm-Aktivprogramm gehören unter anderem geführte Wanderungen mit Geocaching-Geräten, Nordic-Walking-Ausflüge und Mountainbiketouren. Wer Lust hat, kann den Tag erfrischend natürlich mit Tautreten, Kneippen und Wassertreten im Almsee beginnen. Qi Gong Übungen und Entspannungs-Einheiten verhelfen zu innerer Ruhe, Wirbelsäulen-Gymnastik oder Rückenfit-Training stärken den Rücken.

Freunde des Golfsports finden im Umkreis von einer halben Autostunde sieben 18-Loch-Golfplätze, darunter auch den Golfplatz Urslautal: Dort erhalten Gäste der „Übergossenen Alm“ 30% Greenfee- Ermäßigung. Egal, ob man mit Rucksack oder Golfbag unterwegs war, nach dem Sport sind das genussvolle Wohlfühlprogramm im Spa oder eine kräftige Brotzeit auf der Sonnenterrasse des Hotels immer willkommen. Das Paket „Urlaubsglück“ mit fünf Übernachtungen mit allen Alm- Inklusivleistungen, einschließlich einer erfrischenden Fußreflexzonenmassage und geführten Wanderungen ist ab 497,- Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar.

Komfortables Base-Camp für sommerliche Expeditionen

Das herausragende architektonische Markenzeichen des TAUERN SPA Zell am See – Kaprun ist der spektakuläre, rundum verglaste Skyline Pool im obersten Stockwerk des Vier-Sterne-Superior-Resorts. In luftiger Höhe schwimmt man dem grandiosen Bergpanorama entgegen und kann sich im Wasser treibend zu abenteuerlichen Expeditionen in den Hohen Tauern oder den Pinzgauer Grasberge inspirieren lassen. Familien führt im TAUERN SPA der erste Weg erfahrungsgemäß in die 20.000 m² großen Wasser- und Saunawelten. Erst wenn all die Wassersensationen im Kinder SPA Kidstein erkundet sind, Rutschen, Regenduschen und Spritzdüsen, die Erlebnisgrotte, der Spielbach und der Wasserspielhügel mit Schleusen und Turbinenrad ausprobiert wurden, hat man eine realistische Chance, die Kids zu einem Ausflug in den Nationalpark Hohe Tauern oder in die Gifpelwelt 3000 auf dem Kitzsteinhorn zu überreden. Bis 31. August 2012 gilt das Angebot Expedition „Kidzy“: Bei zwei Vollzahlern und ab Buchung von mindestens drei Nächten wohnt ein Kind bis zehn Jahre gratis im Zimmer der Eltern, ein Kind im Alter von zehn bis 15 Jahren erhält 50% Ermäßigung auf den Kinderpreis. Täglich von 12 bis 19 Uhr nimmt sich das Kinderbetreuungs- und Animationsteam der Kinder an, so dass den Eltern Zeit für ihre eigenen Expeditionspläne und für die Regeneration bleibt.

Mit gutem Gewissen genießen im Theresia Gartenhotel****S

Das Salzburger Land zeichnet sich EU-weit durch einen besonders hohen Anteil an Bio-Bauern aus. Auch in der Tourismusbranche ist der Umweltgedanke längst fest verwurzelt, wie die Angebotsgruppe „Bio-Paradies SalzburgerLand“ zeigt. Das Theresia Gartenhotel****S und Aparthotel**** in Saalbach-Hinterglemm ist eines der Gründerhotels dieser Vereinigung biozertifizierter Pensionen, Restaurants, Hotels und Bauernhöfe mit gastronomischem Beherbergungsangebot. Das Theresia bietet den ganzen Tag vollbiologische Verpflegungsmöglichkeiten an und gehört schon seit 2002 zu den Hotels mit Bio Zertifikat. Die heimischen Bio-Betriebe, die auch Zulieferer des Hotels sind, können bei Führungen mit der Hotelinhaberin, Frau Marianne Brettermeier, besucht werden, so dass sich der Gast mit eigenen Augen von der Herkunft der guten Dinge überzeugen kann. Gesund gestärkt kann man vom Hotel Theresia aus wunderbare Touren in die umliegende Bergwelt unternehmen. 400 km markierte, gepflegte Wanderwege und 50 km Nordic-Walking- und Laufstrecken laden zum Wandern, Walken und Bergsteigen ein. Das Theresia bietet kostenlos geführte Wanderungen an fünf Tagen der Woche, zwei- bis dreimal in der Woche geht's zum Nordic Walking. Im Rahmen der Sommertraum-Kurzurlaub Pauschale bekommt man vier Übernachtungen mit Wellness-Inklusivpension zum Preis von drei, buchbar ab 267,- Euro pro Person.

UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau und Kärntner Nockberge

Die Ferienregion Lungau im Süden Salzburgs liegt eingebettet zwischen den Radstädter Tauern im Norden und den Nockbergen im Süden. 15 Ortschaften mit malerischen Gassen und Häusern, Schlösser, Burgen und Kirchen zeugen von der langen Geschichte des Lungaus. Einzigartiges Brauchtum wie das „Samsontragen“ ist hier bis heute lebendig. Die Umzüge mit bis den zu sechs Meter hohen Figuren des biblischen Riesen Samson wurden 2010 in das UNESCO-Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes in Österreich eingetragen. Seit dem 11. Juli 2012 trägt der Lungau eine weitere Auszeichnung der UN-Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur: Gemeinsam mit den Kärntner Nockbergen wurde der Lungau als Biosphärenpark anerkannt. Maßnahmen für eine nachhaltige Entwicklung der Region, für die Bewahrung der ökologischen Vielfalt und des reichen kulturellen Erbes wurden von der einheimischen Bevölkerung mitgetragen – eine der wesentlichen Voraussetzungen für die Vergabe der Auszeichnung. Die Ferienregion Lungau steht damit in einer Reihe mit so berühmten Gebieten wie der Yellowstone Park und die Galapagos Inseln. Zugleich ist der Lungau zusammen mit den angrenzenden Kärntner Nockbergen der siebte und größte UNESCO-Biosphärenpark in Österreich.

Fotos:

Tauern Spa: Sicht auf Skyline-Pool
Mozarteumorchester Salzburg | Copyright: Sibylle Zettler
Hotel „Übergossenen Alm“

 


Veröffentlicht am: 07.08.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit