Startseite  

22.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Auf zu neuen Ufern

Historisches Kleinod in unberührter Natur: Das Grand Hotel Kempinski High Tatras in der Slowakei. Das Ensemble restaurierter Villen liegt im Nationalpark Hohe Tatra direkt am Ufer des Tschirmer Sees, in gleichnamigem Urlaubs- und Kurort auf 1.352 Meter Höhe. 98 Zimmer und Suiten, alle mit Ausblick auf ein Naturparadies, sowie das Grand Restaurant und die Lobby Lounge & Bar mit überdachter Terrasse stehen zur Verfügung.

In der Players Lounge entspannen Gäste bei einem guten Buch, bei Billard oder Schach und einem Glas Wein. Im Januar 2012 wurde der neue Weinkeller eröffnet. Ein eigener Kräutergarten liefert frisches Grün für Teller und Tee. Die Anwendungen im 1.300 Quadratmeter großen Zion Spa ergänzen optimal das Heilklima der Region. Mit über 2.600 Meter hohen Gipfeln ist die Hohe Tatra touristisch erschlossen, aber hierzulande relativ unbekannt.

Die abgelegenen Wälder des UNESCO-Biosphärenreservats bieten Lebensraum für viele Tiere, sogar Braunbären sind hier heimisch. Die Gegend ist ideal für ganzjährig aktive Erholung. Über das Grand Hotel Kempinski High Tatras können Gäste beispielsweise Hundeschlittenfahrten, Ski-Touren, Mountainbike-Exkursionen oder geführte Wanderungen und Bären-Safaris buchen. Die Übernachtungspreise beginnen bei 150 Euro für zwei Personen im Deluxe-Doppelzimmer inklusive Frühstücksbuffet, kostenlosem WiFi-Internet und Nutzung des Zion Spas.

Für die Restaurierung der historischen Gebäude aus den Jahren 1887 bis 1923 und die Vereinigung zum ersten Fünf-Sterne-Boutique-Resort der Slowakei zeichneten Architekt Peter Cerno und sein Büro in München verantwortlich. Im Mai 2009 eröffnete der Komplex und kombiniert seitdem luxuriösen Charme und historische Substanz vor grandioser Naturkulisse. Ein exklusives Panorama genießen Paare vom Whirlpool auf dem Turm der Hochzeitssuite, dem Prunkstück des Hauses.

Im Inneren des Grand Hotel Kempinski High Tatras sorgen große Kaminfeuer für wohligen Lodge-Stil. Warme Farbtöne und viel Holz prägen die individuell geschnittenen Zimmer. In vielen ermöglicht ein Balkon oder ein Wintergarten uneingeschränkten Ausblick. Im Grand Restaurant interpretiert der junge einheimische Küchenchef Gabriel Kocák slowakische und internationale Spezialitäten neu. Delikate Wild- und Fischgerichte sowie traditionelle Mehlspeisen gehören zu seinen bevorzugten Kreationen.

Zukünftig möchte die Hotelleitung unter der Deutschen Kathrin Noll an kulturelle Höhepunkte in der über 100-jährigen Geschichte des Kurortes Tschirmer See anknüpfen. Zahlreiche Konzerte und Veranstaltungen sind geplant. Schon 1885 wurde der Ort als Heilbad deklariert, kurz nach der Jahrhundertwende entstanden die meisten Hotels und Sanatorien. Die Höhenlage begünstigt die Behandlung von Atemwegsbeschwerden. Im Jahr 1970 fanden hier die Nordischen Skiweltmeisterschaften statt. Den Kurort Tschirmer See erreicht man per Zug oder Auto, ab Bratislava in zirka vier, ab Wien in fünf Stunden. Bis nach Krakau sind es 165 Kilometer. Das Grand Hotel Kempinski High Tatras bietet Limousinen- oder Helikoptertransfer vom 28 Kilometer entfernten Flughafen Poprad-Tatry, sowie aus Krakau, Košice, Bratislava oder Wien an.

Buchungen werden per E-Mail unter reservations.hightatras@kempinski.com oder telefonisch unter +421 52 3262 555 entgegengenommen. Weitere Informationen zum Hotel finden sich unter www.kempinski.com/hightatras.

 


Veröffentlicht am: 14.08.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit