Startseite  

22.07.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Gesundheits-News vom 12. Oktober 2012

(Michael Weyland) Kaum geht es auf die dunkle Jahreszeit zu, schon reduziert sich die Zahl derer, die die Joggingschuhe schnüren. Da viele aber auch bei Regen, Schnee und Eis Sport treiben wollen, sinnen sie auf Sportgeräte für zuhause und da sind neben Laufbändern die so genannten Cross-Trainer sehr beliebt. Seit einiger Zeit gibt es eine neue Generation, die anders funktioniert als der klassische Cross-Trainer. Auf dem bewegt man üblicherweise die Arme vorwärts und rückwärts. Nicht so beim Cardio-Core Trainer von Reebok. Erik von Delius, Geschäftsführer der Green Fitness GmbH.

Erik von Delius:
Wir haben unter den Cross-Trainern eine neue Kategorie entwickelt, die Cardio-Core Trainer heißt. Beim normalen Cross-Trainer bewege ich die Arme parallel zum Körper,  das heißt, eine Vorwärts-Rückwärtsbewegung, über die ich zusätzlich neben den Beinen die Arme- und Schultermuskulatur trainieren kann. Beim Cardio-Core Trainer führe ich mit den Armen eine Drehbewegung aus.

Zunächst mal sieht das Ganze zwar sehr ulkig aus, so, als ob man ein Autolenkrad in der Hand hätte, aber es steckt natürlich ein tieferer Sinn dahinter!

Erik von Delius:
Diese Drehbewegung führt dazu, dass ich mich im Torso, also in der Körpermitte, drehe, und damit wird auch die Rumpfmuskulatur  sehr stark trainiert, die Rumpfmuskulatur, also unser Körperzentrum, ist ganz entscheidend für die Balance, für die Stabilität der Wirbelsäule, auch bis zu einem gewissen Punkt die berühmten Schwimmreifen, die man ansetzt, und diese ganzen Faktoren werden über das Cardio-Core Training stärker, intensiver, gezielter trainiert  als beim üblichen Cross Training.

So ein bisschen erinnert mich das Gerät trotzdem an ein Auto, zumindest was die Typenbezeichung angeht. 

Erik von Delius:
Der Reebok Cardio Core Trainer CCT 6.8e ist auf ein maximales Nutzergewicht von 150 Kilogramm ausgelegt.  Der „Bordcomputer“ verfügt über 17 verschiedene Trainingsprogramme inklusive 5 individuellen Programmen, einem Zielwattprogramm und einem Ziel-Herzfrequenzprogramm.  Wenn Sie sich beispielsweise eine Gewichtsreduzierung als Ziel gesetzt haben, unterstützt Sie das Programm Nr. 3. In diesem Programm können Sie einfach die Kalorienanzahl, die Sie verbrennen möchten, eingeben und mit dem Training beginnen. Und auch an die Apple Fans ist gedacht.  Es gibt eine Docking-Station für einen iPod inkl. Doppellautsprecher.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/gesundheitsnews20121011_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 12.10.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit