Startseite  

24.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Das iPhone ist für die Alten, das Android für die Jungen!

Auf das Budget kommt es an: Erwachsene leisten sich ein iPhone, die jüngere Generation eher ein Android-Smartphone. Zu diesem Ergebnis kommt der "MyBestBrands Fashion Contest". Über 500.000 Sessions mit der kostenlosen iPhone- und Android-App von MyBestBrands wurden ausgewertet.

Das Ergebnis: Die iPhone-Nutzer interessieren sich für hochwertige und klassische Marken wie Hilfiger, Burberry und Boss, während die Android-Fraktion junge, coole Marken wie Bench, Converse und G Star bevorzugt.

Die mobile Welt teilt sich in zwei Lager: Da gibt es die iPhone-Jünger und die Android-Anhänger. Beide Seiten halten "ihr" Betriebssystem für das Allerbeste und empfehlen es gern uneingeschränkt weiter.

Dabei stellen sich die Fragen: Was macht den typischen iPhone-Nutzer aus? Und wie kann man sich "den" Android-Anwender vorstellen? Der "Mybestbrands Fashion Contest" bringt Licht ins Dunkel.

Das Online-Portal MyBestBrands.de hilft allen markenbewussten Anwendern beim preiswerten Shopping. MyBestBrands behält über 400 deutsche Online-Shops mit über 4.000 Marken im Blick. Sobald in einem Shop ein Schnäppchen angeboten wird, macht myBestBrands darauf aufmerksam. Auf diese Weise spart man bei Designerware bis zu 70 Prozent des normalen Preises .

Unterwegs hilft die kostenlose MyBestBrands-App beim Schnäppchen shoppen. Die App gibt es für das iPhone und für das Android-System.

Im Rahmen des "MyBestBrands Fashion Contest" beobachteten die Verantwortlichen den ganzen Sommer über genau, für welche Marken sich jeweils die iPhone- und die Android-Anwender begeistert haben. Über 500.000 Sessions wurden für diesen Zweck ausgewertet.

Klare Aussage: Der iPhone-Anwender bevorzugt eher die hochpreisigen und konservativen Marken Hilfiger, Burberry und Boss. Der Android-Nutzer setzt eher auf die modernen Marken Bench, Converse und G Star, die ein sportliches und lässiges Image vermitteln. Aber stimmt das wirklich?

Felix Rubach, Mitbegründer derMyBestBrands GmbH aus München: "Die Auswertung liegt auf der Hand: Das iPhone wird von der Generation 30+ geschätzt, die bereits das nötige Kleingeld hat, um sich die Marke Apple leisten zu können. Die junge Generation muss noch mehr aufs Geld achten - und entscheidet sich auch aus finanziellen Gründen für ein Android-Gerät. Unsere Schlussfolgerung: Die Älteren nutzen das iPhone, die Jüngeren Android."

 


Veröffentlicht am: 05.10.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit