Startseite  

28.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Pyronale 2012

Am 7. und 8. September 2012 treten im Berliner Olympiastadion / Maifeld die Sieger aus sechs Jahren Pyronale gegeneinander an. Erleben Sie spektakuläre Feuerwerkskunst! Lassen Sie sich von den farbenprächtigen Effekten und faszinierenden Inszenierungen in den Bann ziehen. Fiebern Sie mit, wenn die Pyroteams alles geben, um die Jury zu überzeugen und Sie zu verzaubern.

Programm 2012 "Best of Six"

Freitag, 07. September 2012
Einlass: 19:00
Veranstaltungsbeginn: 20:45 Uhr
Veranstaltungsende (u.V.): 22:30 Uhr
SCHWEIZ Bugano
PORTUGAL Grupo Luso Pirotecnia
POLEN Surex SCHWEDEN

Ehrung Tagessieger
Große CITROËN Feuerwerksshow, inszeniert von FLASH ART

Sonnabend, 08. September 2012
Uhr Einlass: 18:00 Uhr
Veranstaltungsbeginn: 20:45 Uhr
Veranstaltungsende (u.V.): 23:00 Uhr
ÖSTERREICH Feuerwerke Jost
KANADA Apogée Fireworks
Göteborgs FyrverkeriFabrik

Ehrung Tagessieger
Siegerehrung Gesamtsieger
Große CITROËN Feuerwerksshow, inszeniert von FLASH ART

Farbvorgaben: Silber-Grün
Musikvorgaben: Medley aus Ouvertüre aus der Oper Carmen (George Bizet) und Ouvertüre aus der Oper Nabucco (Guiseppe Verdi)
Kür: Ca. 10 Minuten Feuerwerk zu einer selbst gewählten Musik unter dem Thema „My Country“



REGLEMENT (AUSZUG)
Die Teams erhalten Vorgaben und ein Finanzbudget. Die kreative pyrotechnische
Gesamtkomposition muss folgende Punkte beinhalten:
Pflicht (2 Teile):
1. Teil: Ca. 1 Minute Feuerwerk ohne musikalische Begleitung mit Farbvorgabe
2. Teil: Ca. 4 Minuten mit einer Musikvorgabe, die für alle Teilnehmerteams gilt
Kür: Ca. 10 Minuten Feuerwerk zu einer selbst gewählten Musik unter dem Motto „My
Country“

Die Bewertung erfolgt auf der Grundlage eines Punktesystems von „0“ bis „8“. Die höhere Zahl entspricht auch der höheren Wertung. Die Jury beurteilt sowohl die einzelnen Programmteile von Pflicht und Kür als auch das Gesamtkonzept.

Die Bewertungskriterien sind u.a. Kreativität, Vielfalt von Farben und Effekten, die Synchronisation zur Musik sowie die künstlerische und technische Ausführung. Es kann auch Abzüge geben, wenn von einem Team die Wettbewerbsbedingungen nicht eingehalten werden. So ist z.B. der Einsatz so genannter „Blitzknalleffekte“ strikt verboten. Auch die Aufbauarbeiten der Pyrotechniker werden durch die Fach-Jury beurteilt, hier geht es insbesondere um Sicherheit und Organisation.

Die Jury setzt sich aus Fachleuten der Feuerwerksbranche und Prominenten des öffentlichen Lebens zusammen.

JURY 2012
Kreativjury

Schirmherr: Frank Henkel, Bürgermeister und Senator für Inneres der Stadt Berlin
Vorsitzender: Rudolf Schenker, Gründer und Gitarrist der Scorpions
Jean-Marc Gales, Chief Executive Officer – CLEPA aisbl
Holger Böhme, Geschäftsführer - Citroën Deutschland GmbH
Daniel Wall, Vorstandsvorsitzender - Wall AG
Thomas Koschwitz, Moderator - 104.6 RTL
Carsten Erdmann, Chefredakteur - Berliner Morgenpost
Peter Hauptvogel, Berater des Vorstandes - Air Berlin, Chefredakteur des Air Berlin Magazins
Hans-Peter Wodarz, Erlebnis-Gastronom, Enten-Tainer
Joachim E. Thomas, Geschäftsführer - Olympiastadion Berlin GmbH
Jochen Trus, Programmdirektor - 105´5 Spreeradio
Mathias Adler, Geschäftsführer - TV.Berlin
Cornelia Kausch, Managing Director – Pandox Berlin GmbH (Hotel Berlin, Berlin)
Claus Theo Gärtner, Schauspieler

Fachjury
Vorsitzender: Dr. Dietrich Eckhardt, Leiter der Fachgruppe II.3 Explosivstoffe der Bundesanstalt für
Materialforschung und -prüfung (BAM), Berlin
Enrico Hadrich, Inhaber - ART of PYROTECH, Chef-Pyrotechniker - FriedrichstadtPalast Berlin
Torsten Sauer, Key-Account Großfeuerwerk - WECO Pyrotechnische Fabrik GmbH
Jörg Rennert, Geschäftsführer - Sprengschule Dresden
Jürg Schärer, Ehemaliger Teamchef - Spezialaufträge/Pyrotechnik des Wissenschaftlichen
Forschungsdienstes, Zürich
Markus Katterle, Geschäftsführer - Flash Art Show Production Company GmbH
Peter von Löbbecke, Mitinitiator der Pyronale
Dirk Cegiel, Leiter Fachbereich Chemie & Energetische Materialien – Rheinmetall Waffe und Munition

An jedem Abend wird durch telefonische Stimmabgabe des Publikums der Tagessieger gekürt. Seit 2011 fließen 30% der Publikumswertung auch in die Gesamtwertung mit ein. Die Siegerehrung zum Gesamtsieger findet am zweiten Abend statt. Vergeben werden die Plätze eins bis drei.

TEAMS 2012

Freitag, 7. September

SCHWEIZ - Bugano
Dank Innovation und Kreativität ist der Pyronale-Gewinner 2010 im Großfeuerwerk eine der Top-Adressen der Schweiz.

Kompromisslos, mit Feuer im Herzen und mit einem überdurchschnittlichen Engagement hat sich das Team um Toni Bussmann einen ausgezeichneten Ruf auch außerhalb der Schweiz erarbeitet. Seit 1991 überzeugt die Bugano AG durch ihre innovative, kreative und sichere Arbeit. Das spiegelt sich auch in den erfolgreichen Teilnahmen an Feuerwerk-Wettbewerben in Europa und Asien wider. Festivals wie das Seenachtsfest Rapperswil, Sonnwendfeier Oensingen oder Neujahrszauber in Luzern sind nur einige Veranstaltungen bei denen das Abschlussfeuerwerk die Handschrift von Bugano trägt.
Ob Großfeuerwerke mit oder ohne Musik, das Schweizer Unternehmen verzaubert und verzückt weltweit viele Menschen.

PORTUGAL - Grupo Luso Pirotecnia
Seit der Gründung im Jahr 1995 etablierte sich Grupo Luso Pirotecnia als ein führendes Unternehmen der Feuerwerksbranche auf der ganzen Welt.

Im Jahr 2006 gelang es dem Team um den Showdesigner Joaquim Rodrigues, sich gegen seine Mitstreiter bei der Pyronale in Berlin durchzusetzen. Mit prächtigem Feuerwerk und einer einzigartigen Weise, die Kunst der Pyrotechnik zu präsentieren, gewinnt das Unternehmen großes Ansehen und wurde bereits mehrmals ausgezeichnet. Zu den bekanntesten Shows zählen u.a. die Feierlichkeiten zur Eröffnung der Vascoda-Gama-Brücke 1998, die Fußball-EM 2004 im eigenen Land, die Unterzeichnung des Lissaboner Vertrags 2007 und der 50. Jahrestag der nigerianischen Unabhängigkeit 2010.
Die Einstellung von Grupo Luso Pirotecnia ist klar und orientiert sich an der Schaffung und Entwicklung von neuen Techniken, um für unvergessliche Momente zu sorgen.

POLEN - Surex
2011 hat der seit 1989 bestehende Familienbetrieb aus dem Nachbarland das Rennen bei der Pyronale gemacht und wird auch dieses Jahr für Aufsehen am Nachthimmel sorgen.

Surex aus Polen, anfangs auf Import von Feuerwerkskörpern spezialisiert, verlagerte erst 1995 seinen Schwerpunkt auf professionelle Pyrotechnik und
Lasershows. Mittlerweile ist Surex ein internationales „Schwergewicht“ der Pyrotechnik und kann diverse Events und Auszeichnungen als Referenz vorweisen.
Unter anderem zählen Feuerwerk-Veranstaltungen wie das Knokke Heist in Belgien, das Int. Feuerwerkfestival in Malta und die Pyromagic im Heimatland Polen dazu. Nicht zu vergessen ist auch der World Pyro Award, den Surex 2007 in Leipzig erhalten hat.
Der Familienbetrieb steht für Kreativität und Leidenschaft und wird auch in diesem Jahr ein spektakuläres und traditionsreiches Programm vorstellen.

Sonnabend, 8. September

ÖSTERREICH - Feuerwerke Jost
Die Pyronale Gewinner des Jahres 2009 gehören zu den führenden Anbietern pyrotechnischer Events in Österreich.

Bekannt für kraftvolle und beeindruckende Feuerwerksdarbietungen, welche Kreativität, Präzision und viel Leidenschaft beinhalten, überzeugt das Team um den Firmeninhaber Rudolf Jost seit 1996 immer wieder durch seine jahrelange Erfahrung: perfekte firmeninterne Logistik, professionelle Vorbereitung, modernste Technik und eine makellose Durchführung, ermöglichen unvergessliche und faszinierende Darbietungen von großen und komplexen Feuerwerken. Feuerwerke Jost führten unter anderem Großfeuerwerke in Österreich, Deutschland, Italien, Spanien, Monaco, Kroatien, Malta und Irland durch. Ebenso das Finalspiel zur UEFA Euro 2008 im Wiener Ernst Happel Stadion oder das Finale der Herren Handball EM 2010 in der Wiener Stadthalle.

KANADA - Apogée Fireworks
Im Jahr 2008 überzeugte das kanadische Team durch seine prachtvollen Feuerwerke die Pyronale-Jury und verzauberte das Publikum mit glänzenden Farbenspielen am Nachthimmel.

1990 gründet Alain Carbonneau das Feuerwerksunternehmen Apogée. Das Unternehmen etablierte sich recht schnell auf dem internationalen Markt und ist bis heute eine der renommiertesten Feuerwerksfirmen Kanadas, die auch im Ausland hohes Ansehen genießt. Bei internationalen Feuerwerksfestivals haben sie mehr als 20 Trophäen gewonnen. Italien, Portugal, Deutschland, Frankreich, Südafrika, Spanien, Südkorea, Philippinen, Australien, Großbritannien und China sind nur ein paar wenige Länder, bei denen Herr Carbonneau seine Visitenkarte hinterließ.
Aufgrund seiner Leistungsfähigkeit und der langjährigen Erfahrung wird das Team auch in diesem Jahr bei der Pyronale in Berlin begeistern.

SCHWEDEN - Göteborgs FyrverkeriFabrik
Göteborgs FyrverkeriFabrik wurde 1994 von Martin Hildeberg und Anders Hållinder gegründet und gehört zu den führenden Feuerwerksunternehmen in Schweden.

Mit vielen neuen und atemberaubenden Ideen und Shows hat sich das Unternehmen im Laufe der Jahre einen guten Ruf aufgebaut. Das Team hat viele prestigeträchtige Shows in ihrem Heimatland durchgeführt. Seit 1996 gab es fast jährlich eine Erstplatzierung bei international anerkannten Wettbewerben, wie beispielsweise 2001 in Knokke-Heist in Belgien. Ihre eindrucksvolle Show überzeugte auch im Jahr 2007 bei der Pyronale in Berlin. 17 Goldmedaillen und andere Auszeichnungen, mehr als alle skandinavischen Feuerwerksunternehmen zusammen, gewann das Unternehmen im Jahr 2008.
Sie werden sicherlich auch in diesem Jahr die Besucher der Pyronale mitreißen und verzaubern.

Pyronale-Preise:

Stehplatz (pro Tag) 19.- € 19.- €
Tribünenplatz (pro Tag) 39.- € 39.- €
VIP Package 149.- € 149.- €
Kombi-Ticket1 (Stehplatz) Gesamtpreis Fr.+Sa. 28.- €

Alle oben aufgeführten Preise verstehen sich hier inkl. Ticketgebühr, zzgl. Vorverkaufsgebühr und ggf. zzgl. Versandkosten.
Tickets für die Pyronale gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter der Tickethotline: 01805 969 000 909 (0,14 €/min aus dem deutschen Festnetz; 0,42 € min aus dem dt. Mobilfunknetz) oder im Internet: www.ticketmaster.de und www.pyronale.de

Kombi-Ticket nur beim Veranstalter erhältlich.

Bitte der Veranstalter:
Lassen Sie das Auto zuhause und kommen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Fotos: Pyronale

 


Veröffentlicht am: 26.08.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit