Startseite  

23.06.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Mit der Oma auf die Piste

Die Silberregion Karwendel lädt zum Familienurlaub: Wer in der gemütlichen Ferienregion im Herzen des Tiroler Inntals Skiurlaub macht, kann kräftig sparen, denn vom 12. Januar bis 2. Februar 2013 erhalten Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren einen Gratis-Skikurs im Wert von 219 Euro – inklusive Leihausrüstung und Skipass! Aber auch Gäste im Alter von 50+ kommen im Karwendel vom 7. bis 25. Januar 2013 in den kostenlosen Genuss von Anfänger- und Wiedereinsteiger-Skikursen.

Ganz klar: Die Skigebiete der Silberregion Karwendel sind prädestiniert für die ganze Familie!

Unterkunft, Liftkarten, Skikurs,… – da kommt schnell etwas zusammen. Die Tiroler Silberregion Karwendel bietet ein günstiges Angebot für einen Familienurlaub im Winter.

Nur eineinhalb Stunden von München entfernt erhebt sich das sonnenverwöhnte Skigebiet Kellerjoch. Dort können Familien vom 12. Januar bis 2. Februar 2013 gleich doppelt sparen: Für Feriengäste im Alter von vier bis zwölf Jahren ist der fünftägige Skikurs im Wert von 219 Euro kostenlos, inklusive Leihausrüstung und Skipass für die Anfängerlifte. Und: Im Januar sind keine Ferien. Dadurch wird in dieser Zeit an den Skiliften weder gedrängelt noch Schlange gestanden und viele Unterkünfte locken mit günstigen Angeboten und Packages. Übrigens – die Kinderbetreuung in den Familiennestern Stans und Weer ist für Gästekinder der Silberregion Karwendel kostenlos. Die ganze Woche, den ganzen Tag.

Aber auch Gäste im Alter von 50+ kommen im Karwendel vom 7. bis 25. Januar 2013 in den kostenlosen Genuss von Anfänger- und Wiedereinsteiger-Skikursen. Sie wählen bei einem Aufenthalt von Sonntag bis Freitag zwischen dem breiten Übungshang in Stans, der sogar nachts zum Skifahren lockt, oder dem Schwazer Skigebiet Kellerjoch. Wer sich ein Skigebiet im idyllischen Dorf Weerberg aussucht, wo der Panoramablick allein schon ein Vergnügen darstellt, kommt natürlich auch auf seine Kosten. Die Ersparnis beträgt 299 Euro – ebenfalls inklusive Skikurs, Skileihausrüstung und Anfängerliftkarte für die Dauer des Kurses.

Warum also nicht in der Großfamilie verreisen? Die Silberregion Karwendel bietet abseits der Pisten zahlreiche Freizeitangebote und viele Hotels locken mit Wellness zum Wohlfühlen für Mama und Papa – während die Kinder sich mit Oma und Opa im Schnee vergnügen.

Ausflugstipp: Das Silberbergwerk in Schwaz lädt auf eine Erlebnisreise unter Tag ein. Schon die Einfahrt mit dem Bergwerkszug in die weit verzweigten Stollen ist ein Abenteuer. Und die Guides lassen mit spannenden Erzählungen über den Alltag der Knappen in der Zeit des Silberabbaus die Geschichte wieder lebendig werden.

SILBERREGION KARWENDEL: Auf die Piste, fertig, Spaß!

Ganz nah: Die Silberregion Karwendel erstreckt sich von der bayerischen Grenze über die Karwendelgipfel bis hinein in die Tuxer Alpen. Tirols Bezirkshauptstadt Schwaz, heute eine kleine historische Kostbarkeit, liegt 30 Kilometer östlich von Innsbruck und nur 140 Kilometer von München entfernt! Sie zählte einst zu den größten Städten in Österreich, als der Silberbergbau im Mittelalter seinen Höhepunkt erreichte. Kaiser Maximilian und die Fugger residierten hier und ließen Kunstschätze schaffen, die bis in unsere Tage zu bestaunen sind.

Ganz groß: Mit über 400 Kilometer beschilderten Strecken verfügt die Silberregion Karwendel über das größte Nordic-Walking-Streckennetz in Tirol. Es gibt 42 Mountainbiketouren auf insgesamt mehr als 1000 Kilometer Strecke. Wer in der Silberregion seinen Wanderurlaub verbringt, kann kostenlos an geführten Wanderungen teilnehmen. Ein Geheimtipp ist die Wanderung zum Gipfel des Kellerjochs, von dem aus man den schönsten Blick  über die Tiroler Bergwelt bis zum Zillertaler Gletscher hat.

Ganz einfach: Das Einmaleins des Skifahrens lernt man in der Silberregion Karwendel in vier Skigebieten – Kellerjoch, Stans, Weerberg und Kolsassberg. Sessellifte, Schlepplifte und ein Übungslift bringen einen zu bestens präparierten Pisten auf bis zu 2000 Meter. Rund um die Region gibt es weitere Skigebiete mit hunderten von Pistenkilometern, die per Skibus erreichbar sind. Und auf der mit acht Kilometern längsten Rodelbahn Tirols von der Weidener Hütte ins Tal verspricht jede Fahrt ein ungebremstes Vergnügen zu werden.

Tourismusverband Silberregion Karwendel
Münchner Straße 11
A-6130 Schwaz
info@silberregion-karwendel.at
www.silberregion-karwendel.at

 


Veröffentlicht am: 15.11.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit