Startseite  

23.10.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Neue Mission für Bond, Fabian Bond

Die Szene ist eine der berühmtesten und sinnlichsten der 007-Filmgeschichte: Eine attraktive junge Frau steigt, nur mit einem Bikini und einem Tauchermesser bekleidet, aus dem Meer. 50 Jahre nach Ursula Andress’ Auftritt stellt Felgenhersteller AEZ die Szene an den Anfang eines neuen Videos „The Deal“ mit Geheimagent Fabian Bond.

In dem aufregenden Action-Kurzfilm geht es unter anderem um Designgeheimnisse der Felgenindustrie, eine portugiesische NATO-Basis und das Projekt „Genua dark“. Dahinter verbirgt sich keine italienische Stadt, sondern das neue AEZ Designhighlight 2013 exklusiv für Modelle von Audi. Das attraktive Bondgirl Gabriella macht mit dem Bösewicht einen „Deal“ – die neuen AEZ Räder gegen die gestohlenen Top-Secret-Felgenpläne von AEZ. Nachdem die böse Seite das brandneue Rad auf einen Audi A4 montiert hat und mit einer Militärmaschine Vom Typ C-130 nach Italien bringt, tritt Fabian Bond in Aktion. Es folgt, eine waghalsige Mission mit Fallschirmsprung, Abseilen und finalem Showdown in der Bond-Villa. In attraktiver Nebenrolle tritt zudem noch ein cooler Volvo V40 mit der neuen AEZ Bridge dark in Erscheinung.
 
Hinter der Rolle des Fabian Bond steckt niemand Geringeres als der Vizeweltmeister im Freefly, Fabian Raidel. Der 38-Jährige hat bereits 10.000 Sprünge und 3.000 Stunden im Windkanal hinter sich und entdeckte sein Hobby durch eine Szene aus dem Film „Gefährliche Brandung“ mit Keanu Reeves und Patrick Swayze. Da ist es nur konsequent, dass Raidel bei AEZ seine eigene Action-Kurzfilmreihe bekommen hat. In einer akut lebensbedrohlichen Situation hat sich der Extremsportler sogar selbst schon wiedergefunden. Im Sommer 2012 befand er sich in der Ukraine als Fallschirmspringer an Bord eines Flugzeuges, das aufgrund einer Unwetterwarnung umkehren musste. Bei der Landung verunglückte die Maschine durch eine starke Windböe und Raidel wurde in dem Wrack eingeklemmt: „Es waren die längsten 60 Minuten meines Lebens“.
 
Seiner Liebe zu großen Höhen tat der Unfall jedoch keinen Abbruch. Bei den Dreharbeiten des neuen AEZ Films „The Deal“ meisterte er alle Stunts wie gewohnt einwandfrei. Was die Autowahl betrifft, so teilt Raidel zu ebener Erde übrigens den Geschmack seines Filmcharakters: Er fährt privat einen sportlichen Audi A4, genauer gesagt einen S4 Avant mit der mattschwarzen AEZ Genua dark. Sein Traumwagen ist allerdings Baujahr 1965 – aber keineswegs ein Aston Martin DB5, sondern ein Buick Riviera. Als Bond-Auto würde sich diese amerikanische Designikone auch gar nicht so schlecht machen – einmal in einem richtigen Film spielen, würde Fabian Raidel den berühmtesten Agenten der Welt nämlich leidenschaftlich gerne.

 


Veröffentlicht am: 16.11.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit