Startseite  

23.02.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 5. Dezember 2012

(Michael Weyland) Steuergesetze stellen eine wesentliche Ursache für Steuerhinterziehung und Korruption in Deutschland dar. Zu diesem Ergebnis kommt eine gerade im Buchhandel erscheinende 294 Seiten umfassende Forschungsstudie der ABAVUS in Hannover.  In dieser gehen 77 Prozent der bundesweit befragten Steuerberater und Wirtschaftsprüfer davon aus, dass Bewirtungsquittungen gefälscht sind - 23 Prozent halten es immerhin für möglich. Mitarbeiter aus Unternehmen und Unternehmer stillen ihren Hunger betrügerisch auf Betriebskosten oder laden Geschäftspartner ein, um sie zu korrumpieren.  Nicht anders sieht es bei Geschenken aus: 55 Prozent der Teilnehmer sind der Meinung, dass Geschenke an Geschäftspartner in Wirklichkeit gar nicht bei den Personen landen, die als Empfänger genannt sind, sondern werden privat vereinnahmt - 32 Prozent schließen dies nicht aus. Dies alles sei nur möglich, so das Ergebnis dieser Studie, weil Steuergesetze derartige Betrugsfälle erst ermöglichen.

Die TARGOBANK integriert als eine der ersten Banken in Deutschland die kontaktlose Bezahltechnologie Visa payWave in ihr Kreditkartenangebot. Alle neuen Classic-, Gold- und Premium-Kreditkarten werden ab sofort mit dieser Zahlungsfunktion ausgestattet. Darüber hinaus wird das Düsseldorfer Bankhaus 2013 mit dem Austausch aller ausgegebenen Visa-Kreditkarten beginnen. Visa payWave ermöglicht die kontaktlose Transaktion von der Kreditkarte an ein Bezahlterminal mithilfe der NFC-Technologie (Near Field Communication).

Im Dauerkrisenmodus der europäischen Wirtschaft zeigt sich die deutsche Volkswirtschaft weiterhin robust. Dennoch wird das Wirtschaftswachstum in 2012 klar geringer ausfallen als im Vorjahr - so sehen es zumindest die Wirtschaftsforscher. Für das Jahr 2013 wird ein noch einmal schwächeres Wachstum prognostiziert. Doch wie schätzen die deutschen Bundesbürger ihre ganz persönlichen Wirtschaftsaussichten für das nächste Jahr ein? Sie sind skeptisch und zuversichtlich zugleich. Dabei zeigen sich regelmäßige Internetnutzer insgesamt positiver gestimmt. Das ergab die jährliche Befragung von Bundesbürgern zu ihren Plänen und Chancen im Jahr 2013, die das Familienunternehmen ARAG mit dem Meinungsforschungsinstitut Emnid durchgeführt hat.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter: http://www.was-audio.de/aanews/News20121205_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 05.12.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Logo yorxs

 

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit