Startseite  

20.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Alpbachtal Seenland: Ursprüngliche Winterdörfer und reizvolle Landschaften

Skifahren ist in diesem Winter für Urlauber im Alpbachtal Seenland noch attraktiver. Mit dem Zusammenschluss der Gebiete Alpbachtal und Wildschönau zum Ski Juwel kann man nun auf 145 Pistenkilometern abfahren. Aber auch abseits der präparierten Pisten gibt es im Alpbachtal Seenland im Winter viel zu entdecken und erleben: authentische Dörfer, unberührte Landschaften und viele Möglichkeiten, sich im Schnee zu bewegen.

Im Kerzenschein über den Rattenberger Adventsmarkt


Der Winter beginnt im Alpbachtal Seenland bereits einige Wochen bevor die Pisten für Skifahrer geöffnet werden: Mit dem ersten Advent setzen sich die zehn Urlaubsdörfer der Region stimmungsvoll in Szene. Vor allem der Adventsmarkt im mittelalterlichen Städtchen Rattenberg lebt von seiner ganz besonderen Atmosphäre. Statt blinkenden Kunstlichtern tauchen hier ausschließlich Kerzen und Feuerstellen den Markt in ein warmes Licht. Unbedingt probieren sollte man auf den Original Rattenberger Adventswein mit Hollundergeschmack, der in einem speziellen Adventsglas serviert wird. Auch Alpbach, das schönste Dorf Österreichs, ist zur Adventszeit mit seinen traditionellen Holzhäusern ganz besonders pittoresk.

Ski Juwel Opening mit Party und Ski-Tests

Die neue Skisaison wird am 14. Dezember 2012 eingeläutet. Dann nämlich öffnen sich die Drehkreuze für das neue, vergrößerte Skigebiet Ski Juwel, das neben den Pisten im Alpbachtal jetzt auch jene in der Wildschönau mit einschließt. Die neue Gondel auf den Schatzberg verbindet die beiden Gebiete. Die Saison startet mit einer Party mit DJ Rox und den Zillertaler Haderlumpen im Zelt am Liftparkplatz der Pöglbahn in Inneralpbach. Am nächsten Tag kann man tagsüber die neuesten Skier direkt auf den 145 Pistenkilometern von Ski Juwel testen und abends im Opening-Zelt in Inneralpbach zum Konzert der Rock-Pop-Partyband Dreirad abrocken. Das Ski-Opening Alpbachtal Weekend-Package beinhaltet zwei Übernachtungen, einen 2-Tagesskipass für das neue Ski Juwel, gratis Skibus, Eintritt ins Opening-Zelt am 14. und 15. Dezember, Skitest und die Alpbachtal Seenland Card. Das Package zum Opening kostet ab 99 Euro pro Person.

Günstige Angebote für Wiedereinsteiger und Anfänger

Für erwachsene Anfänger und Wiedereinsteiger in den Skisport ist das Alpbachtal bestens geeignet: Es gibt genügend Pisten, die sich für einen Skikurs eignen und Skilehrer, die auf ihre erwachsenen Schüler eingestellt sind. Das Anfänger-Package beinhaltet drei Übernachtungen, drei Tage Skikurs in einer Kleingruppe mit Skipass und Skiverleih sowie die Alpbachtal Seenland Card und kostet ab 295 Euro. Wiedereinsteiger zahlen ab 391 Euro für drei Übernachtungen, einen 2-tägigen Skikurs mit einem Privatlehrer, einen 3-Tages-Skipass, Skiverleih und die Alpbachtal Seenland Card. Buchbar sind beide Packages vom 7. bis 31. Januar und vom 3. bis 31. März 2013.

Für alle, die sich schon sicher fühlen auf den Brettern und die neue Größe des Skigebiets testen möchten, gibt es das Package „Ski & More Alpbachtal“. Es beinhaltet drei Übernachtungen, einen 3-Tagesskipass Ski Juwel sowie die Alpbachtal Seenland Card. Das Angebot gilt vom 15. Dezember 2012 bis 6. April 2013 und kostet ab 182 Euro pro Person. Familien nutzen am besten das Angebot „Ski & Family Alpbachtal“: Sieben Übernachtungen im familiengerechten Appartement für zwei Erwachsene und zwei Kinder bis 15 Jahre kosten ab 899 Euro pro Familie. Inklusive 6-Tages-Skipässe und die Alpbachtal Seenland Card für alle.

Spaß im Schnee für Kinder und Jugendliche

Das Alpbachtal Seenland hat aber noch andere Vorzüge für Familien. Ausgebildete Skilehrer kümmern sich ganztägig um den Ski-Nachwuchs ab vier Jahren. Auf speziellen Skihängen, an Kinderliften und Zauberteppichen lernen die Kleinen den richtigen Schwung. Für jene, die noch zu klein sind für einen Skikurs oder keine Lust auf Skifahren haben, bietet der Juppi Kid’s Club in Reith jede Menge Abwechslung. Geprüfte Kinderbetreuerinnen basteln, malen und spielen mit den Kindern – oder bauen gemeinsam Schneemänner. Und auch im Kid’s Center unterhalb der Bergstation der Alpbacher Gondelbahn können sich die kleinen Nichtskifahrer austoben, während ihre Eltern hinauf ins Skigebiet am Wiedersberger Horn oder hinüber über den Schatzberg Richtung Wildschönau fahren, um die 145 Pistenkilometer, 47 Liftanlagen und 24 urigen Skihütten zu testen. Für gemeinsame Schwünge mit der ganzen Familie eignet sich unter anderem die vier Kilometer lange, sehr breite mittelschwere Familienabfahrt Inneralpbach. Für die etwas größeren Kids und alle anderen Snowboarder ist der Snowpark Alpbachtal besonders interessant. Neben Kickern, einer 150-Meter Halfpipe, einer 15-Meter Wellenbahn und Slideplatten bietet der Snowpark auch viele Bereiche für Kinder und Snowboard-Anfänger.

Toller Mehrwert mit der Alpbachtal Seenland Card

Die Alpbachtal Seenland Card bekommt jeder Urlauber automatisch, wenn er in einem Beherbergungsbetrieb im Alpbachtal Seenland übernachtet. Kinder bis 15 Jahre fahren damit an den Tal-Liften in Kramsach und Brandenberg kostenlos. Außerdem ermöglicht die Karte Ermäßigungen auf den Ski Juwel Skipass sowie die kostenfreie Benutzung der Skibusse, geführte Winterwanderungen, Langlauftouren, Fackelwanderungen, Gäste-Biathlon, Eislaufen und Schlittschuhverleih, Rodelverleih und einen Besuch im Erlebnisbad Wave in Wörgl.

Flutlicht-Rodeln oder Schlittschuhfahren

Für alles Nicht-Skifahrer oder jene, die sich einmal abseits der Pisten vergnügen möchte, bietet das Alpbachtal Seenland viele Möglichkeiten. Eine Abwechslung, die der ganzen Familie Spaß macht, sind beispielsweise die acht Rodelbahnen der Region. Die Kinderrodelbahn neben dem Skilift in Kramsach und die Familienrodelstrecke in Inneralpbach sind vor allem für Familien mit kleinen Kindern  gedacht. Wer romantisch durch die Nacht rodeln möchte, kann dies auf den Rodel-Flutlichtstrecken von der Bischerhoferalm in Alpbach und in Brandenberg tun. Und das schönste Panorama hat man auf der sechs Kilometer langen, anspruchsvollen Rodelbahn am Reither Kogel. Schlittschuhlaufen können Groß und Klein auf den Anlagen in Kramsach, Münster und Reith – und bei jeder Witterung in der Eisarena Kundl. Auch Langläufer und Skater kommen im Alpbachtal voll auf ihre Kosten. Rund 100 Kilometer gespurte Loipen führen durch die zauberhafte Winterlandschaft. In Breitenbach werden im Januar und Februar geführte Langlauftouren für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten.

Winter-Veranstaltungen – von Blauer Nacht bis Mountain Beach Party

Am 18. Januar 2013 leuchtet Alpbach wie ein blauer Eiskristall in den Bergen. Zur Blue Night gibt es an den Schneebars im Dorfzentrum nur blaue Getränke, kristallblaue Lichtstrahler erleuchten die Straßen und selbst das Feuerwerk ist in Blautönen gehalten. Kinder freuen sich auf die Zipfel- oder Minibob-Meisterschaft am 20. Januar 2013, an der jeder teilnehmen kann. Zum Saisonende wird am 6. April die Mountain Beach Party gefeiert: Bei karibisch-tirolerischem Flair, Cocktails und coolen Beats gibt es eine Bademoden-Schau. Der Skipass kostet an diesem Tag nur zehn Euro.

 


Veröffentlicht am: 15.10.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit