Startseite  

23.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Salzburger Kultur-Herbst mit Aussicht

Salzburg tanzt in einen bunten Kulturherbst mit klassischer Musik, Tanzsport auf höchstem Niveau, Nina Hagen, Paolo Conte und weiteren Stars aus Jazz, Swing und Gospel, stimmungsvoller Advent-Romantik und einer spektakulären Aussicht auf den Winter 2012/2013.

Zehn Tänze im Herbst


Ein einzigartiger Tanzsportabend wird den Zusehern beim WDC Professional European 10 Dance Championship 2012 im Terminal 2 am Salzburg Airport geboten: Am 22. September 2012 zeigen die besten Profi-Tanzpaare Europas vom klassischen Walzer über eine schwungvolle Samba bis zum feurigen Paso Doble ihr Können in den fünf Standard und fünf Latein-Tänzen. Mit dabei sind die Lokalmatadore und amtierenden Österreichischen Meister Florian Gschaider und Manuela Stöckl. Auch auf dem Society-Parkett wird sich Einiges tun: Uwe Kröger, Alexandra Meissnitzer, Dieter Chmelar, Babsi Koitz und viele weitere werden sich den Abend nicht entgehen lassen und für die österreichischen Teilnehmer die Daumen drücken.

Kammer mit Aussicht


Kammermusik ist die Königsklasse der Musik. Sie lebt von dem unmittelbaren Austausch der Musiker untereinander und mit dem Publikum. Hochkarätige Künstler und einmalige Programme werden das Publikum bei den Saisonkonzerten der Stiftung Mozarteum (25.09.2012 bis 18.06.2013) begeistern. Am 25. September eröffnet das Kammerkonzert „Spannungen“ im Großen Saal der Stiftung Mozarteum die Konzertsaison. Zu Gast ist Lars Vogt, künstlerischer Leiter des gleichnamigen Kammermusikfests im Jugendstil-Kraftwerk Haimbach, der sich mit den Geschwistern Christian und Tanja Tetzlaff (Violine und Violoncello) Klaviertrios von Brahms und Dvorák widmet. Weitere aufregende musikalische Begegnungen versprechen die Gastspiele von bedeutenden Ensembles wie dem Hagen Quartett oder dem Minetti Quartett und von Solisten wie Michael Barenboim und Elena Bashkirova oder Fazil Say und Sabine Meyer.

Die Reihen „Orgel Plus“ und „Orgel und Film“ werden in der Saison 2012/2013 fortgesetzt. Neben dem Orgel-Virtuosen Cameron Carpenter (11.06.2013) wird auch Leon Berben (Orgel, Cembalo; gemeinsam mit dem Minetti Quartett am 16.10.2012) die Propter Homines Orgel im Großen Saal bespielen. In die Welt des Stummfilms entführen „Sunrise“ von 1927 mit Musik von Wolfgang Mitterer und „Der Sonderling“ mit Karl Valentin und Liesl Karlstadt von 1929 mit Dennis James an der Orgel (16.04.2013).

Salzburg singt und swingt

Der 17. Salzburger Jazz-Herbst steht passenderweise unter dem Motto „Sing a Song“ (23.10. bis 4.11.2012). Im Mittelpunkt stehen heuer große Vokalisten: Die deutsche Sängerin und Schauspielerin Nina Hagen kommt mit ihrem Gospel-Programm „Personal Jesus (27.10.2012), während ihre Landsfrau Ute Lemper, der Broadwaystar aus Münster, in ihrem Programm “Last Tango In Berlin“ Lieder von Brel, Weill, Piazzolla, Ferre u.a. bringt (03.11.2012). Den Jazz-Herbst beschließt der italienische Pianist und Liedermacher Paolo Conte mit seinen größten Hits (04.11.2012).

Wer all das und weitere illustre Gäste wie Patti Austin, Gregory Porter, Lizz Wright, Rudresh Mahanthappa, Thomas Gansch & Georg Breinschmid, und viele mehr erleben möchte, ist mit dem Package „swing & sleep“ schon ab EUR 175,- (2 Übernachtungen/Frühstück im DZ, Begrüßungsdrink, 1 Karte zum Jazz-Herbst) mit dabei. Buchbar unter www.salzburg.info/pauschalen

Die „stillste“ Zeit des Jahres

Bereits ab dem 22.11.2012 weihnachtet es in Salzburg: Die Adventmärkte öffnen ihre Pforten. Allen voran der Historische Salzburger Christkindlmarkt (22.11. bis 26.12. 2012) am Dom- und Residenzplatz, dessen Geschichte bis in das 15. Jahrhundert zurückreicht. Als echter Geheimtipp erweist sich der Salzburger Festungsadvent im Burghof der Festung Hohensalzburg (30.11. bis 23.12. 2012, jeden Freitag, Samstag und Sonntag). Beim Hellbrunner Adventzauber vor den Toren der Stadt (22.11. bis 24.12. 2012) verkürzen ein Märchenwald aus hunderten geschmückten Nadelbäumen, festlich geschmückte Marktstände und ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm für Groß und Klein das Warten aufs Christkind.

Zur stillsten Zeit des Jahres sind in Salzburg allerorts besinnliche Klänge zu hören. Das weltberühmte Salzburger Adventsingen im Großen Festspielhaus mit über 150 Mitwirkenden (30.11 bis 16.12. 2012) gibt heuer unter dem Titel „Sonst bliebe es ein Traum“ eindrucksvoll Zeugnis von der adventlichen Botschaft für mehr Frieden unter den Menschen. Vor dem Besuch des Original Salzburger Advent ® (30.11. bis 16.12. 2012) in der Stadtpfarrkirche St. Andrä am Mirabellplatz empfiehlt sich ein Rundgang auf dem Weihnachtsmarkt am Mirabellplatz (22.11. bis 24.12.2012) vor der eindrucksvollen Kulisse von Schloss Mirabell.

Das Winterfest im Volksgarten (29.11. bis 31.12. 2012) bildet einen charmanten Kontrapunkt zum vorweihnachtlichen Adventtreiben. Mit zeitgenössischem Circus, ganz ohne Elefanten, Tiger oder Glitzerkostüme, dafür aber mit atemberaubender Akrobatik, unvergesslichen Bildern, bezaubernden Geschichten und subtilem Humor, lädt das Winterfest ein, eine Auszeit zu nehmen. Gründer Georg Daxner ließ sich bei zahlreichen Besuchen renommierter Festivals in ganz Europa inspirieren und entwickelte daraus die Vision von einem eigenen Zirkusfest in Salzburg. Mit dem Winterfest schuf er das einzige zeitgenössische Zirkusfestival in ganz Österreich.

Vielversprechende Aussichten und Mozart-Ansichten

Das Jahr 2013 wartet mit einer Fülle an Veranstaltungen rund um Wolfgang Amadeus Mozart auf: Die Sonderausstellung „Mozart-Bilder – Bilder Mozarts“ (25.1. bis 15.4.2013) in Mozarts Wohnhaus zeigt erstmals einen Überblick über die wesentlichen historischen Bildnisse des Salzburger Genius Loci. Dabei wird die Sammlung der Stiftung Mozarteum Salzburg, die größte Sammlung originaler Mozart-Porträts, ergänzt um zahlreichen wertvollen und seltene Leihgaben aus ganz Europa präsentiert.

Die Mozartwoche (24.01. bis 03.02.2013) steht ab 2013 unter der neuen künstlerischen Leitung von Marc Minkowski. Der mehrfach ausgezeichnete, französische Dirigent feiert seinen Einstand mit Highlights wie der Neuinszenierung der Mozart-Oper Lucio Silla, dem Bühnendebüt des neu gegründeten Mozart Kinderorchesters sowie die Kammer- und Solistenkonzerten mit außergewöhnlichen Werken und außergewöhnlichen Musikern. Anlässlich seines 200. Geburtstages wird zum ersten Mal Richard Wagner in der Mozartwoche zu hören sein.

Am 27. Februar 2013 feiert das Salzburger Marionettentheater seinen 100. Geburtstag. Gefeiert wird mit der Premiere von „Schneewittchen und die sieben Zwerge“, erstmals mit Live-Sprechern und Live-Musik. Ab Mai 2013 können interessierte Besucher im Rahmen von Führungen einen Blick hinter die Kulissen des Marionettentheaters werfen. Ergänzt wird das Jubiläumsjahr durch eine Ausstellung „100 Jahre Salzburger Marionettentheater“ im Salzburg Museum, ein Puppenfestival im Juni sowie eine Filmwoche.

Tourismus Salzburg GmbH
Auerspergstraße 6
A-5020 Salzburg
el.: +43/662/889 87 - 0
Fax: +43/662/889 87 - 32
Email: presse@salzburg.info
www.salzburg.info

 


Veröffentlicht am: 24.09.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit