Startseite  

25.03.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 30. November 2012

(Michael Weyland) Die Lebensversicherer der DEVK trotzen dem historisch niedrigen Zinsniveau: Der DEVK-Lebensversicherungsverein und die DEVK Allgemeine Lebensversicherungs-AG bieten ihren Mitgliedern und Kunden weiterhin eine attraktive Verzinsung für ihre private Altersvorsorge. Der Ansammlungszins inklusive Rechnungszins beträgt im kommenden Jahr durchschnittlich 4,0 Prozent - nur 0,1 Prozentpunkte weniger als 2012. Verzinst wird immer das Sparguthaben. Das ist der Anteil, der nach Abzug der kalkulierten Kosten- und Risikobeiträge im Vertrag angelegt wird. Hinzu kommen die Schlussüberschussbeteiligung und eine freiwillige Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven. So erhöht sich die Gesamtverzinsung bei der DEVK auf 4,2 bis 4,5 Prozent - je nach Vertrag. Eine solche Verzinsung bietet kaum ein anderer Versicherer am deutschen Markt.

Die Ausgaben- und Gebührenpolitik der 80 Industrie- und Handelskammern (IHK) unterscheidet sich außerordentlich stark. Das zeigen detaillierte Finanzdaten aller Kammern, die das Wirtschaftsmagazin \'impulse\' in seiner Dezember-Ausgabe (Ausgabe 12/2012, EVT 29. November) präsentiert. Die Kammern veröffentlichen das Zahlenwerk erstmals und begegnen mit dieser Transparenz-Offensive zunehmender Kritik aus den Reihen der Unternehmen, die gesetzlich zur Mitgliedschaft in einer IHK verpflichtet sind. Den IHKs wurde in der Vergangenheit immer wieder mangelnde Transparenz und Verschwendung von Beitragsgeldern vorgeworfen. Die bundesweit teuerste Kammer ist zugleich die kleinste: Die IHK Bremerhaven verlangte im Jahr 2011 von ihren 6.333 Mitgliedsfirmen einen durchschnittlichen Jahresbeitrag von  798,40 Euro.

payleven, der Pionier für mobiles Bezahlen in Europa, und pepperbill machen ab sofort mobiles Bezahlen für Gastronomiebetriebe in Deutschland möglich. Das Thüringer Technologie-Startup pepperbill bietet Gastronomen ein kinderleicht zu bedienendes, mobiles Kassensystem für iPod touch und iPad, mit dem sie bis zu 90 Prozent Anschaffungskosten im Vergleich zu herkömmlichen Kassensystemen sparen. Mit der Anbindung der payleven-App über eine sichere Schnittstelle und dem kostenlosen payleven-Aufsatz für EC- und Kreditkarten, gibt es nun erstmalig in Deutschland ein vollständiges mobiles Kassensystem, das auch Kartenzahlungen entgegen nehmen kann.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20121129_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 30.11.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit