Startseite  

22.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Chevrolet Cruze Station Wagon



Wenn ich es nicht selbst nachgeschaut hätte, würde ich es nicht glauben. Es gibt alleine bei Wikipedia 45 verschiedene Bezeichnungen für Kombis. Bei manchen kann man nicht einmal im Entferntesten nachvollziehen, wie die Hersteller auf den jeweiligen Namen gekommen sind. Woher der Begriff ?Station Wagon? stammt, so nennt beispielweise Chevrolet seinen neuen Cruze Kombi, wollte Michael Weyland mal herausfinden.



Darum geht es diesmal!

Dass man in der Autoindustrie gerne griffige Formulierungen für simple Dinge erfindet ist zwar richtig, aber manchmal tut man den Unternehmen auch unrecht. Ich habe zum Beispiel den Begriff ?Station Wagon? für ein Wortspiel gehalten, dabei ist die Lösung ganz einfach, wie Steffen Raschig, Geschäftsführer von Chevrolet Deutschland weiß



Steffen Raschig
In der Vergangenheit war ja der Station Wagon, in Deutschland würde man vielleicht eher sagen, der Kombi, ein Handwerkerauto, nämlich das Auto, was ? ich glaube, Mitte der Siebziger in Deutschland aufkam ? wo man gesagt hat, man verbindet das eine mit dem anderen, nämlich das komfortable Reisen und Lastentransport und in Amerika ist es eben die Weiterführung eines gewerblich genutzten Fahrzeuges, nämlich eines, wenn man es auf Deutsch übersetzt, eines Stationswagens, ich glaube, darin begründet sich die Tradition!

Und so viel ist klar. Kombis wie der neue Cruze Station Wagon von Chevrolet sind hierzulande gefragt.

Steffen Raschig
Wenn man ins europäische Ausland guckt, sieht es anders aus, aber in Deutschland ist es so, dass der Kombi ? wir sind eine amerikanische Marke hier bei Chevrolet, also darf ich sagen, der Station Wagon, das ist ein amerikanisches Wort, einen ganz wesentlichen Anteil an den Zulassungen in diesem kompakten Segment ausmacht, also die Leute, die sich kompakt fortbewegen wollen, die greifen schon zum Kombi!


Nicht nur für den Station Wagon, sondern für alle Cruze gibt es einen neuen 1,4 Liter Turbobenziner und einen 1,7 Liter Turbodiesel. 9 sek

Steffen Raschig
Beide Motoren sind sehr verbrauchsoptimiert, das war uns extrem wichtig, dass wir grade in der heutigen Zeit, wir reden ja hier auch über Familien, nicht nur ein preisbewusstes Auto an sich anbieten, sondern auch die täglichen Kosten, eben Treibstoffkosten, die damit verbunden sind, auf das beste, mögliche Minimaß zu beschränken und natürlich, das ist ja das Kennzeichen eines Station Wagon, wenn man die Klappe hinten aufmacht und sieht, salopp gesagt, dass er wirklich eine große Klappe hat, nämlich das viel dahinter Platz findet und ich glaube, das ist das Hauptargument für das Auto. Platz, Preis-Leistungsverhältnis und sehr, sehr gute Motoren.

Und gerade was Familien angeht, ist ein günstiger Preis ja der Schlüssel zum Erfolg, sprich zum Verkauf


Steffen Raschig
Also wir haben den Station Wagon, glaube ich, sehr attraktiv positioniert, wie eben alle unsere Cruze Modelle, wir steigen hier bei 15.990,-- Euro ein ? das ist der Einstiegspreis, aber mit einem sehr gut ausgestatteten Auto, wobei ich auch sagen muss, dass wir sehr viel Wert darauf gelegt haben, dass die höheren Varianten, also die höheren Ausstattungsvarianten, die heißen bei uns ja LT und LTZ, dem Kunden den größten Einkaufsvorteil bieten, wenn man das Preis-Leistungsverhältnis sieht.

Wer unbedingt doch noch etwas Geld zusätzlich ausgeben will, dem kann man das innovative Infotainmentsystem MyLink ans Herz legen.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter http://www.was-audio.de/aatest/2012_kw_37_Chevrolet_Cruze_Station_Wagon_Autotipp_kvp.mp3

Fotos: © GM Corp

 


Veröffentlicht am: 10.09.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit