Startseite  

29.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Ja-Sager

In meiner Wochenkolumne "Aufgespießt" beschäftigte ich mich mit der "Nein-Sager"-Mentalität in unserem Land. Es nervt mich einfach, dass man viel mehr von den Leuten hört, die "dagegen" sind und wenig von denen, die "dafür" sind.

Doch es gibt Menschen, die sich auch gegen den angeblichen und medialen Mainstream für etwas einsetzen. So schrieb mir Gert Walliser aus Stuttgart: "Vielen Dank für Ihren Kommentar "Aufgespießt: Nein-Sager", dem ich voll und ganz zustimme.

Seit bald drei Jahren bin im als Bürger aktiv im "Kampf" um "Stuttgart 21", und zwar auf der Befürworter-Seite. Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass wir als positiv denkende Menschen vor der Volksabstimmung immer wieder auf die Straße gegangen sind, um FÜR den geplanten Bahnhof und die sich daraus ergebenden Chancen für die Stadtentwicklung demonstriert haben, was ja letztlich auch zur Entscheidung zugunsten S21 geführt hat.

Unsere Aktionen waren weniger laut und niemals kriminell, was uns natürlich ein deutlich geringeres Presseecho eingetragen hat.

Noch immer sind über 177.000 S21-Befürworter über Facebook miteinander in Kontakt:
http://www.facebook.com/fuer.s21?filter=2".

Hut ab vor den Stuttgartern. Weniger ziehe ich den Hut vor meinen Journalisten-Kollegen. Leider gilt in vielen Redaktionen immer noch der Satz: "Bad news is good news" oder auf gut Deutsch: "Eine schlechte Nachricht ist eine gute Nachricht". Allerdings sind wir, die Konsumenten von Nachrichten auch nicht schuldlos daran, was uns Tag für Tag präsentiert wird. Komasaufende Jugendliche sind augenscheinlich interessanter als solche, die im Bundesjugendorchester musizieren. Es ist also an uns, weniger "dagegen zu sein", nur weil es so viel einfacher scheint.

Ich sagen jetzt erst einmal ja zu meinem Frühstück.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Frühstück und einige positive Gedanken. Das hebt die Laune und lässt trübe Novembertage etwas leichter überstehen.

 


Veröffentlicht am: 13.11.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit