Startseite  

23.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Beziehung und Alltag – wie Sie Beruf, Familie und Hobby unter einen Hut bekommen

Unter dem Stress des Alltags leidet schnell die Beziehung. Man kommt müde nach Hause und möchte einfach nur seine Ruhe haben. Womöglich hat man sogar Kopfschmerzen, oder es gab Ärger bei der Arbeit. Diese und ähnliche Probleme können eine – gerade frische – Beziehung unter Umständen stark belasten.

Überstunden sorgen für eine Verkürzung der Freizeit und das macht sich über kurz oder lang bemerkbar. Trotz alledem ist es keineswegs unmöglich, alles unter einen Hut zu bringen. Mit einfachen Tipps können auch Sie aufatmen und der Beziehung neuen Schwung geben.

Den Stress, der bei der Arbeit entsteht nach Möglichkeit nicht mit nach Hause nehmen

Die meisten kennen das: Bei der Arbeit Stress, man kommt nach Hause und wird sofort mit häuslichen Problemen überschüttet. Verständlich, wenn man darauf zunächst keine Lust hat. Da stellt sich die Frage, wie man das Problem löst?! Jedem sollte eine halbe Stunde nach der Heimkehr von der Arbeit für sich allein zur Verfügung stehen. Setzen Sie sich einfach aufs Sofa, legen Sie die Beine hoch und schließen die Augen! Lassen Sie den Tag für sich selbst Revue passieren und versuchen Sie mit all dem Stress abschließen. Nach einer halben Stunde – Sie werden es merken – fühlt man sich wieder fit und aufnahmefähig.

Kinder mit einbeziehen

Selbst Kinder können in diese Rituale einbezogen werden. Die Partnerin kann auch ihren Anteil für das Wohlbefinden beisteuern. Eine sanfte, stille Kopfmassage wirkt wunderbar gegen Kopfschmerzen und Stress. Es ist wichtig, dass man darüber spricht, wie der eigene Tag verlaufen ist. Allerdings sollte man nicht den Fehler machen, nur Negatives mitzuteilen. Selbst, wenn das einzig positive Ereignis das Mittagessen war, kann man dies gut in ein Gespräch mit einbinden. Wer immer nur nörgelt, dem hört man irgendwann nicht mehr zu. Die Folge ist Entfremdung – und das ist garantiert nicht das, worauf man hin arbeiten möchte.

Wer in Vollzeit beschäftigt ist, hat berufsbedingt recht wenig Freizeit. Hier lohnt es sich, um diese Zeit gemeinsam verbringen zu können, nach gemeinsamen Hobbys zu suchen, oder bestimmte Freizeitaktivitäten gemeinsam zu unternehmen. Zwischendurch ein Kinobesuch, ein Abendessen in einem schicken Restaurant, oder einfach ein ausgedehnter Spaziergang mit der Familie. All das sind Möglichkeiten, um zueinander zu finden, bzw. einen festen Zusammenhalt zu erzeugen.

Auf www.christian-sander.net lassen sich viele interessante4 Tipps zu der Materie finden. Beziehungen müssen gepflegt werden, selbst im Alltag. Sonst kommt Langeweile, im schlimmsten Fall sogar Desinteresse auf. Wenn es soweit kommt, wird es schwierig, alles wieder in gewohnte Bahnen zu lenken.

 


Veröffentlicht am: 31.10.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit