Startseite  

21.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

In HILFE, ICH HABE TEENITUS!

Wenn es um die Geburt eines Kindes geht, gibt es tausend schlaue Tipps: Schwangerschafts- und Wickelkurse, Yoga-Unterricht für werdende Eltern, Kochschulen für den perfekten Bio-Baby-Brei. Aber auf die Pubertät seines Kindes bereitet einen niemand vor.

Oder kennen Sie etwa »Flunkyball«, ein bei Teenies sehr beliebtes (Bier-)Trinkspiel unter freiem Himmel? Hätten Sie sich jemals träumen lassen, als Mann eine Frauenärztin aufzusuchen, weil die Antibabypille Ihre Tochter so aggressiv macht? Würden Sie sich nicht wundern, wenn der Schuldirektor Ihrer Tochter Sie am Elternabend auf eine Runde Skat einlädt?

Der Autor Clemens Hagen kennt das alles und leider noch viel mehr. Er entschloss sich – nicht nur aus selbsttherapeutischen Zwecken, sondern auch, um anderen Eltern zu zeigen, dass sie nicht allein sind –, seine Erfahrungen niederzuschreiben. Ein Lichtblick für alle Teenie-geplagten Eltern und Eltern-geplagten Teenies!
     
Das Buch

Wie vermutlich alle Eltern dieser Erde dachte auch Clemens Hagen, er hätte das süßeste, schönste, schlaueste – und pflegeleichteste – Kind überhaupt.

Seine Tochter Valerie schlief schon als Baby die Nächte durch, war später gut in der Schule und verkraftete sogar die Scheidung ihrer Eltern relativ problemlos. Sie wohnt zwar bei ihrer Mutter, verbringt aber jedes Wochenende mit ihrem »Dad« und seiner Verlobten Alexa.

Als Valerie jedoch mit 14 in die Pubertät kommt, ist Schluss mit der Patchwork-Idylle. Von einem Tag auf den anderen geht es nur noch um Partys und Push-ups, Jungs und Jägermeister, Facebook und Fummeln.

In HILFE, ICH HABE TEENITUS! hat Clemens Hagen 50 besonders verrückte Episoden aus dem Leben mit seiner Teenietochter Valerie humor- und liebevoll aufgeschrieben. Sie reichen von dramatisch über durchgeknallt bis urkomisch. Dazu gibt es die frechen Kommentare von Valerie, die natürlich alles ganz anders sieht …

Der Autor

Clemens Hagen, Jahrgang 1962, war – Überraschung! – auch mal jung. Seine Pubertät empfand er, rückblickend betrachtet, als gar nicht so schlimm. Nachdem er zur Überraschung seiner Eltern das Abitur bestand (Note: 3,7), absolvierte er ein Volontariat. Er arbeitete 26 Jahre als Journalist, unter anderem als Sportchef der WELT und als stellvertretender Redaktions-leiter der Münchner BILD. Aber kein Job war so hart wie der, Vater einer 16-jährigen Tochter zu sein. Valerie Hagen besucht die 10. Klasse eines Münchner Gymnasiums. HILFE, ICH HABE TEENITUS! ist das dritte Buch des Autors.

HILFE, ICH HABE TEENITUS!
Be- und Erkenntnisse eines gnadenlos überforderten Vaters
Autoren: Clemens Hagen & Valerie Hagen
Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag
Preis: 14,95 EUR (D)
ISBN 978-3-86265-164-1

 


Veröffentlicht am: 10.08.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit