Startseite  

26.04.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Drei Säulen für die Gesundheit in Bad Steben

Die seltene Heilmittel-Kombination von Radon, Kohlensäure und Naturmoor macht Bad Steben in ganz Westeuropa einzigartig und verleiht dem Bayerischen Staatsbad im Nordosten Bayerns eine klare Sonderstellung unter den deutschen Heilbädern. Die Kliniken, Ärzte und Therapeuten setzen auf ganzheitliche Behandlungskonzepte und ergänzen Bad Stebens natürliche Heilmittel mit Massage- und Entspannungsthera-pien.

Vielfältige Heilanzeigen


Linderung finden Gäste in Bad Steben vor allem bei rheumatischen Beschwerden, degenerativen Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule, Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates, Herz- und Gefäßkrankheiten, nervösen Erschöpfungszuständen und Frauenleiden. Zudem hilft ein breites, von vielen Krankenkassen unterstütztes Präventionsangebot, die Gesundheit und Leistungsfähigkeit zu bewahren. Für sein erfolgreiches Präventionskonzept darf das Bayerische Staatsbad neben anderen Auszeichnungen das Prädikat „Vorbildliche Gesundheitsförderung am Kurort“ führen.

Die hohe medizinische und therapeutische Kompetenz des 180 Jahre alten Staatsbades hat eine lange Tradition. Bereits 1690 erschien der erste wissenschaftliche Bericht über die Stebener Heilquellen. 1827 setzte der Arzt Dr. Ludwig Kunstmann erstmals Naturmoor als natürliches Heilmittel ein. In jüngerer Zeit führte der Kurortforschungsverein unter Leitung des renommierten Bad Stebener Facharztes Dr. Gerhart Klein vier fachlich anerkannte Studien durch. Sie belegen eindrucksvoll die Langzeit-Wirkung der einzigartigen Bad Stebener Heilmittel-Kombination.
 
In guten Händen

Im modernen Gesundheitszentrum in der Therme Bad Steben werden Anwendungen von der klassischen Massage über Kurbehandlungen bis hin zu neuen und alternativen Therapien wie Shiatsu und Osteopathie im angenehmen Wohlfühl-Ambiente ver-abreicht – zum größten Teil auf Rezept.

Im Rehabilitationszentrum Bad Steben der Deutschen Rentenversicherung mit den Kliniken Auental und Franken wird Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen der Weg zurück in den Beruf ermöglicht. Das angeschlossene Osteoporosezentrum Oberfranken ist eine zentrale Anlaufstelle im Kampf gegen die Alterserkrankung von Knochen. Ein breites Kompetenzspektrum für Innere Medizin und Orthopädie hat die Klinik Frankenwarte für Patienten, die an mehreren Erkrankungen gleichzeitig leiden. Die Rehaklinik am Park ist eine Fachklinik für Psychotherapie und Psychosomatik. Zu einem überregionalen Zentrum für die rehabilitative Behandlung und Pflege von Alterspatienten hat sich außerdem die Alexander von Humboldt Klinik entwickelt. Sie liegt eingebettet in den Gesamtkomplex "Seniorenwohnpark mit Geriatrischem Reha-bilitationszentrum".

Drei Bad Stebener Kur- und Badeärzte betreuen die Gäste. Mit öffentlichen Vorträgen – beispielsweise zu den Themen Ernährung und Bewegung – stärken sie das Gesundheitsbewusstsein und zeigen Wege in ein Leben ohne Beschwerden auf. Die hochqualifizierten Physiotherapeuten in der Therme Bad Steben decken ein breites Spektrum an Anwendungen von klassischen Massagen und Bädern bis zur Hot Stone- und Klangschalentherapie ab. Die Heilpraxis von Hannes Laubmann ergänzt das Gesundheitsangebot des Bayerischen Staatsbades um naturheilkundliche Therapien.

Mit Brief und Siegel – garantierte Qualität

Anerkannte Gütesiegel sichern in Bad Steben Leistung und Servicequalität. Die Gäste profitieren schon bei der Reiseentscheidung von einem transparenten Angebot und nachprüfbarer Qualität.

Das 2003 erworbene bayerische Gütesiegel „WellVital“ gibt ein festes Qualitätsversprechen für den Gesundheits- oder Wellness-Urlaub in Bad Steben. Zu den Vergabe-Kriterien gehören ein attraktiver Wellness-Bereich, Kurse zur Prävention, ein gesundes kulinarisches Angebot und kompetente Beratung.

Das 1998 an Bad Steben verliehene Prädikat  „Vorbildliche Gesundheitsförderung am Kurort“ ermöglicht die vollständige Abrechnung gesundheitsfördernder Seminare – von Nordic Walking über Rückenschule bis zu Aqua-Training – im Rahmen der ambulanten Kur mit den gesetzlichen Krankenkassen. Verbindliche Standards im Sinne des Qualitätsmanagements setzt auch das Gütesiegel „Zertifizierte Tourist Information“ voraus, sowie das Gütesiegel „ServiceQualität Deutschland“.
 
Bayerisches Staatsbad Bad Steben GmbH
Badstraße 31
95138 Bad Steben
Telefon 09288/960-0
Fax 09288/960-10
E-Mail: info@bad-steben.de
www.therme-bad-steben.de

Bild: Trinkhalle - die Heilmittelwasserquelle / ©Andreas Hub

 


Veröffentlicht am: 01.11.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit