Startseite  

19.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

MARS-Glas-Edition - Kunst für den Tisch

Zeitgenössische Künstler interpretieren einen Klassiker: den Wasserbecher von Adolf Loos aus dem Jahr 1931. So individuell die einzelnen Stücke, so beeindruckend und exquisit ist ihre Zusammenschau als Serie. Hergestellt wird sie vom Wiener Glasproduzenten Lobmeyr, der sie nun als MARS-Glas-Edition auf den Markt bringt. Die unlimitierte Auflage richtet sich an Menschen, die sich ein Stück Kunst in den Alltag holen möchten.

Wie unantastbar ist eine Ikone? Dreizehn zeitgenössische KünstlerInnen ließen sich auf diese Frage ein: Auf Initiative der MAK ART SOCIETY (MARS) interpretierten sie den Wasserbecher aus Adolf Loos’ Trinkservice No. 248. Dieses wird seit 1931 von der Wiener Glasmanufaktur J. & L. Lobmeyr ausgeführt. Am Boden tragen die Becher einen feinen, seidenmatt polierten Brillantschliff. In seiner provokanten, schnörkellosen Perfektion versinnbildlicht das Service die Radikalität im Schaffen von Adolf Loos, Österreichs wichtigstem Wegbereiter der modernen Architektur.

Kunstsammlung am Dinner-Tisch


Die MARS-Glas-Edition zeigt Facetten einer Annäherung. Zwischen Ehrfurcht und Experiment spannt sich als roter Faden nur der künstlerische Blick. Und so ist die Gesamtschau mehr als die Summe ihrer Teile, gleich einer Kunstsammlung en miniature. „Entsprechend bieten wir die Gläser sowohl einzeln zum Sammeln als auch geschlossen als Serie zum Kauf an“, erklärt Leonid Rath von Lobmeyr. „So oder so fügen sich die Objekte in die alltägliche und weniger alltägliche Lebenswelt von Menschen, die ein Faible für Außergewöhnliches haben – und natürlich für unser Glas.“ Sehr schön funktioniere die Edition auch bei Einladungen im persönlichen Kreis, „wenn jedem Gast ein Glas zugeteilt wird, das Aspekten seiner Persönlichkeit entspricht“.

Von Jenny Holzer bis Helmut Lang

Den Beginn der MARS-Glas-Edition markiert eine Arbeit der amerikanischen Künstlerin Jenny Holzer: In ihrer Jahresgabe für die MAK ART SOCIETY bezog sie sich 2006 auf Adolf Loos‘ Wasserbecher von 1931. Weitere Jahresgaben gestalteten Franz Graf, Eva Schlegel und Manfred Wakolbinger; es folgten Projekte mit Gunter Damisch, Gregor Eichinger, Brigitte Kowanz, Helmut Lang, Peter Noever, Arnulf Rainer, Georg Salner, Markus Schinwald und Heimo Zobernig. Die einzige Vorgabe an die Künstler war es, die Form des Bechers nicht zu verändern. Als Techniken standen Schleifen, Gravieren, Bemalen und Sandstrahlen zur Verfügung.

Lobmeyr: Ästhetik zum Anfassen

Von jeher bezieht Lobmeyr wesentliche Impulse aus der Zusammenarbeit mit Malern, Architekten und Designern. Ihre Ideen werden mit allen Möglichkeiten des Handwerks umgesetzt. Dadurch erfüllen Lobmeyr-Gläser künstlerische ebenso wie funktionale Ansprüche. Auch bei extravaganter Ästhetik sind sie nachdrücklich für den Gebrauch bestimmt.

Zur MARS

Seit 1986 bietet die MAK ART SOCIETY (MARS) Kunstinteressierten die Möglichkeit, sich an der Arbeit des MAK zu beteiligen. Die MARS fördert das MAK bei der Realisierung von Aktivitäten, die Kunst direkt unterstützen: bei Forschungsarbeiten, beim Ankauf von Kunstwerken, bei der Unterstützung von Ausstellungsprojekten und der Finanzierung von Publikationen. Die Mitglieder der MARS erhalten Einladungen zu Führungen, exklusiven Events, Previews, Vernissagen, Kunst- und Architekturreisen u.a.

Ab Anfang Dezember 2012 sind die Gläser erhältlich bei: J. & L. Lobmeyr, Kärntner Straße 26, 1010 Wien und weltweit bei ausgewählten Lobmeyr-Händlern Preis pro Glas: EUR 100,- bis EUR 500,- (10% Rabatt für MARS-Mitglieder). Zur Edition erscheint ein eigener Folder.

Foto:
Das Original: der Wasserbecher von Adolf Loos aus dem Jahr 1931

 


Veröffentlicht am: 17.11.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit