Startseite  

24.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wenn einer eine Reise tut: Toyota Verso Travel

 



Wer einen bis ins Detail durchdachten Kompakt-Van sucht, der ist beim neuen Toyota Verso genau richtig. Und vom dem gibt es auch das Modell Travel ? natürlich nicht nur für Reisende!

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Neudeutsch heißt die Reise natürlich ?Travel? und damit sind wir auch schon beim dazugehörigen Auto. Dem Toyota Verso Travel. Für den Namen Verso fällt mir grade nix Griffiges ein, also schaue ich mal schnell bei Google nach und finde: Verso, vom Lateinischen? versus? für ?gewendet? oder ?gedreht?. Das passt dann irgendwie ja auf das Innenraumkonzept des Toyota Verso.



Das Outfit!

Das seit Januar 2012 erhältliche Sondermodell des erfolgreichen Kompakt-Vans sieht natürlich aus wie das normale Modell, hat aber 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und die hintere Seitenscheiben und Heckscheibe sind abgedunkelt.

Power und Drive!

In Sachen Power kann man zwischen zwei 1,6- und 1,8-Liter Valvematic-Benzinern mit 132 PS/97 kW bzw. 147 PS/108 kW sowie drei Dieselvarianten wählen. Wir haben uns für den Test eines 2,2-l-D-CAT mit 6-Gang-Schaltgetriebe und 177 PS /130 kW entschieden. Der schafft es recht zügig in 8,7 Sekunden auf Tempo 100 und insgesamt auf 210 km/h. Der Durchschnittsverbrauchliegt bei 6 Litern Diesel auf 100 km, daraus ergibt sich ein CO2 Ausstoß von 159 g/km.



Die Innenausstattung!

Das Sondermodell Verso Travel bietet unter anderem das neue Multimedia- und Navigationssystem "Toyota Touch & Go" inklusive Rückfahrkamera. Serie sind zudem sieben Airbags, eine Klimaautomatik mit separat regelbarer Temperatur für Fahrer und Beifahrer und eine akustische Einparkhilfe für Fahrzeugfront und ?heck. Dazu kommen eine elektrische Geschwindigkeitsregelanlage sowie ein Geschwindigkeitsbegrenzer. Wahlweise kann für den Verso Travel eine dritte Sitzreihe zum Aufpreis von 700 Euro bestellt werden. Sieben Personen finden dann bequem Platz.



Die Kosten!

Die Preise des Verso Travel beginnen bei 23.950 Euro, 28.750,-- kostet unsere Testvariante als Fünfsitzer, wenn ich den Toyota Car Configurator richtig bedient habe!

Das Gesamtbild!

Also: Praktisch ist er, sparsam ist er, Fahrspaß hat man mit ihm auch und das macht den Toyota Verso Travel zu einem Auto für fast alle Gelegenheiten.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter http://www.was-audio.de/aatest/2012_kw_40_Toyota_Verso_Travel_D-cat_Autotipp_kvp.mp3

Fotos: © Toyota

 


Veröffentlicht am: 01.10.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit