Startseite  

29.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Der frühe Skifahrer hat die Vorteile

Pistenspaß im Lungau

In den Wochen vor Weihnachten genießen Wintersportler viele Vorteile: Auf den Pisten ist noch nicht so viel los, obwohl die Bedingungen, sollte der Naturschnee noch nicht so üppig liegen, dank der Beschneiungsanlagen bestens sind. Zudem legen Hotels und Skiregionen günstige Pauschalen auf und denken sich so manches Extra für die frühen Wintergäste aus.

Eröffnungswochen in Obertauern


Schon bevor am 1. Dezember 2012 The BossHoss die Schneeschüssel Obertauern im Salzburger Land zum rocken bringen, können sich dort die Wintersportler ins Schneevergnügen stürzen. Schließlich garantiert Obertauern beste Pistenverhältnisse von November bis April. In den Eröffnungswochen vom 22. November bis 22. Dezember 2012 gibt es preisgünstige Angebote: So sind zum Beispiel sieben Tage Aufenthalt inklusive Frühstück in einer Pension und ein 6-Tages-Skipass ab 462,- Euro pro Person erhältlich. Event-Partnerhotels in Obertauern, Untertauern und Tweng bieten zudem die Tickets zum The BossHoss Live-Konzert zu Vorzugs-Konditionen an.

Gratis Skipass zum Winterstart

Da ist was los in Bad Moos: In der „Golden Skitime“ vom 1. bis 5. Dezember 2012 und vom 10. bis 22. Dezember gibt es für Gäste des Südtiroler Sport & Kurhotels Bad Moos in Sexten ab Buchung von vier Nächtigungen mit Halbpension den Skipass „Sextener Dolomiten/Alta Pusteria“ kostenlos dazu. So sind im 4-Sterne-Superior-Hotel vier Übernachtungen inklusive Halbpension und 4-Tages-Skipass schon ab 488,- Euro buchbar. Je länger man bleibt, desto länger kann man gratis Skifahren, bei sieben Übernachtungen gibt es den 7-Tages-Skipass geschenkt. Neben den wunderschön ausgestatteten Zimmern und der ausgezeichneten Verpflegung erwarten die Gäste Spa-Erlebnisse auf 2000 m2 mit einer raren Besonderheit: Das Sport & Kurhotel Bad Moos ist eines der wenigen Häuser in Südtirol, welches eine Kur-Lizenz besitzt. Im Wellness- und Gesundheitszentrum „SPA BAD MOOS“ wird Schwefelwasser aus Quellen, die seit mindestens 1650 bekannt sind,  in verschiedensten Formen angewendet.

Winterschnuppern im Lungau

Mit vorteilhaften Pauschalen startet der Salzburger Lungau in den Winter. Sieben Übernachtungen plus einen 6-Tages-Skipass für die Skiregion Lungau mit 147 Pistenkilometern und 32 Liftanlagen kosten zum Beispiel in einer Privatunterkunft mit Frühstück ab 326,- Euro, in einem 4-Sterne-Hotel mit Halbpension ab 641,- Euro pro Person im Doppelzimmer. Das Paket wird durch weitere Extras aufgewertet. Der Transport mit dem Skibus zu den Skigebieten der Skiregion Lungau ist ebenso enthalten wie ein Eintritt nach Wahl: Entweder in die „BadeINSEL“ Tamsweg oder ins Vital- & Wellnesscenter Samsunn (3 Stunden) in Mariapfarr oder in die Erlebnisburg Mauterndorf inkl. mittelalterlichem Willkommenstrunk und –geschenk. An der Aktion teilnehmende Skischulen und Sportgeschäfte gewähren Rabatte. Das Skierlebnis Lungau ist ab Saisonstart vom 1. bis 21. Dezember 2012 gültig und ab vier Nächten buchbar. Am 1. Dezember 2012 laden die Skigebiete Großeck-Speiereck, Fanningberg und Aineck zum Skischnuppertag zu vergünstigten Preisen.

Wedel- und Wellnesswochen im Jerzner Hof

Wer zwischen dem 2. und 23. Dezember 2012 im Jerzner Hof im Tiroler Pitztal eine Woche Winterurlaub verbringt, profitiert nicht nur von viel Platz auf den Pisten, sondern kann dabei auch sparen. Denn während der Wedel- und Wellnesswochen gilt: sechs Tage bezahlt, ein Tag gratis dazu. So gibt es im 4-Sterne-Hotel sieben Übernachtungen inklusive Verwöhnpension und 6-Tages-Skipass für das Skigebiet Hochzeiger ab 831,- Euro pro Person. Die Skipässe erhält man an der Hotelrezeption, die Skiausrüstung kann man zum ermäßigten Preis an der Talstation der Hochzeiger Bergbahnen deponieren. Dorthin gelangt man mit dem kostenlosen Skibus, der direkt vor dem Hotel hält. Kinder unter zehn Jahren bekommen am Hochzeiger in Begleitung der Eltern einen Bambinifreipass. Das Après-Ski gestaltet sich im Sonnen-Wonne-Hotel höchst genussvoll, ob beim fünfgängigen Wahlmenü am Abend oder beim Relaxen im 1400 m2 großen Wellnessbereich.

Bild: Groeck-Speiereck

 


Veröffentlicht am: 10.10.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit