Startseite  

23.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Supersportler auf zwei Rädern

Der BlackTrail 2 sprengt die Definition e-Bike. Das Fahrrad der Superlative erreicht Spitzengeschwindigkeiten von mehr als 100 km/h. Und das nicht nur bei Rückenwind – im Gegenteil. In weniger als fünf Sekunden galoppiert der fahrradgewordene Kraftprotz von null auf hundert. Eine Beschleunigung, die ein offenes Kräftemessen mit einem Porsche 911 Carrera nicht zu scheuen braucht.

Das BlackTrail 2 bringt eine Dauerleistung von bis zu sieben Kilowatt auf die Straße – ungefähr 9,5 PS. In Relation zum Gesamtgewicht von 46 Kilogramm ist das Bike damit ebenfalls so kräftig wie ein Sportwagen. Geschwindigkeitsfanatiker, die die Leistung des e-Bikes ausfahren möchten, kommen bei Höchstgeschwindigkeit bis zu 100 Kilometer weit. Fährt man „gemütlich “ mit nur 50 km/h verdoppelt sich die Akkureichweite auf 200 Kilometer.

Von allem nur das Beste

Wie beim Vorgänger-Modell setzt PG Bikes ausschließlich auf beste und modernste Technik. Alle verarbeiteten Einzelkomponenten jeweils High-End in ihrer Produktkategorie. „Bei PG wollen wir immer das Neueste, Beste und Ungewöhnlichste entdecken und in die Entwicklung unserer Produkte einfließen lassen. Und da arbeiten wir mit Branchen-Playern genauso auf Augenhöhe zusammen wie mit Newcomern“, schwärmt Manuel Ostner, Geschäftsführer von PG. Die ungeheure Kraft des Motors wird via Karbonriemen auf die Hinterachse übertragen. Der Rahmen ist eine Kombination von Carbon und Titan – ebenso wie Hinterbau und Gabel. Die Li-Ionen NCA-Batterie sowie die restlichen Komponenten können permanent per Fernwartung überwacht werden. „Wir haben beim BlackTrail 2 nur die besten Komponenten der innovativsten Hersteller verwendet. Das darf man dann wohl mit Partnern wie AB-M, Burckhardt, C-CON, Easy Logix, Giuliani Design, Heinzmann, und REVA einen Exzellenz-Cluster nennen“, freut sich Ostner.  

Digital-Fahrt mit dem e-Bike

Ein besonderer Clou ist die digitale Anbindung des gesamten Fahrsystems via W-Lan, App und GPS an das eigene Smartphone und das Internet. Größte Neuerung: „Falls gewünscht, können wir unseren Kunden einen 24/7-Wartungsservice anbieten“, erklärt Manuel Ostner. „Wir wissen durch die Anbindung meistens schneller, wenn etwas am Fahrrad nicht stimmt, als der Fahrer selbst. Viele Probleme können gleich über Fernwartung behoben werden.“ Über das App-Display wird dem Fahrer mitgeteilt, dass zu wenig Luft im Reifen ist oder der nächstgelegene PG-Service aufgesucht werden sollte. Daneben können verschiedene Fahr-Modi, Streckenverläufe und Routen über das Smartphone abgerufen oder gesteuert werden. 

Unterschiedliche Fahrmodi für maximalen Drive

Der BlackTrail 2 interagiert vollautomatisch mit dem Fahrer. Beim vollelektrischen Fahren erledigen Akku, Motor und Generator die gesamte Arbeit. Sobald die Bremsen betätigt werden, schaltet der Motor um und speist überschüssige Energie zurück in den Akku.

Wird zusätzlich zum Elektrobetrieb in die Pedale getreten, kann durch den angeschlossenen Generator Akkuleistung gespart und die Laufzeit verlängert werden. Ambitionierte Radler können auch ausschließlich über die Pedale vorankommen. Anders als beim klassischen Fahrrad wird die Kraft allerdings nicht direkt auf das Rad übertragen sondern über den Generator in Form von elektronischer Energie an den Motor weitergegeben.

Das exklusivste, teuerste und schnellste e-Bike wird ab Februar/März 2013 in einer Auflage von 667 Stück zu einem Nettopreis von 100.000 Euro verfügbar sein.

 


Veröffentlicht am: 27.09.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit