Startseite  

26.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Kinderspiele: Vorsicht bei Altersempfehlungen

Experte rät zur Vorsicht bei Altersempfehlungen von Spielen. Eltern sollten gemeinsam mit ihren Kindern Spiele vor dem Kauf testen. Verschiedene Angebote ermöglichen das Testen vor dem Kauf.

Der Spiele-Experte Björn Hübner vom Onlineshop Spiele-Offensive.de rät zur Umsicht: „Wenn Eltern ihre Spielauswahl nur auf die Altersempfehlungen der Verpackungen ausrichten, werden ihnen richtig gute Spiele entgehen. Denn nicht immer passt ein empfohlenes Alter wirklich zum eigenen Kind. Eltern sollten sich stets fragen: Ist mein Kind schon reif genug, das Spielprinzip zu verstehen? Würde es sich sogar langweilen? Ist es auch geduldig genug, um das Spiel durchzuspielen? Die Altersempfehlung ist dabei nur ein Richtwert. Genau wie die geschätzte Spielzeit ist sie ganz vom Typ abhängig. Jedes Kind ist anders, jedes Kind spielt anders. Bei der geschätzten Zeit gilt besondere Vorsicht: In vielen Fällen ist die Spieldauer wesentlich länger als auf der Verpackung angegeben. Im Endeffekt müssen sie sich eine Frage beantworten: Passt dieses Spiel zu meinem Kind? Und das geht nur über gemeinsames Spielen! Wenn Eltern die eigenen Kinder beim Spielen beobachten können, finden sie am schnellsten heraus, ob das Spiel eine richtige Entscheidung war oder sein wird. Mittlerweile gibt es viele Möglichkeiten, Spiele zuerst durchzuspielen, bevor man sie kauft. Dafür muss man nicht einmal das Haus verlassen.“

Spiele testen, ohne das Wohnzimmer zu verlassen

„Auf den Spielemessen im Herbst wie der modell-hobby-spiel in Leipzig oder der SPIEL in Essen können Eltern mit ihren Kindern Spieleneuheiten einfach selbst durchspielen. Ebenfalls gibt es in größeren Städten erste Spielekneipen. Ich selbst bin oft in der Triangel in Dresden. Dort können Gäste hinkommen und verschiedene Spiele ausprobieren. Wem das zu weit oder zu teuer ist, der kann Spiele einfach zu Hause testen. Als Spiele-Offensive.de haben wir einen Spieleverleih im Netz, der Leihspiele einfach und bequem zu den Kunden nach Hause schickt. Im Anschluss entscheiden sie dann, ob sie das Spiel kaufen wollen oder ob sie es zurückschicken.

Eigentlich ist Spiele-Offensive.de ein Onlineshop. Doch genau aus besagten Gründen haben wir uns für den Spieleverleih  entschieden.“

 


Veröffentlicht am: 26.07.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit