Startseite  

28.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 18. September 2012

(Michael Weyland) Zwei Marken, ein Standort: Seit Anfang September lenken Peugeot und Citroën ihr Deutschlandgeschäft von einem Standort in Köln aus. Beide Marken haben im Zuge der Zusammenlegung der Importzentralen für einige Bereiche wie zum Beispiel das Teile- und Servicegeschäft eine gemeinsame Organisationsstruktur eingeführt. In Bereichen, die für die Identität der jeweiligen Marke bedeutsam sind, werden Peugeot und Citroën auch weiterhin völlig unabhängig voneinander agieren.

Es war für mich eine interessante Erfahrung. Da wurden Flugreisende gefragt, wie viel Treibstoff es denn so benötigen würde, um sie zu befördern. Man kann das sogar recht gut mit dem Autofahren vergleichen, die Maßeinheit sind „Liter pro 100 geflogene Personenkilometer“, also die Menge, die man braucht, um Sie oder mich 100 Kilometer weit zu befördern. Dabei gab es dann sogar Einschätzungen von weit über 100 Litern! Hartmut Mehdorn, CEO von airberlin erlebt das auch immer wieder in Gesprächen.

Hartmut Mehdorn
Ja, es ist erstaunlich, wie viele Menschen schätze, dass man so 40, 50 Liter braucht, viele sind da über 20 Liter. Die wenigsten Leute haben wirklich eine Klarheit darüber, dass, wenn sie sich ein Flugticket bei uns kaufen, dass sie auf 100 Kilometer nur 3,5 Liter für ihren Transport benötigen.

Dabei ist das, was der Flieger in der Luft verbraucht natürlich nicht das einzige, was man berücksichtigen muss.

Hartmut Mehdorn
Wir haben hier ein integriertes Programm bei der airberlin, wo eben alle, die Flugkontrolle, das Vorfeld, wann das Triebwerk angelassen wird und wie lange es angelassen ist, wird alles auf die Sekunde genau ausprobiert, wie geht das am besten, am ökonomischsten, und auf die Art und Weise sind wir an der Spitze im geringsten Verbrauch, wir verbrauchen dreieinhalb Liter und wir wollen da noch runter kommen.

Dieses Treibstoffeffizienz-Programm besteht aus 44 einzelnen Maßnahmen, die teilweise gar nicht allzu relevant erscheinen,  die aber in der Summe viele weitere Einsparungen bringen. Für uns ist das ein Grund, sich dieses Programm einmal näher anzuschauen und in Kürze einen Schwerpunkt zum „ökoeffizienten Fliegen“ bei airberlin zu machen.

Umfliegen würde sicher mach einer die Staus am kommenden Wochenende. Insgesamt wird das Verkehrsaufkommen laut ADAC auf den Autobahnen zwar deutlich geringer sein als in den Vorwochen, richtig voll wird es rund um die bayerische Hauptstadt werden. Dort beginnt am Samstag, das 179. Münchner Oktoberfest. Besucher der Veranstaltungen sollten auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20120918_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 18.09.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit