Startseite  

20.08.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Weihnachtsmarktzeit

Seit einigen Tagen sind sie wieder offen - die Weihnachtsmärkte. Ich liebe Weihnachtsmärkte und da bin ich in Berlin so richtig mittendrin. Berlin ist, so wie ich das überblicke, auch die Hauptstadt der Weihnachtsmärkte. Nimmt man alle zusammen - also auch die, die nur an wenigen Tagen ihre Pforten öffnen - so kann man hier jeden Tag in der Adventszeit einen anderen Markt besuchen.

Ich finde vor allem die Vielfalt der Märkte so beeindruckend. Je nach Laune und Anlass kann man die verschiedensten besuchen. Das reicht von rummelähnlichen mit vielen Fahrgeschäften nahe dem Alexanderplatz über die großen Einkaufs,- Fress- und Bummelmärkte auf dem Alex und am Breitscheidplatz im Schatten der Gedächtniskirche bis zu den Weihnachtsmärkten mit mehr Anspruch rund um die Staatsoper. Für viele ist der Weihnachtsmann in Spandau der schönste in Berlin. Die Altstadtkulisse sorgt für ein ganz besonderes Flair. Mein Lieblings-Weihnachtsmarkt ist der auf dem Berliner Gendarmenmarkt. Da muss man sogar einen Obolus am Eingang entrichten. dennoch ist Berlins wohl nobelster Weihnachtsmarkt ständig voll. Hier kann man wirklich hochwertige Weihnachtsgeschenke kaufen oder bei Austern und Champagner den Tag ausklingen lassen.

Gern besuche ich auch die kleineren Märkte in den Ortsteilen. Überall gibt man sich viel Mühe, will sich irgendwie von anderen Märkten unterscheiden. Dazu kommen noch die Märkte, die Kirchengemeinden und andere Einrichtungen veranstalten. Die Fülle ist wirklich kaum zu überblicken.

Für mich das Schönste an den Weihnachtsmärkten ist das fröhliche Gedränge, das Schlendern von Stand zu Stand, der Duft von Glühwein und Gebratenem. Die Adventszeit läute ich ganz persönlich mit einer Portion Grünkohl mit Knacker und Kasseler ein. Darauf freue ich mich schon, bevor überhaupt ein Markt seine Tore geöffnet hat. Die letzten Wochen des Jahres taugen eben nicht zur Diät.

Ich mache mit jetzt kein aufwändiges Frühstück. Ein Topf (der stammt von einem Weihnachtsmarkt, denn ich sammele die Dinger) Kaffee und ein Joghurt Natur muss reichen, denn weitere Weihnachtsmarktbesuche stehen an.

Ihnen wünsche ich ein schönes Frühstück. Viel Spaß bei Ihrem nächsten Weihnachtsmarktbesuch. Genießen Sie einfach das Flair und die Köstlichkeiten.

 


Veröffentlicht am: 29.11.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit