Startseite  

27.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

GTÜ-Aktion: Sicher zur Schule

Nach dem Ende der Sommerferien hat für viele Erstklässler der Ernst des Lebens begonnen. Für die Autofahrer bedeutet dies erhöhte Aufmerksamkeit und Vorsicht, vor allem im Umkreis von Schulen und in Wohngebieten. Deshalb der Appell der GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung aus Stuttgart: runter vom Gas und jederzeit bremsbereit sein.

Damit die Erstklässler für Autofahrer stets gut sichtbar sind, bietet die GTÜ im Rahmen der Kinder-Sicherheitsaktion 2012 für Grundschulen rote Kappen mit Reflexstreifen. Über die teilnehmenden GTÜ-Partnerbüros vor Ort sind zudem leuchtend gelbe Kinderüberwürfe, Reflex-Aufkleber und -Bänder sowie rote Blinklichter für den Schulranzen und Sicherheitswimpel für Kinderfahrräder erhältlich.

Für Erstklässler ist der Weg zur Schule durchaus mit Gefahren verbunden. Sie kennen die Verkehrsregeln noch nicht so gut und lassen sich leicht ablenken. Im Straßenverkehr bewegen sich Kinder noch unsicher und beim Überqueren der Straße können sie Entfernungen und Geschwindigkeiten eines Fahrzeugs nicht richtig einschätzen. Auch ist es ABC-Schützen nicht möglich, über Autos hinwegzuschauen, drohende Gefahren werden von ihnen häufig zu spät erkannt. Daher kommt es immer wieder zu schweren Unfällen auf dem Schulweg. Viele davon ließen sich ganz einfach vermeiden.

Die Experten der GTÜ raten deshalb, einige einfache Regeln zu beachten, damit der Schulweg nicht zum Gefahrenweg wird:

· Schulanfänger sollten den Schulweg genau kennen und die Eltern sollten mit den Kindern riskante Punkte genau besprechen.

· Am Besten einmal die Rollen tauschen und sich den Schulweg vom Kind erklären lassen. So erkennt es Gefahrenstellen häufig selbst.

· Der kürzeste Schulweg ist nicht immer der sicherste. Deshalb einen Schulweg mit möglichst wenig Verkehrskreuzungen und schlecht einsehbaren Ausfahrten wählen.

· Nach einiger Zeit wählen Kinder häufig eine andere als die vereinbarte Strecke. Daher in unregelmäßigen Abständen den Schulweg des Kindes kontrollieren.

· Grundsätzlich gilt: vor dem Schulbeginn keine Hektik aufkommen lassen. Wer morgens früher aufsteht, kann den Tag ruhiger beginnen. Kinder, die in Zeitnot zur Schule hasten, sind unachtsam und machen Fehler im Straßenverkehr.

· Kleidung und Ausrüstung der Kinder sind lebenswichtig. Deshalb auf genügend Leuchtstreifen und auf helle Farben bei der Wahl von Kleidung und Tornister achten. Rote Kappen, wie die der GTÜ, sorgen zudem für mehr Sicherheit. Auffällig gekleidete Kinder sind von Autofahrern besser zu erkennen.

· Wenn die Schule weiter entfernt ist und eine Fahrgemeinschaft gebildet wird, muss in jedem Fahrzeug für jedes Kind ein entsprechender Kindersitz vorhanden sein.

· Bis zum achten oder neunten Lebensjahr sind Kinder überfordert, wenn sie mit dem Rad zur Schule fahren müssen. Lässt sich das aber nicht vermeiden, die Strecke schon vorher einüben.

· Bei den Kindern keine unnötigen Ängste schüren. Statt ständiger Ermahnungen verstärkt vielmehr ein Lob das richtige Verhalten der Kinder.

 


Veröffentlicht am: 16.08.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit