Startseite  

23.05.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

AQUA DOME setzt neue Maßstäbe

(w&p) Neuer Hot Spot der Alpen: Klirrende Kälte und tanzende Schneeflocken über der Ötztaler Bergwelt – doch im neuen SPA 3000 des AQUA DOME – Tirol Therme Längenfeld genießt der erste Hotelgast die wohlige Wärme des Premium-Spa. Nur 15 Monate nach dem ersten Spatenstich im September 2011 präsentiert sich das Thermenresort der Alpen neu.

Der innovative Spa, der seinen Namen den zahlreichen Dreitausendern im hinteren Ötztal verdankt, ist exklusiv für die Hotelgäste reserviert. Das beeindruckende Ergebnis des Umbaus sind zudem 60 zusätzliche Zimmer, eine erweiterte Seminarfläche und eine Rundum-Erneuerung des bestehenden Hauses. Der Thermen-Betreiber VAMED zeichnet für den rund 20 Millionen Euro teuren Umbau verantwortlich.

„Bereits seit der Eröffnung im Jahr 2004 war der AQUA DOME immer eine der Touristenattraktionen in Tirol. Mit der Erweiterung schlagen wir nun das nächste Kapitel der Erfolgsgeschichte auf und etablieren uns weiter als das Flagschiff einer der bedeutendsten Urlaubsregionen Österreichs“
, so Bärbel Frey, Geschäftsführerin des AQUA DOME – Tirol Therme Längenfeld.

SPA 3000 – Paradiesische Erholung mit Produkten aus der Region  


Der neue Premium-Spa-Bereich auf dem Dach des bestehenden Thermengebäudes erstreckt sich über zwei Etagen. Auf 2.000 Quadratmetern können Hotelgäste ab sofort die Kraft der Ötztaler Ressourcen spüren. Kräuter, Mineralien, Edelsteine – Feuer, Eis und Wasser: Gekonnt in Szene gesetzt, taucht der Gast in besinnliche Themenwelten. Auf der ersten Ebene kommen echte Ötztaler Kräuter, Blüten und Nadelhölzer zum Einsatz. Wilder Thymian, trockenes Bergheu oder Zirbe – der Duft im neuen Spa lässt die Bilder eines Almspaziergangs lebendig werden.

Der Wellness-Rundgang beginnt in der Alpenkräutersauna. Hier werden eigens Schafgarbe, Lavendel, Minze oder auch Arnika mit reinem Ötztaler Wasser destilliert. Im Kräuterpackungsbad kann der Gast aus verschiedenen alpinen Packungen wählen. Highlight des neuen Spa-Bereichs ist das Ötztaler Kristallbad, in dem Mineralien und Spurenelemente wie Magnesium und Selen aus feinen Düsen zur Inhalation versprüht werden. Nach dem Saunagang ist die Kräutertee-Veranda der ideale Ort für Entspannungssuchende. Der Duft und der Genuss von frisch aufgebrühtem Kräutertee und der einmalige Blick auf die Ötztaler Bergwelt lassen den Alltagsstress vergessen.

Auf der zweiten Ebene des SPA 3000 gewähren acht Meter hohe gipfelförmige Glasfassaden spektakuläre Aussichten auf umgebende 3.000er. Ruhe ums Feuer, Almensicht, Schweberuhe – die Entspannungsräume tragen nicht nur klangvolle Namen, sondern sind individuell gestaltet. Abtauchen in wohlig-warmes Ötztaler Thermalwasser heißt es im Längenfelder Badl‘n. Im 36 Grad warmen Nass können die Gäste auf Unterwasserliegen vor imposantem Bergpanorama relaxen – der perfekte Ausklang eines Wellness-Spaziergangs. Das SPA 3000 ist richtungsweisend: „Wir haben Ötztaler Kräuter, Mineralien, Feuer und Wasser, authentisch, nachhaltig und regionalspezifisch in Szene gesetzt“, so Bärbel Frey.

Alpine Tiroler Gemütlichkeit

Moderner, alpiner, wärmer: Auch das Wohn- und Wohlfühlangebot des AQUA DOME wurde großzügig ausgebaut. Das 140 Zimmer-Domizil im Ötztal ist um 54 Doppelzimmer und sechs Familiensuiten erweitert worden. In der Hochsaison können so über 400 Gäste beherbergt werden. Die neue Designsprache ist eindeutig: warme Töne, sehr viel Holz und alpines Ambiente, gepaart mit modernen architektonischen Elementen. „Wie in einer alten Tiroler Bauernstube sind die Möbel frei im Raum platziert. Bei Schränken, Schreibtischen und dem anderen Inventar haben wir bewusst auf feste Einbauten verzichtet“, verrät Bärbel Frey. „Unsere Gäste sollen sich willkommen und heimisch fühlen, wie in einem zweiten zuhause.“ Schlüsselworte des Konzepts sind Gemütlichkeit und Regionalität, dabei wird die Ausrichtung auf Familien nicht außer Acht gelassen. Die Doppelzimmer sind mit 35 Quadratmetern sehr geräumig. Spezielle Familienzimmer verfügen neben einer kleinen Teebar und einer gemütlichen Sitzecke auch über eine
Spielkonsole für die Kinder.

Um den gestiegenen Ansprüchen der Gäste gerecht zu werden, wird auch das Hotel-Restaurant ausgebaut, Lobby und Bar erhalten ein neues Design. Die neue Pergola – ein südseitiger Anbau im Restaurant – verspricht sonniges Ambiente. Das gesamte Restaurant ist in ruhigen Erdfarben gehalten und bietet den passenden Rahmen für kulinarische Höhenflüge. Für Geschäftsreisende und Unternehmen entstehen darüber hinaus fünf weitere Seminarräume. Insgesamt bietet der AQUA DOME dann einen 900 Quadratmeter großen Meeting-Bereich für Veranstaltungen mit bis zu 800 Personen. Der größte Seminarraum bietet 350 Personen Platz und eignet sich sogar für Auto-Präsentationen.

weitere Informationen unter www.aqua-dome.at

 


Veröffentlicht am: 23.12.2012

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit