Startseite  

23.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

CD der Woche: Dizzy Gillespie Quintet

"The Mooche" hatte Duke Ellington 1928 für den Trompeter BubberMiley geschrieben. Dizzy Gillespie holt in seiner langen Version in Stuttgart weit aus. LaloSchifrins Klaviersolo mit den Blockakkorden steigert noch die Dramatik dieses souligen Remakes. Schifrin hatte 1960 seine Zweifel gehabt, ob Dizzy ihn überhaupt in der Band haben wollte; nie konnte er ihn telefonisch erreichen und wäre fast nach Buenos Aires zurück gereist.

"Ich habe viele Mentoren in meinem Leben gehabt, aber nur einen Meister: Dizzy! Immer ist er hungrig auf Neues. Heute Calypso, gestern Bossa Nova - morgen, wer weiß?" Der Trompeter liebte die offene Form über einem afrokubanischen Rhythmus, wie in "Con Alma", das er 1956 komponiert hatte. Den Saxofonisten und Flötisten Leo Wright, der danach lange in Europa lebte, engagierte Dizzy nach einem triumphalen Konzert beim Monterey-Festival. "WillowWeepForMe" ruft sein großes Können an der Querflöte in Erinnerung.

Dizzys Hipster-Einlage ist "OoShuBe Du Be" - auch eine Persiflage auf den Scatgesang, aus der Dizzy ein Solo wie eine Fontäne hochschießen lässt. In "I Can`tGetStarted" streut er Zitate ein und flaniert durchs hohe Register, als wär`s ein Kinderspiel. "Kush" und "Con Alma" aus Frankfurt zeigen, wie das Quintett oft gespielte Themen stets mit neuem Leben erfüllen konnte. Wie Dizzy mit Dämpfer ohne Klavierbegleitung in "Kush" mit Bass (Bob Cunningham) und Drums (Mel Lewis) tanzt, klingt noch immer abenteuerlich.

Dizzy Gillespie Quintet
Label: jazzhaus

Sie möchten eine DVD gewinnen?
Eine Mail an hharff@instock.de (Stichwort: Dizzy) genügt, um an der Verlosung (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen) teilzunehmen.

 


Veröffentlicht am: 29.10.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit