Startseite  

23.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Geld verdienen neben der Uni: den richtigen Studentenjob finden

Arbeit ist Arbeit. Wer glaubt einen Job finden zu können, der rein aus Erholung besteht, wird sich mit der Suche wahrscheinlich sehr schwer tun. Doch wenn man zum Beispiel gerne von Luxus umgeben ist oder auch eine außergewöhnliche Arbeitsstelle sucht, kann man jetzt im Internet fündig werden.

Schon zu Schulzeiten fangen viele Jugendliche an zu arbeiten. Ferienjobs, das Austragen von Zeitungen oder Babysitten sollen das Taschengeld aufbessern. Ist das Abi erst einmal in der Tasche und hat die Uni einen in Beschlag genommen, dann sieht die finanzielle Situation nicht unbedingt besser aus. Die Miete, das Essen und vor allem die Freizeitaktivitäten wollen bezahlt werden. Studentenjobs in München, Frankfurt, Berlin und Co. finden sich heutzutage am einfachsten im Internet. Bei Vermittlungsportalen im Netz kann man sich aus einer bunten Vielfalt die gewünschte Nebentätigkeit aussuchen.

Ein Arbeitsplatz zum Wohlfühlen

Auf der Suche nach einer geeigneten Nebentätigkeit gilt es, sich zunächst einmal zu entscheiden: Will man als Werkstudent oder als dauerhafte Aushilfe in einem geregelten Arbeitsumfeld tätig sein? Oder bevorzugt man lieber die spontane, auf bestimmte Arbeitszeiten begrenzte Version? Gearbeitet werden kann dabei zum Beispiel auf Events, für die man quasi auf Abruf und nach spontaner Absprache engagiert wird. Zudem kann man sich für einen Studentenjob entscheiden, der lediglich auf die vorlesungsfreie Zeit begrenzt ist. Je nachdem, wo die eigenen Vorlieben und Interessen liegen, sollte man sich für ein Stellenangebot entscheiden. Nur so findet man sich später in einem Job wieder, in dem man sich auch wohlfühlt. Viele Studenten haben bereits mehrere dieser Varianten hinter sich und eine ganze Reihe verschiedener Jobs ausprobiert. Je nachdem, wie breit die Palette an Fähigkeiten ist und wie viel Erfahrung die Bewerber mitbringen, können sie zwischen verschiedenen Angeboten wählen.

Die Vorteile der Jobsuche im Internet

Ein Vermittlungsportal, wie beispielsweise jobmensa.de, bietet Gelegenheit, sich im Vorfeld der Bewerbung alle Qualifikationen, Anforderungen und Bedingungen durchzulesen. Das gefertigte Bewerberprofil kann bei jeder Suche nach einem Job aufs Neue verwandt werden. Selbst gesammelte Dokumente wie Zeugnisse, Praktikumsberichte oder der Lebenslauf können gespeichert und jedes Mal wieder aufgerufen werden. Die Bewerbung um einen Nebenjob gestaltet sich so sehr einfach und wenig zeitintensiv – ein Klick genügt und es winkt die nächste Beschäftigung. Schließlich sollte nicht schon die Suche nach einem Job in Arbeit ausarten. Zudem finden sich einige Tipps, worauf bei der Jobsuche zu achten ist. Gerade Studenten sollten bei der Wahl und Ausführung eines Nebenjobs auf die Besonderheiten für geringfügig Beschäftigte achten. Um zum Beispiel Probleme mit dem BAföG-Amt zu vermeiden, sollte man sich im Vorfeld darüber informieren, wie viel Geld man im Monat beziehungsweise im Jahr verdienen darf, ohne dass der Förderungssatz davon betroffen ist.

 


Veröffentlicht am: 15.10.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit